Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FRA Flughafen, 06.08.2004. Patrice & Inge DSO 3 System 1System 2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FRA Flughafen, 06.08.2004. Patrice & Inge DSO 3 System 1System 2."—  Präsentation transkript:

1 FRA Flughafen,

2 Patrice & Inge DSO

3 3 System 1System 2

4 schnell intuitiv automatisch (Assoziation) nicht wirklich bewusst REAGIERT auf Situationen

5 langsam analytisch mit Absicht mit bewusster Anstrengung Behandelt die Welt und Situationen mit dem VERSTAND

6 Hund und...

7 unseren Urlaub planen uns bei hohem Gerauschpegel unterhalten in enger Parklücke parken wenn wir… bei einem Vortrag Notizen machen

8 Beide helfen und lösen sich ab System 2 System 1 2 X 48 X 432 X 4128 X 4512 X 4

9 System 1 System 2 ist höchst effektiv, reduziert Anstrengung, optimiert Leistung!

10 Im Partygewühl - eine grobe Bermerkung... System 1 System 2 c) ermöglicht Kontrolle: hilft der Versuchung zu widerstehen, mit gleicher Münze zurückzuzahlen a) erkennt sofort, woher b) schaltet auf defensiv

11 System 1 System 2 ist der geheime Ursprung manch unserer Entscheidungen und Urteile eher widerwillig (faul) nie ausgeschaltet übernimmt gerne Anweisungen von System 1

12 System 1 System 2 leicht zu beeindrucken abhängig vom Hintergrund Wir sind anfällig für FEHLER, und höchst IRRATIONAL zu selbstsicher scheut Mühe (zu prüfen oder auszuwerten) Hat Schwierigkeiten, Mehreres gleichzeitig zu tun subjektiv & fehlbar schnelle Schlussfolgerungen vereinfacht die Dinge

13 Überrascht? Erfahrungen?

14 14 System 1 System 2 2 Systeme: Wir halten uns für klug. Das lässt uns am menschlichen VERSTAND ZWEIFELN Wir kennen uns und unsere wahren Motive nur wenig. Aber… Wir sind ziemlich verloren zu erkennen was gut für uns ist, und richtige Entscheidungen zu treffen.

15 15 - Gut zu wissen wie wir funktionieren - Ein bisschen Demut schadet nicht - Wieder eine wissenschaftliche Entdeckung des 20./21.Jahrhunderts, die schon längst in der Bibel beschrieben ist!

16 (Jer 17:9) Überaus trügerisch ist das Herz und bösartig; wer kann es ergründen? (1Kor 3:18) Niemand betrüge sich selbst! Wenn jemand unter euch sich für weise hält in dieser Weltzeit, so werde er töricht, damit er weise werde! (Spr 3:5-7) Vertraue auf den Herrn von ganzem Herzen und verlass dich nicht auf deinen Verstand; erkenne Ihn auf allen deinen Wegen, so wird Er deine Pfade ebnen. Halte dich nicht selbst für weise; fürchte den Herrn und weiche vom Bösen! z. B

17 Schlechte, und gute Nachricht: Schlechte Nachricht: Anscheinend sind wir Menschen sehr fehlerhaft (wissen nicht was wir tun) Gute Nachricht: Gott weiβ das und macht es wett (Spr 28:26a) Wer sich auf sein eigenes Herz verlässt, ist ein Narr... (26b)...wer aber in der Weisheit wandelt, der ist sicher....wenn wir offen sind für sein Leiten und Handeln und ihm vertrauen, im Glauben!

18 Wie ist das nun mit dem Glauben? Ist er Teil von System 1? und Glaube an was? oder von System 2? An wen?

19 Wie gut sind wir im Glauben? Nov/Dez 1996 Manam

20 Manam, Nov Dez.15:30 h

21 3. Dez System 1 System 2 Glaube 16:15h 16 h

22 Zur Erinnerung, Jesus Wörte : (Joh 14:13) “Worum ihr in meinem Namen bitten werdet, das werde ich tun, damit durch den Sohn die Herrlichkeit des Vaters sichtbar wird.“ (Mk 16:17) “Die Glaubenden aber werde ich durch folgende Wunder bestätigen: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben...“(u.a.) (Joh 14:12) “Ich sage euch die Wahrheit: Wer an mich glaubt, wird die gleichen Taten vollbringen wie ich — ja, sogar noch größere; denn ich gehe zum Vater.“

23 Wir sind mit Intelligenz ausgestattet Und der Glaube? z.B: (Ap.G 17:11) Die Juden in Beröa... forschten täglich nach, ob dies mit der Heiligen Schrift übereinstimmte. und sollen unser Gehirn gebrauchen.

24 Weitere Beispiele: Feb 1999 nach 18 Jahren in PNG… Feb 2001 im 2.Bibelschuljahr: Berufung nach Indien System 1 System 2 Glaube System 1 System 2 Glaube

25 (Jes 55:8-9) “Meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege“, spricht der Herr. „Sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, so viel höher sind meine Wege als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.“ (Ro 12:2) Und passt euch nicht diesem Weltlauf an, sondern lasst euch [in eurem Wesen] verwandeln durch die Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist. (Ps 25:4-5) Herr, zeige mir deine Wege und lehre mich deine Pfade! Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich, denn du bist der Gott meines Heils... (Jer 17:7-8) Gesegnet ist der Mann, der auf den HERRN vertraut und dessen Zuversicht der Herr geworden ist! Denn er wird sein wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist und seine Wurzeln am Bach ausstreckt, der die Hitze nicht fürchtet, wenn sie kommt, sondern seine Blätter bleiben grün; auch in einem dürren Jahr braucht er sich nicht zu sorgen, und er hört nicht auf, Frucht zu bringen.

26 Warum folgen wir so oft nicht Gottes Leitung!? 1) Wir mögen unsere Sünde zu sehr. Wie ist das bei dir? 2) Wir kennen Gott nicht, 3) Wir denken: “Was Gott mir sagt, macht keinen Sinn!” Wir fragen Gott nicht, Wir hören nicht auf Gott.

27 Nach und nach erfüllt er System 1. (wie beim Autofahren) Wir sind mit Intelligenz ausgestattet und sollen unser Gehirn gebrauchen. ENTSCHEIDUNG Gott zu vertrauen und folgen! Und der Glaube? In System 2 entscheiden und lernen, Gott zu vertrauen, ihn immer besser zu kennen und lieben, und manchmal Unmögliches glauben. z.B: (Ap.G 17:11) Die Juden in Beröa... forschten täglich nach, ob dies mit der Heiligen Schrift übereinstimmte.

28 Was nimmst du mit nach Hause?

29 Patrice & Inge DSO Bei der nächsten Herausforderung, wie wirst du fliegen: in...


Herunterladen ppt "FRA Flughafen, 06.08.2004. Patrice & Inge DSO 3 System 1System 2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen