Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sonnenblumenschule Langen Ganztagsschule 1.Ziel 2.Organisation (Umsetzung, Personal, Inhalte) 3.Arbeitsgruppe am Nachmittag Profil der Schule; Offener.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sonnenblumenschule Langen Ganztagsschule 1.Ziel 2.Organisation (Umsetzung, Personal, Inhalte) 3.Arbeitsgruppe am Nachmittag Profil der Schule; Offener."—  Präsentation transkript:

1 Sonnenblumenschule Langen Ganztagsschule 1.Ziel 2.Organisation (Umsetzung, Personal, Inhalte) 3.Arbeitsgruppe am Nachmittag Profil der Schule; Offener Unterricht, Verbale Beurteilungen, FLEX, Gemeinsamer Wochenschluss etc. Geschichte, Anträge, Ressourcen, Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen Fragen…

2 Sonnenblumenschule Langen  bedeutungsvoll  Begeisterung  positives Selbstbild  Beziehungen  Haltung  Zeit

3 Sonnenblumenschule Langen Auszug aus dem Schulprogramm: „Wenn du willst, dass deine Leute ein großes Schiff bauen, dann versuche nicht ihnen zu sagen, wie sie an Holz kommen und es zusammen setzen sollen, sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem Meer.“ nach A.d.St.-Exupéry

4 Kinder lernen...  mit allen Sinnen.  an Aufgaben, die für sie wichtig sind.  über eigene Erfahrungen.  im Spiel.  selbständig und über eigenes Probieren.  mit- und voneinander.  durch Verstehen.

5 Daten und Fakten  12 Klassen; 18 bis 24 Kinder pro Klasse  6 FLEX-Klassen ½ - jahrgangsgemischt, ¾ Jahrgangsklassen  251 Kinder;  19 Lehrerinnen und Lehrer  2 Sozialpädagoginnen;1 Diplom-Pädagogin (gleichzeitig pädagogische Leitung Betreuung)  1 Sozialpädagogin und 3 ErzieherInnen/Päd. Fachkräfte  4 abgeordnete FörderschulpädagogInnen  Eine Sekretärin und ein Hausmeister  Nichtpäd. Personal (Kurse und Ags)  3 FSJler, 2 FachoberschulpraktikantInnen  Praktikanten: Studenten Fachrichtung SozPäd und Grundschulpädagogik

6 Räumlichkeiten  12 Klassenräume  2 Räume für Kleingruppen; einer davon Ruhe- und Sozialpädagogikraum  Bücherei  Küche  Aula mit Versammlungsraum und Lernwerkstatt  PC-Raum  Betreuungshaus  Turnhalle (Sportzentrum Nord)  Großer Schulhof

7

8

9 Ganztagsschule Profil1/Profil 2 Profil 1 (2007/08)Profil 2 (Aktuelles Schuljahr 12/13) Vorarbeit 2 SchuljahreVorarbeit Schuljahr 2010/11 AGs und Betreuung Förderverein Ab dem zweiten Schulbesuchsjahr: Nachmittagskurse mit Lehrerinnen Intensivkurse (Vertiefung, Übung, etc.) Themenbezogene Jahrgangskurse Jahrgangsübergreifende Kurse Förder- und Forderkonzept Einteilung durch KlassenlehrerIn! Ganztag 1XWoche in 3. und 4. Jahrgang Organisation des ganzen Tages mit Klassenlehrerin Entzerrung: Ruhe- und Spielphasen Hausaufgabenbetreuung FördervereinHausaufgabenbetreuung LehrerInnen Kooperation Mitarbeiter Förderverein/Kollegium-------------------------------------Ein Kollegium BetreuungshausRuheraum Küchenumbau Schulküche

10 Ein Schultag in der Sonnenblumenschule 7.45 Uhr Lern- und Spielezeit 7.45 Uhr 8.00 UhrLern- und Spielezeit Unterrichtsbeginn: 1. Block 8.00 Uhr 8.30 UhrUnterrichtsbeginn: 1. Block 9.30 Uhr Frühstückszeit9.30 Uhr 9.40 Uhr Erste Pause9.40 Uhr 10.00 Uhr2. Block 10.00 Uhr 11.15 Uhr Zweite Pause11.15 Uhr 11.35 Uhr3. Block 11.35 Uhr 12.30 Uhr Unterrichtsende12.10/12.30/13.00 Uhr 12.30 - 17 Uhr 14.30 – 15.30 Uhr Betreuung/AGs Förderverein Nachmittagskurse Lehrer/innen 12.30/13.00 Uhr – 17 Uhr 14.30 – 15.30 Uhr 1./2. Klasse3./4. Klasse

11 Bsp. 3. SchuljahrMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag 7.45 - 8.00 Lern- und Spielezeit 1. Block 8.00 – 9.30 Morgenkreis Schreibezeit Morgenkreis Englisch Mathematik Morgenkreis Englisch Mathematik Morgenkreis Religion/ Ethik Morgenkreis Englisch Mathematik 9.30 – 9.40 9.40 - 10.00 Frühstück Pause Frühstück Pause Frühstück Pause Frühstück Pause Frühstück Pause 2. Block 10.00 – 11.15 ArbeitsplanMusik Werkstatt Kunst Morgenkreis Deutsch/ Sachunterricht Werkstatt Klassenrat 11.15 - 11.35 Pause 3. Block 11.35 – 12.30 AG „Kochen und Backen international“ Sport/ Schwimmen Bücherzeit (bis 12.10) Freiarbeit Versammlung 12.30 – 14.00 Mittagessen Pause Mittagessen Pause Mittagessen Pause 13.00 Mittagessen Pause 13.00 Mittagessen Pause 4. Block 14.00 – 15.30AG „Afrikanisches Trommeln mit einer Djembe“ Hausaufgaben- betreuung Werkstatt/ Ich- Du- Wir- Zeit Leseclub „Bücherwurm“ Hausaufgaben- betreuung 15.30 – 17.00Freies Spiel Wunschhausaufgabe Freies Spiel

12 Lern- und Spielezeit Morgenkreis

13 Einblicke in den Schulalltag

14

15

16

17 Wöchentliche Versammlung

18 Besondere Ereignisse im Jahr  Schulfest und Klassenfeste  Projektwoche  Lesenächte  Büchertag  Klassenfahrt  Weihnachtsbaum-Aktion  Helferfest für aktive Eltern  Sportfest & Fußballturnier der Langener Grundschulen

19  Caritative Aktionen: Spendenbasar, Esel für Eritrea, Hilfe für Polen  Sport- und Spielfest  Besonderes Faschingsfest

20 Büchertag

21 Projektwoche

22 Betreuung am Nachmittag durch den Förderverein Nach Schulschluss bis 13.00 Uhr Nach Schulschluss mit Mittagessen und Hausaufgaben bis 15.00 Uhr Nach Schulschluss bis 17.00 Uhr Ab 14.00 Uhr (ohne Mittagessen) bis 17.00 Uhr

23 Elternmitarbeit  Elternbeiräte  Schulkonferenz  Helfer in der Lernwerkstatt  Bei Ausflügen  Weihnachtsbaumaktion  Lesemütter/-väter/ -omas und -opas  Unsere Arbeit unterstützen und mittragen  Kritisieren und Weiterentwicklung anregen

24 Helferfest

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Sonnenblumenschule Langen Ganztagsschule 1.Ziel 2.Organisation (Umsetzung, Personal, Inhalte) 3.Arbeitsgruppe am Nachmittag Profil der Schule; Offener."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen