Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Trinkbornschule in Rödermark. Informationsabend Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Informationsabend Frau Behle Komm. Schulleiterin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Trinkbornschule in Rödermark. Informationsabend Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Informationsabend Frau Behle Komm. Schulleiterin."—  Präsentation transkript:

1 Trinkbornschule in Rödermark

2 Informationsabend

3 Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Informationsabend Frau Behle Komm. Schulleiterin

4 Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Informationsabend Frau Schuster Konrektorin

5 Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Informationsabend Frau Putschbach Konrektorin in der Zweigstelle Breidert

6 Tandemgruppe Zusammenarbeit Kindergarten und Schule (Erzieher und Lehrer) Frau Metzger Frau Christians

7 Das Kollegium der Trinkbornschule

8 Unsere guten Seelen Frau Köhl Sekretärin Herr Weber Hausmeister

9 Schulelternbeirat SEB Die Eltern der jeweiligen Klassen wählen einen Elternbeirat und einen Stellvertreter Vorsitzende/Stellvertreter der TBS –Frau Korten –Herr Leutner

10 Förderverein 1.Vorsitzende/2. Vorsitzende –Frau Drengwitz - Frau Bennemann

11 Tandemgruppe Kita und Schule Frau Metzger und Frau Christians berichten über die Arbeit in der Tandemgruppe

12 Übergang vom Kindergarten zur Schule Der Kindergarten besucht einen leeren Klassenraum Begrüßung durch Frau Metzger oder Frau Behle (Stammschule) Begrüßung durch Frau Putschbach (Breidert) Betreuung durch Erzieherin

13 Übergang vom Kindergarten zur Schule Kindergarten besucht den Unterricht eines 1. Schuljahres Kindergartenkinder nehmen zwei Stunden aktiv am Unterricht teil Unterricht wird in der Koordination-1. Klassen vorbereitet und durchgeführt (Einführung eines Buchstabens,…)

14 Die Trinkbornschule stellt sich vor Über 600 Schüler besuchen die Trinkbornschule 1., 2. und 3. Jahrgang 6-zügig, d.h. in diesen Jahrgängen sind jeweils 6 Klassen 4. Jahrgang 7-zügig Im August 2010 werden 145 Kinder eingeschult Es werden 6 Klassen entstehen (4 Klassen in der Stammschule und 2 Klassen in der Zweigstelle Breidert) Die Schülerhöchstzahl pro Klasse: ca.25 Schüler

15 Die Trinkbornschule stellt sich vor Stammschule –19 Klassen –Fachräume für Werken, Textilgestaltung/ –Medienraum, Lehrküche, Betreuung –PC – Raum (15 PC`s) –Sporthalle Zweigstelle Breidert –6 Klassen –Betreuung –Sporthalle (Tanzsport) - PC – Raum ( 15 PC`s)

16 Die Trinkbornschule stellt sich vor Wir bauen… Auf dem Schulhof der Stammschule wird eine Mensa mit zwei Klassenräumen gebaut. Fertigstellung: November 2010

17 Die Trinkbornschule stellt sich vor Ab August 2010 werden wir eine Ganztägig Organisierte Schule Betreuung wird durch den Förderverein organisiert Zusammenarbeit Schule und Betreuung

18 Personal 35 Lehrer Wir hoffen, dass wir ab August zwei Referendare/innen ausbilden dürfen 1 Vorklassenleiterin ab August 2010

19 Die Trinkbornschule stellt sich vor Die Trinkbornschule stellt sich vor Unser Schulprogramm

20 Besondere Ereignisse August: Einschulungsfeier um Uhr in der Kulturhalle

21 Besondere Ereignisse Vorklassenkinder kommen auch in die Schule Einschulung mit Schulranzen und Schultüte Was ist nächstes Jahr? Gemeinsam mit Frau Behle organisieren die Vorklassenkinder die Einschulung und haben an diesem Tag einen wichtigen Job

22 Besondere Ereignisse November/Dezember: Theateraufführung in der Kulturhalle Gemeinsame Weihnachtsfeier in der Kulturhalle Völkerballturnier der 3. und 4. Klassen im März 2011 Bundesjugendspiele 1-4 Präventionstage –Den gemeinsamen Umgang lernen –Verhalten an der TBS Regeln für den Schulhof Was passiert, wenn du gegen eine Regel verstößt? STOPP – Regel Frieden lernen Sich gegenseitig respektieren

23 An dieser Stelle sei erwähnt… Wir möchten die Kinder zum demokratischen Handeln erziehen. Klassenrat Klassensprecherkonferenz Kinderparlament (Frau Hoffstadt)

24 Besondere Ereignisse Projektwoche – findet alle zwei Jahre statt Methodenorientiertes Lernen nach Dr. Klippert –Förderung der Selbständigkeit, der Selbstverantwortung und der Selbsttätigkeit –Selbstreguliertes Lernen –Trainingsspiralen (Markieren, Ordnung am Arbeitsplatz, Auswendig lernen, Regeln für die GA erarbeiten) –Lernspirale (Auf die erlernte Techniken aus der Trainingsspirale zurückgreifen – Verben und Nomen ordnen, Mindmap erstellen

25 Besondere Ereignisse Orientierungsarbeiten im 3. Schuljahr Lesestandserhebung im 2. Schuljahr –Vorgabe vom HKM Bei Fragen haben wir für Sie immer ein offenes Ohr.

26 Einschulung Voraussetzungen –Schulärztliche Untersuchung –Besuch im Kindergarten –Info – Gespräche mit Fr. Behle im Kindergarten

27 Kann – Kinder Gesprächen finden zur Zeit statt Kindergarten und Schule führen gemeinsam mit Ihnen ein Entwicklungsgespräch

28 Zusammensetzung der Klassen Ab dem können Sie durch Aushang in der Stammschule erfahren, … wer Klassenlehrerin Ihres Kindes wird Klassenzusammensetzung

29 Hierbei sei erwähnt… Wir (Lehrer/GK, Eltern/SEB, Kindergarten, Schüler der Trinkbornschule) erstellen eine Kriterienliste zur Klassenzusammensetzung Im Mittelpunkt steht die Frage: Welche Kriterien sollten bei der Klassenzusammensetzung unbedingt Beachtung finden…

30 1.Elternabend Am Donnerstag, dem um Uhr im zukünftigen Klassenraum Ihres Kindes (Es findet auch ein Elternabend für die Eltern der Vorklassenkinder statt!)

31 1.Elternabend Sie erfahren dann… was Ihr Kind benötigt… Materialliste Organisation Schulalltag Sport Organisation Kulturhalle (Jede Klasse bekommt eine Farbe)

32 Vorklasse Trinkbornschule

33

34

35

36

37 Vorklasse Trinkbornschule Besuch bei der Feuerwehr

38

39

40 Frau Schuster So arbeiten wir… Ihre Kinder sind uns sehr wichtig…

41 SEB Schulelternbeirat Elternarbeit ist uns wichtig Mitwirkungsgremien –SEB /Schulelternbeirat –Schuko/Schulkonferenz

42 Förderverein Arbeit des Fördervereins Frau Bennemann und Frau Drengwitz

43 Unsere Homepage

44 1000 Fragen??? Keine Sorge… –Stellen Sie Ihre Fragen… –Manche Fragen kommen erst noch… Wir haben ein offenes Ohr und helfen Ihnen gerne weiter… Rufen Sie uns an… –Ihre Fragen können am ersten Elternabend von der zukünftigen Klassenlehrerin gestellt und beantwortet werden

45 Trinkbornschule

46 Wir freuen uns auf Ihre Kinder und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf Ihre Kinder und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit. Ihre Angela Behle und Team Vielen Dank… Auf Wiedersehen!


Herunterladen ppt "Trinkbornschule in Rödermark. Informationsabend Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Informationsabend Frau Behle Komm. Schulleiterin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen