Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, 22.+23.11.2004.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, 22.+23.11.2004."—  Präsentation transkript:

1 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Aspekte von Internationalität an österreichischen Hochschulen

2 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Ausgangspunkte Hochschulforschung Institutionelle Perspektive EU-Projekt HEIGLO Higher Education Institutions‘ Responses to European Integration and Globalisation

3 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Formen von Internationalität (1) Institution –Standort –Mission (regional, national, international) Forschung –Disziplinäre Unterschiede (SoWi, NaWi, Technik, Recht, Kunst etc.) –Forschungsgegenstände und -methoden –Scientific Communities

4 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Formen der Internationalität (2) Internationale Studierende –EU –Non-EU –Entwicklungsländer Studentische Mobilität –Austauschstudierende (Programme, free movers) –Praktika –Internationalisierung „at home“

5 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Formen der Internationalität (3) Staff mobility –Lehrende –Forschende –Administratives Personal Sprache –Outgoings / incomings –Fremdsprachen als Teil des Studiums –Fremdsprachige (E) LVs an Ö. Hochschulen (Akzeptanz, Stoffvermittlung, inhaltliche Notwendigkeiten)

6 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Formen der Internationalität (4) Neue Studienformen –Joint studies / degrees –Postgraduale Studien –Summer Schools

7 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Organisation von Internationalität (1) Interne Strukturen –I. als akademische / administrative Aufgabe –Professionalisierung von Internationalisierung –Zusammenspiel akad. / adm. Strukturen Kosten/Nutzen Kalküle –I. als Wert an sich –Aufwand (v.a. Mobilitätsprogramme) –Einnahmen (v.a. Forschung) –Selten: Studierende als potentielle Einnahmequelle

8 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Organisation von Internationalität (2) Institutionelle Ziele –Erfassung + Bündelung existierender Aktivitäten –Formulierung institutioneller Zielsetzungen (z.B. Zielgebiete, akademische Profilierung) –Benchmarking mit anderen Institutionen –Koordination + Integration unterschiedlicher Zielsetzungen (z.B. Forschung + Lehre) –Zunehmende Selektivität in der Partnerwahl –Beteiligung an Netzwerken

9 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Organisation von Internationalität (3) Personalentwicklung –Mobilität + Internationalität von Individuen –Kooperation mit Institutionen (z.B. Koop.beauftragte) –PE-Maßnahmen (Sprache, Publikationen, Konferenzen) –Besetzungs- und Promotionspolitik Bologna-Prozess (Bachelor/Master) –Studiengang –Institution –Bologna als Instrument für Organisationsentwicklung (Flexibilisierung, vertikale Differenzierung)

10 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Schlussfolgerungen und Empfehlungen (1) Anerkennung von Unterschieden und Vielfalt Selektivität in Strategien und Aktivitäten I. Hochschulen  I. HS-Systemen Hochschule –Analyse: Mitbewerber + Partnerinstitutionen –Analyse: Zielgruppen und Klientenorganisationen (Wirtschaft, Non-profit, professionelle Vereinigungen) –lokale Bildungsinstitution in der globalen Wissensgesellschaft –Übereinstimmung von Ressourcen und Zielen

11 Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, Schlussfolgerungen und Empfehlungen (2) Hochschulpolitik (national, EU) –Weniger Regulierung, mehr Zieldiskussion, Moderation –Diskussion entlang Fachbereichen (z.B. B/M in ReWi, GeWi) –Standortdiskussion (z.B. Konkurrenz/Kooperation) –Umwegrentabilitäten (z.B. brain gain, Fremdenverkehr, Innovationskraft, Außen- & Entwicklungspolitik etc.) –Breite Partizipation vs. „Exzellenz“ –„Kommerzialisierung“ vs. öffentliche Güter Bildung und Wiss. –Öffentliche Güter im EU (globalen) Raum für B + W (global public goods)


Herunterladen ppt "Hochschulforschung | Higher Education Research Pfeffer, Aspekte von Internationalität Internationalisierungsprozesse an Ö. Hochschulen, 22.+23.11.2004."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen