Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Die Globalisierung des Handels, der Produktion und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Die Globalisierung des Handels, der Produktion und."—  Präsentation transkript:

1 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Die Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen

2 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Theorien der Internationalisierung des Kapitals  Merkantilismus  Adam Smith: Theorie der absoluten Kostenvorteile  Ricardo, Heckscher/Ohlin: Theorie der komparativen Kostenvorteile  Marx: Das fehlende Buch über den Weltmarkt  Klassische Imperialismustheorie (Luxemburg, Bucharin, Lenin)  Dependenztheorie, Theorie des ungleichen Tauschs, Weltsystemtheorie (Emmanuel, Frank, Amin, Wallerstein, Arrighi u.a.)  Westdeutsche Weltmarktdebatte der 1970er Jahre (Altvater, Neusüß, Busch, Schoeller u.a.)  Französische Internationalisierungstheorien der 1970er Jahre (Palloix, Poulantzas, Andreff)  Standorttheorien bzw. Theorien regionaler Wettbewerbsfähigkeit („industrielle Distrikte“, „innovative Milieus“ etc.)

3 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Warenexporte in % des BIP Großbritannien17,713,311,414,021,4 USA3,73,63,05,08,2 Deutschland (BRD)15,612,86,223,832,6 Frankreich8,28,67,715,422,9 Japan2,43,52,37,912,4 UdSSR (Russland)2,91,61,33,85,1 Lateinamerika9,59,76,24,66,2 China1,41,71,91,12,3 Quelle: Bieling 2007, 92 (nach Maddison 1995, 38)

4 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Von der Krise des Fordismus zur Globalisierung Ende der 1960er Jahre: Rückgang der Produktivitätszuwächse, zunehmender Widerstand gegen die Intensivierung der Arbeit (Absentismus, Sabotage, wilde Streiks) Sinkende Kapitalrentabilität Überakkumulation von Kapital Reaktionen des Kapitals: Restrukturierung der Produktion, Kostensenkung Internationalisierung der Produktion Kurzfristige Kapitalanlage im Finanzsektor

5 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Globalisierung als Ideologie und realer Prozess  Verstärkter Druck auf Löhne und Arbeitsbedingungen – nicht nur durch Globalisierung:  („technologische“) Massenarbeitslosigkeit  Neoliberale Wirtschafts- und Sozialpolitik  Verändertes Verhältnis von finanziellem und industriellem Kapital  Strukturwandel der Produktion (Outsourcing etc.) - auch unabhängig von der Internationalisierung  Internationalisierung der Produktion:  Direktinvestitionen zwischen den kapitalistischen Zentren zur Markterschließung  Internationale Konzentration und Zentralisation des Kapitals  Partielle Industrialisierung der Peripherie, Nutzung von Niedriglohnstandorten durch transnationale Konzerne  Droheffekte

6 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Leistungsbilanzen ausgewählter Länder(gruppen) 1999 (in Mrd. US-Dollar) 2005 (in Mrd. US-Dollar) USA-300,1-804,9 Großbritannien-39,3-57,4 Frankreich+42,0-40,4 Deutschland-27,8+115,9 Japan+115,7+165,8 China+21,1+160,8 Russland+24,6+83,6 Ölförderländer+36,2+335,3 Lateinamerika-40,9+28,9 Quelle: Altvater/Mahnkopf, Konkurrenz für das Empire, Münster 2007, 240.

7 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Indikatoren internationaler Produktion (Werte in Mrd. US$ zu laufenden Preisen) Quelle: UNCTAD, World Investment Report 2006, 9.

8 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Abflüsse ausländischer Direktinvestitionen, (in %) Quelle: UNCTAD, World Investment Report 2004, Annex table B.2, * Jährlicher Durchschnitt

9 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Zuflüsse ausländischer Direktinvestitionen, (in %) * jährlicher Durchschnitt Quelle: UNCTAD, World Investment Report 2004, Annex table B.1,

10 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Auswärtiger Bestand an Direktinvestitionen, (in %) Quelle: UNCTAD, World Investment Report 2004, Annex table B.4,

11 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Bestand an Direktinvestitionen nach Zielgebieten, (in %) Quelle: UNCTAD, World Investment Report 2004, Annex table B.4,

12 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Grenzüberschreitende Fusionen und Übernahmen im Wert von mehr als 1 Mrd. US-Dollar, JahrZahl der TransaktionenAnteil an allen Fusionen und Übernahmen in% Wert (in Mrd. US-Dollar) Anteil an allen Fusionen und Übernahmen in % ,630,040, ,549,642, ,259,542, ,360,940, ,220,425, ,421,326, ,523,528, ,750,940, ,880,443, ,994,041, ,3129,242, ,5329,762, ,6522,068, ,2866,275, ,9378,163, ,8213,958,1 Quelle: UNCTAD, World Investment Report 2003, 17

13 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Die Öffnung Chinas (Werte in %) Quelle: OECD, Economic Outlook, Volume 2004/1, No. 75, 5. * Hong Kong, Taiwan, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand.

14 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Beschäftigte ausländischer Tochterunternehmen deutscher TNCs nach Regionen, Quelle: UNCTAD

15 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Finanzdominierte Regulation (1)  60er Jahre: Entwicklung der Eurodollarmärkte (freie Bankzonen)  1973: Zusammenbruch des Bretton-Woods-Systems  1979: Monetaristischer Schock  70er bis 90er Jahre: Abschaffung der Kapitalverkehrskontrollen  1988ff: Basel I / II – Richtlinien für Kreditvergabe  90er Jahre: Expansion des Marktes für Kreditderivate  2007: Konvergenz der Rechnungslegungsstandards USA – EU

16 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Finanzdominierte Regulation (2)  Übergang vom bankbasierten zum marktdominierten Finanzsystem  Verbriefung von Krediten  Aufstieg institutioneller Investoren  Aktienmarkt als Markt für Unternehmenskontrolle  Finanzierung und Kapitalanlage über internationale Kapitalmärkte  Veränderte Bankenstrategien  Kapitalmarktorientierte “Lösung” der Krise des Sozialstaats  Privatisierungen

17 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Finanzdominierte Regulation in der EU  1986: Einheitliche Europäische Akte  1999: Financial Services Action Plan  2005: Financial Services Policy  2005: Verbindlichkeit der IFRS für kapitalmarktorientierte Unternehmen

18 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Finanzdominierte Regulation in der BRD  Finanzmarktförderung als politisches Leitbild  Vier Finanzmarktförderungsgesetze seit Beginn der 90er Jahre  : “Neuer Markt”  2000: Steuerbefreiung von Veräußerungsgewinnen beim Verkauf von Unternehmensanteilen  2003: Zulassung von Hedge-Fonds  2004: Gesetz zur Förderung von Private-Equity-Fonds  2005: Liberalisierung der Emission von Hypothekenpfandbriefen  2007: Zulassung von Real Estate Investment Trusts (REITs)

19 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Beschäftigte und Marktkapitalisierung führender Unternehmen Beschäftigte 2005 Marktwert (Mrd. USD, ) General Motors ,33 Ford ,47 DaimlerChrysler ,91 Visteon ,14 Magna ,76 Lear ,03 Pfizer ,92 GlaxoSmithKline ,25 Cisco Systems ,25 Microsoft ,30 Intel ,54 Celestica ,19 Flextronics ,53 Quelle: Geschäftsberichte.www.yahoo.com

20 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Bedeutung von Finanzdienstleistungen in der Automobilindustrie Anteil der Finanzdienstleistungen am Profit in Prozent Anteil der Finanzdienstleistungen an den Aktiva in Prozent FordGMFordGM Source: Froud et al. 2002, 40.

21 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Finanzialisierung der Produktion  Steigender Einfluss von institutionellen Anlegern auf die „Corporate Governance“  Industrieunternehmen als Finanzinvestoren  Aktien als Akquisitionswährung  „Shareholder Value“- „wertorientierte Unternehmensführung“  Steigende Renditeerwartungen  Aktienbasierte Anreizsysteme  Widerspruch von kurz- und langfristigen Orientierungen  Erhöhter Druck auf Löhne und Arbeitsbedingungen  Verkleinerung der Kapitalbasis  Konzentration auf Kerngeschäfte  Ausschüttung statt Reinvestition von Gewinnen  Einschränkung von Innovationspotentialen  Finanzinvestoren als industriepolitische Akteure

22 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Zunahme von Instabilität und Krisen  Ende der 1970er /Anfang der 1980er Jahre: Monetaristischer Schock – weltweite Rezession  Anfang der 1980er Jahre: Verschuldungskrise in Lateinamerika  1987: Aktiencrash in den USA  Ende der 1980er Jahre: M&A-Boom in den USA endet mit Sparkassenkrise – weltweite Rezession  1994: Peso-Krise in Mexiko, Finanzkrise in der Türkei  1997: Asienkrise  1998: Krisen in Brasilien, Russland  : New Economy-Spekulation platzt – weltweite Rezession  2001: Krisen in Argentinien und der Türkei  : Ende der Immobilienblase – weltweite Rezession

23 Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Folgen der gegenwärtigen Krise  Häuser haben in den USA zwischen August 2007 und Oktober 2008 durch Zwangsversteigerung den Besitzer gewechselt  Verschärfung der Lebensmittelkrise und Hungerrevolten in der Peripherie  Vernichtung von Ersparnissen für private Altersvorsorge etc.  Währungs- und Verschuldungskrisen in Ungarn u. anderen Ländern der (Semi-)Peripherie, Staatsbankrott in Island  2 Mio. zusätzliche Arbeitslose in den USA seit Jahresbeginn (über alleine im November)  ca. 20 Mio. zusätzliche Arbeitslose weltweit erwartet die ILO  ca. 40 Mio. zusätzliche arbeitende Arme, die weniger als 1 US-$ pro Tag haben  Zunahme der Spannungen in der EU


Herunterladen ppt "Thomas Sablowski, Dezember 2008 Globalisierung des Handels, der Produktion und der Finanzbeziehungen Die Globalisierung des Handels, der Produktion und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen