Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger EU-Förderungen Aktionsprogramme Tipps zur Fehlervermeidung Seminar zu EU-Fördermöglichkeiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger EU-Förderungen Aktionsprogramme Tipps zur Fehlervermeidung Seminar zu EU-Fördermöglichkeiten."—  Präsentation transkript:

1 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger EU-Förderungen Aktionsprogramme Tipps zur Fehlervermeidung Seminar zu EU-Fördermöglichkeiten 7. Februar 2007

2 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Übersicht Aktionsprogramme 1. Information – Wer kann helfen? 2. Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen 3. Ihr Antrag 4. Mindestanforderungen an ein Projekt 5. Häufige Fehler & Tipps zur Fehlervermeidung

3 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Welche Programme? Programmperiode ab Jänner 2007:  ENPI – ersetzt MEDA und teils TACIS; umfasst Interreg  Ziel 1: „Konvergenz“ (EFRE, ESF, Kohäsionsfonds)  Ziel 2: „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ (EFRE, ESF)  Ziel 3: „territoriale Zusammenarbeit“ (EFRE)  Aktionsprogramme

4 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Nach dem 1. Januar 2007 treten neue Verordnungen in Kraft, die alle bisherigen Verordnungen ersetzen  Grenzüberschreitende, transnationale und interregionale Zusammenarbeit (alt: Interreg III, neu: Interreg IV)  Dauerhafte Entwicklung städtischer Krisengebiete (alt: Urban II, neu: in Ziel 2 gemainstreamt)  Entwicklung des ländlichen Raums durch lokale Initiativen (alt: Leader +, neu: Leader Achse im ELER Programm)  Bekämpfung der Diskriminierung und Ungleichheit von Arbeitenden und Arbeitsuchenden auf dem Arbeitsmarkt (alt: Equal, neu: Prinzipien in neue Programme eingeflossen – ua. ESF) Welche Programme?

5 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Aktionsprogramme  Einige Monate, ein- oder mehrjährig  Förderung der EU-Ziele und –politiken zwei Zielrichtungen  Bewältigung zukünftiger Aufgaben, regenerative Energie, Vernetzung durch neue Medien, etc.  Förderung des europäischen Informations- und Erfahrungsaustausches

6 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger I. Aktionsprogramme Allgemeine Information / Call for Proposals / Einreichen der Förderanträge / Tipps

7 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger I.1. Information und Beratung  Infomaterial in Brüssel anfordern  Europaweite Internet-Datenbanken  Nationale Koordinationsstellen  Landeseigene Beratungsstellen  Europareferenten

8 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Internet Überblick Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften Pfad Pfad: Informationsquellen  Überblick  Wo finde ich Informationen auf Europa  Finanzhilfen  Beihilfen und Darlehen von der EU

9 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Hinweis Hinweis:  Vorsicht vor unqualifizierten Beratern!  Auch in Brüssel liegt das Geld nicht auf der Straße! Tipp Tipp:  Bereits in der Planungsphase eines Aktionsprogramms Informationen einholen! Information

10 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger I.2. Aufruf Vorschlagseinreichung Call for proposal enthält:  Kurzbeschreibung der Maßnahme  Antragsverfahren und Fristen  Co-Finanzierungsmodalitäten  Mindestanforderungen  Auswahlkriterien  Anschrift zur Anforderung erforderlicher Antragsformulare

11 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger I.3. Ihr Antrag muss beinhalten  Formblatt – Organisation / Struktur des Antragstellers  Projektbeschreibung mit Zeitplan  Finanzierungsplan  Erklärung der Projektpartner  Je nach Ausschreibung zusätzlich angeführte Dokumente (Nachweis Registrierungsnummer Ihres Unternehmens, Liste v. Shareholdern, Lebensläufe)

12 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger I.4. Mindestanforderungen  Transnationale Partnerschaften (Netzwerke) – Systeme mit Mindeststandards  Projektfinanzierung bedeutet Co-Finanzierung  Übereinstimmung des Projekts mit dem Programm (genau lesen!)  Europäischer Mehrwert  Möglichst viele Projektpartner  Innovationspotential

13 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Plus-Punkte  So erhöhen Sie die Chancen zur Bewilligung eines Antrages:  Unterschiedliche Akteure  Unübliche Länderkombinationen  Dauerhafte Kooperationen

14 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger I.5. Fehler & Tipps Administrative Fehler:  Einreichfrist versäumt (Postweg oder elektronische Tools)  Dokumente / Unterschriften fehlen  Unleserlich oder handschriftlich ausgefüllt  Unvollständig oder falsch ausgefüllt

15 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Tipp Tipp:  Regelmäßige Aktualisierung der Projektunterlagen erleichtert die Datenaufbereitung für den Call!  Stellen Sie Ihre Unterlagen sorgfältig zusammen!  Überprüfen Sie diese auf Vollständigkeit! Tipp Tipp:  Beachten Sie die Einreichfrist!  Erfassen von Informationen bereits vor der Veröffentlichung eines Calls! Administrative Fehler

16 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Inhaltliche Fehler  Ziel und Konzept unklar formuliert  Unzureichende Beschreibung (Auswirkungen, Bezug zur Ausschreibung, Durchführung)  Unrealistischer Zeit- bzw. Finanzplan  Ungeeigneter Projektkoordinator  Europäisches Bewusstsein fehlt  Angaben zur Nachhaltigkeit fehlen

17 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Tipp:  Achten Sie auf eine klare Struktur des Projekts!  Überprüfen Sie dieses auf Widersprüche!Tipp:  Verständlichkeit: Lassen Sie das Projekt von Unbeteiligten durchlesen! Inhaltliche Fehler

18 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Vorbereitungszeit Tipp Tipp:  Für kleinere Projekte mit vorhandenen Partnern zwei bis vier Wochen,  Für größere Projekte ein halbes bis ein Jahr einplanen!

19 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Tipp:  Bei inhaltlichen / formalen Problemen: Kontaktieren Sie Ihre Ansprechperson in der Europäischen Kommission oder das VBB Kärnten in Brüssel!  Kontaktperson ist beim ‚Call‘ angeführt  EU-Verantwortliche aus den Abteilungen des Amtes der Kärntner Landesregierung  EU-Koordinationsstelle Ansprechpartner

20 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Tipp Tipp:  Reichen Sie vor Antragstellung eine Projektskizze bei der zuständigen Generaldirektion ein  Diese Vorabbewertung erspart Zeit und Geld! Projekteinreichung

21 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Form und Struktur Tipp Tipp:  Übersichtliche, attraktive Darstellung führt zu größeren Chancen Tipp Tipp:  Kurze, prägnante Aussagen  Bonus mittels grafischer Darstellungen

22 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Tipp Tipp :  Befolgen Sie strikt den ‚Guideline for proposals‘ (Checklisten, Formulare)! Tipp Tipp:  Erfüllen Sie mehr als nur die im Call angeführten Mindestanforderungen! Form und Struktur

23 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger Schritt für Schritt vorgehen  Nicht abschrecken lassen durch die Vorbereitungsarbeit zur Projekteinreichung!!  Bewerbungskriterien einhalten  Projekt klar strukturieren  Nationale Agenturen kontaktieren (falls vorhanden)  Europäische Dimension berücksichtigen  Die richtigen Partner finden  Kontaktaufnahme mit Projektpartnern, die in der Vergangenheit bereits erfolgreich waren

24 Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger V i e l G l ü c k ! Verbindungsbüro Kärnten in Brüssel Rue du Commerce 49, 1000 Brüssel Tel.: +32/ , Fax: +32/ Website:


Herunterladen ppt "Verbindungsbüro des Landes Kärnten bei der EU Mag. Martina Rattinger EU-Förderungen Aktionsprogramme Tipps zur Fehlervermeidung Seminar zu EU-Fördermöglichkeiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen