Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.arbeiterkammer.at Wohlstand, Verteilung und Steuern Markus Marterbauer, 11. Mai 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.arbeiterkammer.at Wohlstand, Verteilung und Steuern Markus Marterbauer, 11. Mai 2015."—  Präsentation transkript:

1 Wohlstand, Verteilung und Steuern Markus Marterbauer, 11. Mai 2015

2 Entwicklung des realen BIP 2007 = 100 Quelle: AMECO Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

3 Index der Industrieproduktion Quelle: EUROSTAT Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik 2005 = 100

4 BIP pro Kopf zu Kaufkraftstandards Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

5 Nettofinanzvermögen der privaten Haushalte und Staatsschuld in Österreich in Mrd. € Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

6 Verteilung des Netto-Privatvermögens Besitz in Milliarden Euro Quelle: Basisdaten: ÖNB (HFCS); neue Schätzung: JKU

7 wien.arbeiterkammer.at Konzentration der Erbschaften Die reichsten 10% erbten durchschnittlich mehr als Euro! Q: OeNB (2013 ) Haushalte nach Nettovermögen in Dezilen

8 wien.arbeiterkammer.at Konzentration der Kapitaleinkommen Das oberste 1% hat monatlich ca Euro Vermögenseinkommen! Q: WU Wien/AK Wien (2014)

9 Einkommensverteilung Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik Quelle: Statistik Austria, Lohnsteuerstatistik

10 Die Löhne an der Spitze steigen am schnellsten Entwicklung der Lohnsteuereinkommen JahrTop 10%Top 5%Top 1%Top 0,1% ,2%17,7%5,9%1,3% ,3%18,5%6,4%1,5% ,3%19,2%6,8%1,7% ,5%19,4%6,9%1,7% Wachstum : Top 10%: + 8,2% Top 5%: + 9,6% Top 1%: +16,1% Top 0,1%: +34,5% Quelle: Statistik Austria, Lohnsteuerstatistik Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

11 Arbeitslosenquote Österreich Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

12 wien.arbeiterkammer.at

13

14 Die Botschaft von Thomas Piketty Wir steuern auf eine Ungleichheit bei Einkommen und Vermögen wie im 19. Jahrhundert zu Erben und reich heiraten wird wieder wichtiger als arbeiten Gefährdung von Gesellschaft, Demokratie und Wirtschaft

15 wien.arbeiterkammer.at Einkommensungleichheit ste igt Der Einkommensanteil der 10% Bestverdiener beträgt… Q: Piketty/Saez (2014) Einkommensanteil der Top 10%: Europa Einkommensanteil der Top 10%: USA

16 wien.arbeiterkammer.at Vermögensungleichheit steigt Der Anteil der reichsten 10% am gesamten Vermögen beträgt… Q: Piketty/Saez (2014) Vermögensanteil der Top 10%: Europa Vermögensanteil der Top 10%: USA

17 Maßnahmen gegen Ungleichheit Vollbeschäftigung Solidarische Lohnpolitik Aus- und Weiterbildung Wohlfahrtsstaat Steuerpolitik: Arbeitseinkommen entlasten, Vermögen besteuern Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

18 Steuersenkung und Konjunkturprogramm Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

19 Steuerreform wirkt Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

20 Gegenfinanzierung Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

21 Steuerreform Offene Forderungen Millionärssteuer (FB 1 Mio, Stsatz 0,5%/1%) Erbschaftssteuer Gefahr: Steuersenkung finanziert durch Kürzung im Sozialstaat Verringerung der Arbeitslosigkeit im Mittelpunkt sozialdemokratischer Strategie Abteilung Wirtschaftwissenschaft und Statistik

22 Österreich: Beschäftigungspolitik Beschäftigung schaffen: soziale Dienstleistungen Arbeitszeit verkürzen: Freizeitoption, Bildungskarenz, Urlaub Beschäftigung vermitteln: AMS Öffentliche Investitionen: Wohnbau, Energienetze, ökologischer Umbau Aktiv in der EU-Wirtschaftspolitik


Herunterladen ppt "Www.arbeiterkammer.at Wohlstand, Verteilung und Steuern Markus Marterbauer, 11. Mai 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen