Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Staatsaufgaben Wirtschaftlicher Teil Übung 1 – Einführung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Staatsaufgaben Wirtschaftlicher Teil Übung 1 – Einführung."—  Präsentation transkript:

1 Staatsaufgaben Wirtschaftlicher Teil Übung 1 – Einführung

2 Der öffentliche Sektor Staatsausgaben in Deutschland (2008) Mrd. Euro bei einem BIP von Mrd. Euro – Staatsausgabequote = Staatsausgaben/BIP: 43.9% Eingriff durch Regulierungen wie Arbeitsrecht, Umwelt-/Sicherheitsstandards etc. in die Privatwirtschaft

3 Verlauf der Staatsquote Staatsquote steigt von 12% (1870) auf 50% (1990)

4

5 relative Konstanz der deutschen Staatsquote seit Beginn der 1980er

6 Ausgaben nach Aufgabenbereichen im Zeitverlauf

7 Ausgaben nach Aufgabenbereichen Wofür geben Regierungen Geld aus? Beginn bis Mitte des 20. Jh.: starker Anteil Verteidigungsausgaben. Seit Mitte 20. Jh: starkes Wachstum insb. in – Bildung – Gesundheit – Renten Hintergrund: demographischer Wandel, Einkommensverteilung,...

8 Ausgaben nach Aufgabenbereichen im Jahr 2009

9 Aktuelle Ausgabenfelder Staatsausgaben für öffentliche Güter: – Verteidigung/Sicherheit – Politische Führung – Umwelt Andere Bereiche mit Marktversagen: – Wissenschaft/Kultur – Verkehr Umverteilung: – Öffentlich bereitgestellte private Güter: Bildung/Gesundheit – Soziale Sicherung (!)

10 Aufgaben des Staates Fundamentale Fragen für Ökonomen: – Wann, wo und wie soll der Staat eingreifen? Normative Perspektive: klassische Finanzwissenschaft Annahme: es wird ein wohlfahrtsmaximierender gutmütiger Staat unterstellt (siehe VL Wirtschaftspolitik) – Warum greift der Staat in das Wirtschaftsgeschehen ein (auch wenn er das nicht sollte)? Positive Perspektive: Public Choice Annahme: Politiker und andere am politischen Geschehen beteiligte Akteure verfolgen eigene Interessen

11 Musgravesche Dreiteilung der Staatsaufgaben Allokationsfunktion: – Staat sorgt für eine effiziente Allokation (wenn Markt versagt): Rechtsschutz, Produktion bestimmter Güter, Regulierung Distributionsfunktion: – Staat sorgt für eine gerechte Verteilung von Einkommen und Vermögen Stabilisierungsfunktion: – Staat sorgt durch Geld- und Fiskalpolitik für Vollbeschäftigung und Preisniveaustabilität

12 Bereitstellung öffentlicher Güter Experiment Jeder Student erhält 100 Teuros Die Studenten werden durch Zufall in Gruppen mit jeweils 4 Personen gelost, die sie aber nicht kennen. Jeder Student kann zwischen zwei alternativen Anlagemöglichkeiten wählen: – Private Anlage: Er bekommt für jeden Teuro den er einzahlt 2 Teuros in der nächsten Periode zurück – Öffentliche Anlage: Er bekommt seine Einlage zurück plus einem öffentlichen Anteil (alle von der Gruppe angelegten Teuros durch drei).


Herunterladen ppt "Staatsaufgaben Wirtschaftlicher Teil Übung 1 – Einführung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen