Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Bereich angewandte Medienforschung an der HMS Wir unterstützen Sie beim digitalen Wandel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Bereich angewandte Medienforschung an der HMS Wir unterstützen Sie beim digitalen Wandel."—  Präsentation transkript:

1 Der Bereich angewandte Medienforschung an der HMS Wir unterstützen Sie beim digitalen Wandel.

2 2 Angewandte Medienforschung an der HMS "Research that matters" – Forschung trifft Praxis HMS ist eine gemeinnützige Einrichtung. Neben der Aus- und Weiterbildung widmet sie sich der angewandten Medien- und Auftragsforschung. Forschung trifft Praxis Wissenschafts- basierte Forschung Förderer und Auftraggeber Die Medienforschung an der Hamburg Media School begründet sich in der Frage nach dem Medienwandel: Wie verändern sich Medientechnologie, Medienproduktion und -rezeption? Die Antworten dienen der Zielfindung neuer Aus-und Weiterbildungsprogramme. Und sie helfen den Medienpraktikern, den Medienwandel erfolgreich zu gestalten. Wir wollen den Forschungs- und Wissenstransfer zwischen Hochschulen und Unternehmenspartnern stärken und zur Entwicklung innovativer Unternehmens- und Branchenlösungen beitragen..

3 3 Angewandte Medienforschung an der HMS Angewandte Medienforschung an der Hamburg Media School  Bis zu seiner Emeritierung 2010 hatte er den Lehrstuhl Journalistik am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig inne.  Er ist im Vorstand des Europäischen Instituts für Praktische Journalismus- und Kommunikationsforschung (EIPJ).  Zu seinen Schwerpunkten gehören die angewandte Medienforschung, insb. redaktionelles Qualitätsma- nagement und die publizistische Qualitätssicherung der Tageszeitung und ihrer Onlineangebote. Eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Forschung mit praxisrelevanten Problemstellungen. Das Forschersteam  Dr. Lisa Wolter Leitung Think Tank Medienmanagement und NCC  Ribana Wollermann, M.Sc. Wissenschaftliche Mitarbeiterin  Johannes Truß, M.A. Wissenschaftlicher Mitarbeiter  Maik Schönbach, B.Sc. Assistenz Prof. Dr. Michael Haller, Gesamtleitung Medienforschung

4 4 Angewandte Medienforschung an der HMS Unsere Expertise Unsere Expertise steht unter dem Leitgedanken: Medienqualität und ‚Audience Understanding‘  Untersuchung der Mediennutzung und ihrer Einflussgrößen mit innovativen Methoden und Verfahren wie Eyetracking- und EGG-Technologie.  Anwendung klassischer Verfahren der Publikums- und Nutzungsforschung wie Fragebogenerhebungen, Interviews, Gruppengespräche und benchmarkgestützte Contentanalysen.  Unsere Management-Reports basieren auf umfangreichen Datenbeständen sowie der Erfahrung mit der Lösung von Workflow und Managementproblemen.  Reiches Repertoire an individuellen Coachings, Workshops und Seminaren.  Redaktions-, Prozess- und Qualitätsmanagement für Regionalzeitungsverlage. Wir gewährleisten wissenschaftliche Fundierung und die praktische Anwendbarkeit der Befunde und Folgerungen in Ihrem Unternehmen. Wir beraten und unterstützen Medienunternehmen, die den Medienwandel für sich nutzen und neue Herausforderungen zielführend anpacken wollen.

5 5 Angewandte Medienforschung an der HMS Das Neuro Competence Center (NCC) an der HMS Stationäres Eye-Tracking  Eignet sich besonders für Rezeptions- und Usability-Studien Analyse von Filmen und Videoclips, PDF-Dateien und allen anderen Darstellungen am PC, Laptop oder am stationär platzierten Tablet  Kombination mit dem EEG und weiteren Technologien Mobiles Eye-Tracking (SMI Glasses 2.0)  Durch die drahtlose Funktionsweise frei tragbar und unabhängig von äußeren Einflüssen anwendbar  Kombination mit dem EEG möglich EEG-Neuroheadset  Kompatibel mit allen möglichen Einsatzgebieten des stationären sowie mobilen Eye-Tracking -Systems und zeitgleich verwendbar  Emotionen können erkannt und gemessen werden  Durch die Messungen lassen sich sowohl bewusste als auch unbewusste Emotionen, die bei direkter Befragung nicht erhoben werden können, ableiten Innovative Möglichkeiten der Marketing- und Medienforschung.

6 6 Angewandte Medienforschung an der HMS Unsere Kooperation mit dem Programm „Lesewert“ Wir optimieren Medienangebote. Fordern Sie unser Broschüre an. Der visuelle Auftritt und die Usability Die Nutzungsqualität der Texte Emotionale Neugier und Aktivierung Messung der Wahrnehmung und Erschließung Messung der Leseprozesse Messung der Hirnströme während der Wahrnehmung und Erschließung Eyetracking Lesewert-System mit Scanner EEG  Das Lesewert-System erfasst zeilengenau die Printmediennutzung der Leser in ihrem privaten Umfeld.  Entwickelt vom Dresdner Druck- und Verlagshaus (DD+V). Bei der Anwendung ihrer Systeme kooperieren DD+V und HMS. Damit können sie ihren Kunden einen optimalen Forschungsnutzen gewährleisten.

7 7 Angewandte Medienforschung an der HMS Projektbeispiel Eyetracking Studie mit  Zielgruppe: Berufstätige Erwachsene zw. 30 und 55 Jahren  Methode: Eyetracking (Mobil + Stationär)  Zeitraum: August 2014 bis September 2014 Video: Der mobile Einsatz am Point of Sale. Optimierung des Einzelverkaufs: Steigerung der Akzeptanz der „SZ am Wochenende“ am PoS.

8 8 Angewandte Medienforschung an der HMS Projektbeispiel Eyetracking und EEG Crossmediale Werbewirkungsstudie mit  Zielgruppe: Personen mit Affinität zu Tablet und Smartphone (Alter: J.)  Methode: Eyetracking +EEG (Mobil + Stationär)  Zeitraum: Mai 2014 bis Juni 2014 Exklusivität bei der Werbemittelplatzierung. Messung anhand eines fiktiven FMCG-Produkts („Benini Water“)

9 9 Angewandte Medienforschung an der HMS Projektbeispiel Online-Panelbefragungen Mediennutzung. Was machen die Digital Natives?  Methode: Repräsentatives Onlinepanel, 11 Befragungswellen sowie Statuserhebungen  Zeitraum: März 2014 bis Mai 2015  Zielgruppe: „Digital Natives“ (23-35 Jahre)  Befragungsschwerpunkte: Mediennutzungswandel & Informationsverhalten, Einstellungen / Werte + Arbeitswelt  Besonderheit: Tagesaktuelle Abfrage des Informationsverhaltens in Bezug auf aktuelle Ereignisse („in den letzten 24 Stunden“) Gefördert von der Medienstiftung Hamburg-Schleswig-Holstein. Kooperationspartner: Trendresearch und XING Mediennutzungswandel.

10 10 Angewandte Medienforschung an der HMS Projektbeispiel Benchmark-Inhaltsanalyse Beispiel – Benchmark-Inhaltsanalyse  Wie gut sind wir? Untersuchung des überregionalen Angebots oder des Lokalteils einer Regionalzeitung  Inhaltsanalyse repräsentativer Stichproben  Was könnten wir? Bewertung der publizistischen Leistung anhand valider Benchmarks  Wo stehen wir? Abgleich der Messergebnisse mit vergleichbaren Angeboten (Basis: Datenbankdaten) Medienqualität von Tageszeitungen. Wie vielfältig werden Politik-Themen auf den Innenseiten dargestellt?

11 11 Angewandte Medienforschung an der HMS Weitere klassische Instrumente der Mediennutzungsforschung Unsere innovativen Verfahren können wir erweitern oder ergänzen mit  Interviews (leitfadengestützt oder standardisiert)  Fokusgruppen  Innovationspools (wie: Redaktionswerkstätten)  Benchmarkgestützte Contentanalysen  Beratung, Weiterbildung, Coachings und Inhouse-Seminare Wir bieten einen Set aus qualitativen Verfahren und quantitativen Methoden.

12 12 Angewandte Medienforschung an der HMS Kontaktieren Sie uns Adresse Prof. Dr. Michael Haller Gesamtleitung Medienforschung Hamburg Media School GmbH Finkenau Hamburg Erfahren Sie mehr über uns oder eine mögliche Zusammenarbeit. Ansprechpartner: Ribana Wollermann, M.Sc. Wissenschaftliche Mitarbeiterin Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Internet:


Herunterladen ppt "Der Bereich angewandte Medienforschung an der HMS Wir unterstützen Sie beim digitalen Wandel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen