Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Treff vom Mittwoch, 20.05.15, 14.00 – 16.00 Uhr Thema: Fotografie und Anwendungen Referent: Manfred Hildebrand Erster Teil: Repetitorium «Kamera» Zweiter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Treff vom Mittwoch, 20.05.15, 14.00 – 16.00 Uhr Thema: Fotografie und Anwendungen Referent: Manfred Hildebrand Erster Teil: Repetitorium «Kamera» Zweiter."—  Präsentation transkript:

1 Treff vom Mittwoch, , – Uhr Thema: Fotografie und Anwendungen Referent: Manfred Hildebrand Erster Teil: Repetitorium «Kamera» Zweiter Teil: Fragen: Theorie & Praxis Dritter Teil: Fotobearbeitung Vierter Teil: Zeit für allgemeine Fragen resp. individuell Praxis am Laptop Computeria Wallisellen / Fotografie

2 Einleitung allgemeine BemerkungenBegrüssung Foto Vortrag Nr. 10! alle Vorträge sind abrufbar: zum Inhalt Ziel: ausgewählte Themen, Schwergewicht auf „Fragen“ was interessiert? Welche Themen sollen zukünftig behandelt werden? laufend Fragen stellen! zur Software Windows 7 und 8.1 immer noch viele Fragen zu XP, Vista die Unterschiede sind oft beträchtlich Vorbereitung auf drei verschiedenen LaptopKonsequenz jeder muss seine Kamera/Software kennen und anwenden im Internet findet man eigentlich auf alle Fragen Antworten Computeria Wallisellen / Fotografie

3 Computeria Wallisellen / Fotografie3 Treff vom Mittwoch, , – Uhr Thema: Fotografie und Anwendungen Referent: Manfred Hildebrand Erster Teil: Repetitorium «Kamera» Zweiter Teil: Fragen: Theorie & Praxis Dritter Teil: Fotobearbeitung Vierter Teil: Zeit für allgemeine Fragen resp. individuell Praxis am Laptop

4 «Kamera» Was bin ich für ein Fotograf und was will ich erreichen? Computeria Wallisellen / Fotografie Handy Fotograf i-& Smart-Phone haben «gute» Fotoapparate i-Phone 6 : 8 Megapixel! für MMS und Album geeignet Zoom Funktion Bearbeitung möglich neuere Geräte haben GPS Modul zum Geotagging Achtung: Objektiv / Messfenster / Bildschirm sauber halten Ablageort im Handy (Kapazität) extern abspeichern über Cloud für alle Geräte synchronisiert

5 «Kamera» Was bin ich für ein Fotograf und was will ich erreichen? Computeria Wallisellen / Fotografie Kompaktkamera Fotograf das grösste Spektrum an Kameras (Preis, feste Objektive, Zoom, Pixel) Kamera im „Taschenformat“ automatische Einstellungen diverse Ausstattung Zoom Funktion Batterie oder Akku Achtung: Objektiv ausgefahren Ablageort auf Speicherkarte (Kapazität)

6 «Kamera» Was bin ich für ein Fotograf und was will ich erreichen? Computeria Wallisellen / Fotografie DSLR/M Kamera Fotograf DSLR (Digital – Single lens – Reflex) DSLM (Digital – Single lens – Mirrorless) automatische Einstellungen Zoom Funktion Batterie oder Akku ev. mit touch screen Achtung: Verschmutzung Ablageort auf Speicherkarte (Kapazität)

7 «Kamera» Was bin ich für ein Fotograf und was will ich erreichen? Computeria Wallisellen / Fotografie Systemkamera Fotograf (Spiegelreflex) Wechselobjektive bis 50 Megapixel automatische Einstellungen Menu für manuelle Funktionen Batterie oder Akku ev. mit touch screen Achtung: Fototasche für Zubehör Ablageort auf Speicherkarte (Kapazität) ev. über Computer steuerbar

8 «Kamera» Computeria Wallisellen / Fotografie Kameravergleich PCTipp April 2015 Sony RX100 III Testsieger  Fr. Funktionsumfang Bedienung 24-70mm Objektiv f=1,8-2,8

9 «Kamera» Computeria Wallisellen / Fotografie Sony RX100 III: Webcode

10 «Kamera» Computeria Wallisellen / Fotografie DSLR / DSLM DSLR-und-DSLM--index/index/id/968/ DSLR-und-DSLM--index/index/id/968/

11 Computeria Wallisellen / Fotografie11 Treff vom Mittwoch, , – Uhr Thema: Fotografie und Anwendungen Referent: Manfred Hildebrand Erster Teil: Repetitorium «Kamera» Zweiter Teil: Fragen: Theorie & Praxis Dritter Teil: Fotobearbeitung Vierter Teil: Zeit für allgemeine Fragen resp. individuell Praxis am Laptop

12 «Fragen – Theorie – Praxis » Wie viele Pixel braucht meine Kamera und was heisst Auflösung? Computeria Wallisellen / Fotografie Pixel Bildpunkte, Farbe und Helligkeit 1024 x 768 = Computerbildschirm = 788‘736 byte 1 MB = Byte (Dualsystem) Siehe Siehe  Anforderung Kamera 7 – 20 Megapixel  Anforderung Kamera 7 – 20 Megapixel Auflösung / Auflösungsvermögen (Umgangssprache „Schärfe“): Fähigkeit des Objektivs, bestimmte kleinste Strukturen noch wiedergeben zu können Auflösungen 640 × 480 = VGA (Video Graphics Array) 1152 × 864 = XGA (Extended Graphics Array) 1920 × 1080 = Full-HD (High Definition) 4520 × 2540 = UHD

13 Computeria Wallisellen / Fotografie13 «Fragen – Theorie – Praxis » Wie viele Pixel braucht meine Kamera und was heisst Auflösung?

14 «Fragen – Theorie – Praxis » Wozu sind dpi, ppi und lpi? Computeria Wallisellen / Fotografie Auflösung DPI (dots per Inch) = 1 Pt/Zoll, = 0.39 Pt/cm, auch 1 Pixel PPI (pixel per Inch) Raster LPI (lines per Inch) rechnerischen wiedergegeben Der ppi-Wert bestimmt die Ausgabegröße eines Bildes in Abhängigkeit von dessen Auflösung in Pixeln. Es handelt sich somit nur um einen rechnerischen Verhältniswert. Der tatsächliche ppi-Wert ergibt sich erst in dem Moment, in dem klar ist, wie groß ein Bild wiedergegeben werden soll. Nachfolgende Werte in der Tabelle ergeben sich durch die Formel: 1 ppi = 1 Pixel pro Zoll (2,54 cm) Beispiel: Bilddatei mit einer Auflösung von 4800x3200 Pixeln, also 15,36 Megapixel: 10 cm x 15 cm = 813 ppi 20 cm x 30 cm = 406 ppi 27 cm x 40 cm = 300 ppi 50 cm x 75 cm = 163 ppi 80 cm x 120cm = 102 ppi 113 cm x 169 cm = 72 ppi

15 «Fragen – Theorie – Praxis » Wonach richtet sich ein Weissabgleich? Computeria Wallisellen / Fotografie Farbtemperatur des Lichtes (in Kelvin) automatisch eingestellt kann manuell korrigiert werden (blau-, gelb-, rot-) mit Nachbearbeitung verbessern linkes Foto mit automatischem Weissabgleich rechtes Foto naturgetreu. ohne Blaustich

16 «Fragen – Theorie – Praxis » Was bedeuten Lichtstärke und Brennweite eines Objektivs? Computeria Wallisellen / Fotografie Lichtstärke: Quotient aus maximalem Durchmesser der Eintrittspupille und der Brennweite Objektivs. Man gibt diesen Quotienten meist als Kehrwert an, etwa als 1/2,8 oder ƒ/2,8.Eintrittspupille Brennweite Je besser die Lichtstärke, zB. 1/1.8, umso bessere Tiefenschärfe sowie Aufnahmen bei Dämmerung. Lichtstarke Objektive sind teurer. Brennweite: kleine Brennweite = Makro grosse Brennweite = Zoom Die Bezeichnung 70−300 mm ƒ/4−5,6 bedeutet, dass bei der kurzen Brennweite von 70 Millimetern die größte Blende bei der Blendenzahl 4,0 und bei der langen Brennweite von 300 Millimetern die größte Blende bei der Blendenzahl 5,6 eingestellt werden kann. LEICA 1:0.95

17 «Fragen – Theorie – Praxis » Unterschiedoptischer – digitaler Zoom? Unterschied optischer – digitaler Zoom? Computeria Wallisellen / Fotografie Optisches Zoom: Fähigkeit des Objektivs „Bilder heranzuholen“, resp die Brennweite des Objektivs zu vergrössern Angabe als Zoomfaktor z.B. 10fach Zoom Digitales Zoom: Verkleinerung des Bildausschnittes bei gleichbleibendem Pixel Verhältnis nie mit der Kamera digital zoomen "If your pictures aren't good enough, you aren't close enough!“ (Robert Capa)

18 «Fragen – Theorie – Praxis » Unterschiedoptischer – digitaler Zoom? Unterschied optischer – digitaler Zoom? Computeria Wallisellen / Fotografie Vorsichtig bei Kameras, die nur einen Digitalzoom haben und keine Zoomoptik besitzen. Diese Kameras erkennt man an der vergleichsweise kleinen Objektivöffnung und häufig an übertrieben großen Sensorauflösungen (zum Beispiel zwölf Megapixel für 99 Euro). Digitalkameras dieser Art schränken den Nutzer in der Regel stark ein und liefern Fotos schlechter Qualität. Sie haben kein richtiges Objektiv, sondern nehmen das Bild durch eine einzelne, kleine Linse auf. Oft werden dieses Kameras auch als Fix-Focus-Kameras bezeichnet.

19 «Fragen – Theorie – Praxis » Brauche ich einen Bildstabilisator? Computeria Wallisellen / Fotografie Theorie Die sogenannte Freihandgrenze für das Fotografieren im Kleinbildformat liegt nach einer Faustregel beim Kehrwert der Brennweite des verwendeten Objektivs; bei ruhiger Hand sind bei einem 200-mm-Teleobjektiv also verwacklungsfreie Aufnahmen ab einer Verschlusszeit von 1/200 Sekunde möglich. JA beim Einsatz von Teleobjektiven für Aufnahmen von „bewegten“ Objekten Ersatz durch Selbstauslöser durch Stative Hinweis Digitalkameras mit automatischer Blenden- und Distanzmessung erfordern, dass der Auslöser über den Druckpunkt langsam betätigt werden muss.

20 «Fragen – Theorie – Praxis » Kann ich meine bisherige, analoge Ausrüstung auch mit einer digitalen Kamera verwenden? Computeria Wallisellen / Fotografie Nein Objektive / Bodies / Blitz können nicht mehr verwendet werden Ja für Zubehör Stative Belichtungsmesser Fototaschen Filter entsprechen den Objektivdurchmessern

21 «Fragen – Theorie – Praxis » Speichern / Ablegen? Computeria Wallisellen / Fotografie Kann ich bmp, gif, png, jpg, tif, usw. Dateien umwandeln JA beim Speichern in einschlägigen Foto Programmen Voraussetzung: Dateierweiterung desaktiviert (Systemsteuerung / Ordneroptionen / Ansicht / Erweiterungen bei bekannten Dateitypen  ausblenden  Was ist eine pse Datei? pse steht für Photo Shop Elements wenn diese Datei geöffnet wird, sind die verschiedenen Bearbeitungsebenen noch erhalten

22 Computeria Wallisellen / Fotografie22 Treff vom Mittwoch, , – Uhr Thema: Fotografie und Anwendungen Referent: Manfred Hildebrand Erster Teil: Repetitorium «Kamera» Zweiter Teil: Fragen: Theorie & Praxis Dritter Teil: Adobe Photoshop Elements Vierter Teil: Zeit für allgemeine Fragen resp. individuell Praxis am Laptop Dritter Teil: Fotobearbeitung

23 Microsoft Windows Möglichkeiten zum Bilder öffnen / bearbeiten Computeria Wallisellen / Fotografie

24 Windows Office Paint Möglichkeiten Computeria Wallisellen / Fotografie24 Office nebst den üblichen Ausschneide-, Farb-, Text-, etc Funktionen  gutes Tool zum Ändern der Bildgrösse in % oder Pixel

25 Photoshop Elements 12 Literatur Computeria Wallisellen / Fotografie25 Bewertung  - umfassendes Werk Seiten - CD mit super Anleitungen Fr bei Ex Libris klassen/photoshop-elements- 12/id/ ?gclid=COPZypyutMUCFYbItAodmA4AlQ

26  ADOBE Photoshop Elements 12 Bearbeiten „Schnell“ Computeria Wallisellen / Fotografie26 Werkzeugleiste - Zoom - Handwerkzeug - Schnellauswahl - rote Augen - weisse Zähne - Text - Bereichsreparatur - Auswahl - Verschieben Schnellkorrektur - intell Korrektur - Belichtung - Tonwert - Farbe - Balance - Schärfen

27  ADOBE Photoshop Elements 12 Bearbeiten „Assistent“ Retuschen / Fotoeffekte / Fotospiel Computeria Wallisellen / Fotografie

28  ADOBE Photoshop Elements 12 Bearbeiten „Assistent“ Computeria Wallisellen / Fotografie28 29 verschiedene Werkzeuge. Sobald ein Werkzeug ausgewählt wird, erscheint ein Hilfsfenster mit Anweisungen! > AUSPROBIEREN < 

29  ADOBE Photoshop Elements 12 Bearbeiten „Experte“ mit bekannter, benutzerfreundlicherer Werkzeugleiste Computeria Wallisellen / Fotografie29 24 Werkzeuge. Sobald ein Werkzeug ausgewählt wird, erscheint unten ein Hilfsfenster mit Hilfen!

30 Computeria Wallisellen / Fotografie30 Treff vom Mittwoch, , – Uhr Thema: Fotografie und Anwendungen Referent: Manfred Hildebrand Erster Teil: Repetitorium «Kamera» Zweiter Teil: Fragen: Theorie & Praxis Dritter Teil: Adobe Photoshop Elements Vierter Teil: Zeit für allgemeine Fragen resp. individuell Praxis am Laptop

31  Fragen ????????????? Danke für die Aufmerksamkeit und viel Spass beim fotografieren… Computeria Wallisellen / Fotografie31 … und bearbeiten, präsentieren etc


Herunterladen ppt "Treff vom Mittwoch, 20.05.15, 14.00 – 16.00 Uhr Thema: Fotografie und Anwendungen Referent: Manfred Hildebrand Erster Teil: Repetitorium «Kamera» Zweiter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen