Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Allgemeine Änderungen in künftigen Ausbildungs- ordnungen  eNorm/Musterausbildungsordnung des Bundes  Kompetenzorientiert formulierte Ausbildungsordnungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Allgemeine Änderungen in künftigen Ausbildungs- ordnungen  eNorm/Musterausbildungsordnung des Bundes  Kompetenzorientiert formulierte Ausbildungsordnungen."—  Präsentation transkript:

1 Allgemeine Änderungen in künftigen Ausbildungs- ordnungen  eNorm/Musterausbildungsordnung des Bundes  Kompetenzorientiert formulierte Ausbildungsordnungen

2 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015,  „eNorm“ – neue technische BMJV-Vorlage für Gesetze  „Musterausbildungsordnung für Standardformulierungen in Ausbildungsordnungen“ – abgestimmte Vorlage der für Ausbildungsordnungen zuständigen Ministerien  Ziele der Überarbeitung sind v.a.  Qualitätssicherung über alle Ausbildungsordnungen hinweg durch gleichlautende Regelungen,  mehr Verbindlichkeit im Zusammenhang mit der sog. Rechtsförmlichkeitsprüfung durch das BMJV.  Änderungen vor allem in der Struktur, aber auch wenige inhaltliche Änderungen eNorm/Musterausbildungsordnung des Bundes

3 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Zwei Beispiele für inhaltliche Änderungen: Formulierung der „Flexibilitätsklausel“ wird nochmals überprüft und ggf. angepasst. Musterausbildungsordnung des Bundes

4 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Vor dem Hintergrund der Umsetzung des DQR empfiehlt der Hauptausschuss des BiBB, Ausbildungsordnungen künftig noch kompetenzorientierter zu formulieren. Dass heißt u.a. … im Verordnungstext soll ein sprachlicher Hinweis auf das DQR-Niveau enthalten sein: Kompetenzorientiert formulierte AO (I)

5 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, … künftig sollen Handlungsfelder beschrieben werden: Kompetenzorientiert formulierte AO (II)

6 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, … auch der Ausbildungsrahmenplan soll in Handlungsfelder gegliedert sein. Die Handlungsfelder sollen ganzheitlich und kompetenzorientiert formuliert sein: (Die sog. Standardberufsbildpositionen bleiben dagegen inhaltlich sowie in ihrer Darstellung unverändert.) Kompetenzorientiert formulierte AO (III)

7 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Alle Neuordnungen, die mit dem Antragsgespräch im Jahr 2015 starten, werden nach der neuen BiBB-Empfehlung erarbeitet.  Die ersten Verordnungen nach dieser Empfehlung treten somit frühestens im Jahr 2017 in Kraft.  Somit wird es frühestens im Jahr 2017 die ersten „Muster“ für kompetenzorientiert formulierte Ausbildungsordnungen geben.  Bislang liegen lediglich erste Beispiele aus einem früheren BiBB-Projekt vor: Kompetenzorientiert formulierte AO (IV)

8 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Bsp. Werkzeugmechaniker Kompetenzorientiert formulierte AO (V)

9 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Bsp. Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Kompetenzorientiert formulierte AO (VI)

10 Anja Schwarz, Informationsveranstaltung Neue Berufe 2015, Ihre Ansprechpartnerin: Anja Schwarz DIHK e. V. Tel. (030) In dieser Präsentation haben wir bewusst auf die weibliche Form verzichtet. Wir gehen davon aus, dass Sie die Verwendung nur einer Geschlechtsform nicht als Benachteiligung empfinden, sondern dass auch Sie zugunsten einer besseren Lesbarkeit diese Formulierungshinweise akzeptieren. Kontakt


Herunterladen ppt "Allgemeine Änderungen in künftigen Ausbildungs- ordnungen  eNorm/Musterausbildungsordnung des Bundes  Kompetenzorientiert formulierte Ausbildungsordnungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen