Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Von der Wiege bis zur Bahre Den ganzen Lebenszyklus betrachten Die Energiebilanz Eine Umweltbilanz zum selber machen Prinzip der Ökobilanz Vom Abgas zum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Von der Wiege bis zur Bahre Den ganzen Lebenszyklus betrachten Die Energiebilanz Eine Umweltbilanz zum selber machen Prinzip der Ökobilanz Vom Abgas zum."—  Präsentation transkript:

1 Von der Wiege bis zur Bahre Den ganzen Lebenszyklus betrachten Die Energiebilanz Eine Umweltbilanz zum selber machen Prinzip der Ökobilanz Vom Abgas zum Umweltschaden Fallbeispiele und Zusammenfassung Aus der Praxis für die Praxis ÖKOBILANZ Was ist eine Ökobilanz?

2 Werkzeug zur Abschätzung der Umwelteinwirkungen Der ganze Lebenszyklus eines Produkts wird berücksichtigt Die Ökobilanz betrachtet nur Umweltaspekte Ökobilanzen liefern keine Entscheide, aber Entscheidungshilfen Standardisierte Methode (ISO 14'040) mit quantitativen Ergebnissen Was ist eine Ökobilanz? Vergleich von Produkten anhand ihres erbrachten Nutzens

3 Anwendungsbereiche Produktentwicklung und –Optimierung Schwachstellenanalyse Entscheidungshilfe Marketing, Labels Produktinformationen für Konsumenten Management-Tool: Controlling und Kommunikation

4 Die einzelnen Schritte einer Ökobilanz nach ISO Auswertung & Interpretation 3. Wirkungsanalyse & Bewertung 2. Sachbilanz 1. Zieldefinition & Systemgrenzen

5 1. Zieldefinition & Systemgrenze Zieldefinition: z.B. Optimierung von Produkten, Vergleiche zwischen Betrieben (Benchmarking), Entscheidungshilfe Systemgrenze bei Produktbilanzen: Bei der Ökobilanz von Produkten ist es wichtig, den ganzen Lebenszyklus zu berücksichtigen. Systemgrenze bei Betriebsbilanzen: -Die Erstellung der Kernbilanz ist standardisiert. In ihr enthalten sind alle Prozesse und Umwelt- wirkungen, die unmittelbar mit der Betriebstätigkeit zu tun haben. Eingeschlossen sind die Energieversorgung (Kraftwerke) und die Entsorgung. -In die Komplementärbilanz fliessen auch indirekte Auswirkungen auf die natürliche Umwelt. Darunter fallen die Bereitstellung von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, die Verwendung der Produkte sowie der Transport mit firmenfremden Fahrzeugen. Systemgrenze

6

7

8 Ressourcen Klima Natürliche Ökosysteme Menschliche Gesundheit Prinzip einer Ökobilanz

9 CO 2 NO X FCKW Russ Erdöl … … Atemwege Krebs Ozonloch Ionisierende Strahlung Energieverbrauch Toxizität Landverbrauch Saurer Regen Überdüngung Treibhauseffekt Mineralienverbrauch Ressourcen Klima Natürliche Ökosysteme Menschliche Gesundheit SachbilanzWirkungsabschätzung Ablauf einer Ökobilanz

10 4. Interpretation Ist die Datenqualität ausreichend? Wo liegt das grösste Verbesserungspotential? Welches sind geeignete Kennzahlen? Welche weiteren Abklärungen sind nötig? Die Resultate von Ökobilanzen müssen kritisch hinterfragt werden. Das Stellen von dummen Fragen ist erwünscht. Ökobilanzen liefern oft überraschende Ergebnisse!

11

12 Sachbilanz CO 2 NO X FCKW Russ Erdöl … … In einer Sachbilanz wird aufgelistet:  Emissionen in die Luft  Emissionen ins Wasser  Emissionen an den Boden  Ionisierende Strahlung  Ressourcenverbrauch

13 Fallbeispiel Popcorn: Sachbilanz Sachbilanz1 kg Popcorn1 kg Styropor Emissionen in die Luft CO2620 g5480 g Feinstaub0.2 g1.3 g Kohlenmonoxid CO1.0 g3.4 g Ammoniak NH33.1 g0.0 g Emissionen ins Wasser Nitrate31 g0.0 g Ressourcenverbrauch Nicht erneuerbare Energie7.2 MJ81.3 MJ Resultat Popcorn scheint ökologischer zu sein, ausser bei Nitraten und Ammonniak (typisch für Landwirtschaft) Problem Wie vergleicht man die Emissionen der Sachbilanz?

14 2. Sachbilanz 3. Wirkungsanalyse und Bewertung CO 2 NO X FCKW Russ Erdöl … … Atemwege Krebs Ozonloch Ionisierende Strahlung Energieverbrauch Toxizität Landverbrauch Saurer Regen Überdüngung Treibhauseffekt Mineralienverbrauch Ressourcen Klima Natürliche Ökosysteme Menschliche Gesundheit

15 Wirkungsabschätzung Die Wirkungsabschätzung vergleicht die einzelnen Emissionen und ordnet sie einem Umweltproblem zu: Ressourcen Klima Natürliche Ökosysteme Menschliche Gesundheit

16 Wirkungsabschätzung 0% 20% 40% 60% 80% 100% PS PC PS PC PS PC Phosphate Nitrate NH 3 SO 2 NO x HC CO Feinstaub N2ON2O CO 2 Ecopoint Critical volumina Critical surface- time Umweltbelastung pro kg Füllstoff Nach 3 verschiedenen Methoden Resultat: Popcorn bei allen Methoden deutlich ökologischer!

17 Wirkungsabschätzung nach Volumen Resultat: Jetzt ist das Styropor ökologischer! Bei Füllstoffen ist nicht das Gewicht entscheidend, sondern das Volumen! Man muss je 1 m 3 vergleichen statt 1 kg… 0%0% 50% 100% 150% 200% SP PC SP PC SP PC Phosphates Nitrates NH 3 SO2 NO x HC CO Part. N2ON2O CO 2 Umweltbelastung pro m 3 Füllstoff Nach 3 verschiedenen Methoden Ecopoints Critical volumina Critical surface-time SP: Styropor PC: Popcorn

18 Fallbeispiel Popcorn Wahl der passenden Nutzeinheit ist wichtig (hier m 3 statt kg) Ergebnisse einer Ökobilanz können oft überraschen. Ein natürlicheres Produkt ist nicht zwingend ökologischer. Ökobilanz kann Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen. Erkenntnisse:

19 Fallbeispiel Mobiltelefon Ökobilanz von Ericson: Welche Lebensphase dominiert Ökobilanz von Mobiltelefonen? 48% der Umweltbelastung aufgrund unbenutzter Ladegeräte in der Steckdose!  Schwachstellenanalyse: Ökobilanz bringt überraschende Ergebnisse ans Licht.  Einfache, kostengünstige Optimierungs- Massnahmen werden ermöglicht.

20 Fallbeispiel Getränkeverpackungen Ökobilanz im Auftrag des BUWAL (Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft): Welche Getränkeverpackung ist ökologisch am besten? Kein eindeutiges Resultat! Es kommt auf Annahmen und Rahmenbedingungen an: -Transportdistanz -Recyclingquote  Resultate von Ökobilanzen müssen immer hinterfragt werden (Annahmen etc.)  Clichés treffen manchmal nicht zu: Mehrweg ist nicht zwingend besser als Einweg.

21 Fallbeispiel Lifte Benützung macht etwa 2 / 3 der Umweltbelastung aus. Davon fast 40% für 24h-Kabinenbeleuchtung!  Schwachstellenanalyse: Ökobilanz zeigte einfache, kostengünstige Optimierungs-Massnahmen auf: - Automatische Lichtschalter - Leichtere, biegsamere Seile aus Kunststoff - Neue Steuerungssoftware: Weniger Leerfahrten  Ökobilanz kann sich auch wirtschaftlich lohnen! Nutzungsphase 66% 0% 100% Umweltbelastung (UBP) in % Umweltbelastung von Liften Entsorgung5 % Benützung (inkl. Service)66 % Verpackung und Transport3 % Produktion7 % Rohstoffe und Materialien19 % Entwicklung0 %

22 Erkenntnisse aus den Fallbeispielen Ökodesign von Produkten In der Regel zeichnen sich umweltfreundliche Produkte aus durch… Geringes Gewicht, wenig Materialverbrauch Hohe Energieeffizienz Kurze Transportdistanz Recycling oder problemlose Entsorgung Lange Lebensdauer, Reparierbarkeit

23 Ökobilanzen von Unternehmen Betriebsbilanz der Hotelplan AG Quelle: Umweltbericht Hotelplan 2002 …erlauben Vergleiche zwischen Unternehmen (Benchmarking). …ermöglichen das Controlling der Entwicklung über mehrere Jahre. …sind ein wichtiges Werkzeug des Umweltmanagements.


Herunterladen ppt "Von der Wiege bis zur Bahre Den ganzen Lebenszyklus betrachten Die Energiebilanz Eine Umweltbilanz zum selber machen Prinzip der Ökobilanz Vom Abgas zum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen