Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 EU-Drittlandprogramme mit Hochschulbezug DAAD, Gruppe EU-Programme, Referat 333

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 EU-Drittlandprogramme mit Hochschulbezug DAAD, Gruppe EU-Programme, Referat 333"—  Präsentation transkript:

1 1 EU-Drittlandprogramme mit Hochschulbezug DAAD, Gruppe EU-Programme, Referat 333

2 2 Asia-Link ( ) Ziel: Bildung nachhaltiger regionaler und multilateraler Netzwerke zwischen Hochschuleinrichtungen in der EU und Süd- und Südostasien sowie China Budget: € 40 Mio. EU-Beitrag plus mindestens 25% Eigenbeteiligung Projektarten:A. Entwicklung von Humanresourcen (HRD) Projektdauer: 12 bis 36 Monate B. Lehrplanentwicklung (CD) Projektdauer: 12 bis 36 Monate C. Förderung der Hochschulverwaltung und -systems (ISD) Projektdauer: 6 bis 36 Monate Förderberechtigt: Hochschuleinrichtungen aus EU-Mitgliedstaaten und 17 asiatischen Ländern (Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, China (außer Hongkong und Macau), Indien, Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Malediven, Nepal, Ostimor, Pakistan, Philippinen, Sri Lanka, Thailand, Vietnam) Mindestzusammensetzung der Asia-Link-Netze: 4 Hochschuleinrichtungen, je 2 aus unterschiedlichen EU-Mitgliedstaaten und asiatischen Ländern Antragsfristen: zwei pro Jahr (Mai und September, für 2004 neuer Aufruf vorgesehen Oktober 2003

3 3 ASEAN-EU University Network Programme AUNP ( ) Ziel: Förderung von Partnerschaftsprojekten und Netzwerkaktivitäten zwischen Hochschulen in der EU und ASEAN-Ländern sowie die Stärkung der regionalen Integration der ASEAN-Länder Budget: € 7 Mio. EU-Beitrag plus rund € vom AUN plus 20% Eigenbeteiligung Projektarten:A. Gemeinsame angewandte Forschung B. Entwicklung von Humanressourcen C. Lehrplanentwicklung Projektdauer: 12 bis 24 Monate Förderberechtigt: Hochschuleinrichtungen aus EU-Mitgliedstaaten und der teilnehmenden ASEAN-Länder Brunei, Indonesien, Kambodscha, Laos, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam Mindestzusammensetzung der Netzwerke: 4 Hochschuleinrichtungen, je 2 aus verschiedenen EU-Staaten und förderfähigen ASEAN-Ländern letzte Antragsfrist für Partnerschaftsprojekte: 19. Juni 2003 Netzwerkaktivitäten: 2 Rektorenkonferenzen und 4 Runde-Tisch-Gespräche bis Oktober 2003

4 4 EU-Indien Interkulturelles Wirtschaftsprogramm EU-India Economic Cross Cultural Programme Ziel: Stärkung und Ausbau der Zusammenarbeit zwischen Indien und der EU in den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Bildung und Technologie Budget: € 12 Mio. EU-Beitrag plus mindestens 20% Eigenbeteiligung Förderbereiche: A. Medien, Kommunikation, Kultur B. Unternehmensnetzwerke C. Hochschule und Studium (Dauer: 12 bis 30 Monate) Förderberechtigt: Hochschuleinrichtungen, Stiftungen und Ausbildungsinstitutionen im Medienbereich, Handelskammern und Industrieverbände aus Indien und den EU Mitgliedstaaten Mindestzusammensetzung der Netze: 3 gemeinnützige Institutionen, 2 aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten plus 1 aus Indien Nächste Antragsfrist: für 2004 neuer Aufruf vorgesehen Oktober 2003

5 5 ALFA II América Latina - Formación Académica ( ) Ziel: Förderung von Hochschulnetzwerken mit Blick auf eine verstärkte wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit zwischen der EU und Lateinamerika Budget: € 42 Mio. EU-Beitrag plus mindestens 25% Eigenbeteiligung Programmlinie A: Institutionelle Zusammenarbeit (Hochschulverwaltung, Curricula- Entwicklung, Evaluierung und Zertifizierung, Zusammenarbeit Hochschule-Unternehmen); Projektdauer: bis zu 24 Monate Programmlinie B: Wissenschaftliche und Technische Ausbildung (Mobilität von Studierenden und Graduierten); Projektdauer: bis zu 36 Monate Förderberechtigt: Hochschuleinrichtungen aus EU-Mitgliedstaaten und 18 lateinamerikanischen Ländern (Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Uruguay, Venezuela) Mindestzusammensetzung der ALFA-Netze: 6 Hochschuleinrichtungen, je 3 aus unterschiedlichen Ländern Lateinamerikas und der EU voraussichtlich letzter Antragstermin: 30. Oktober Oktober 2003

6 6 Alßan-Programm ( ) Ziel: Stärkung der Hochschulzusammenarbeit zwischen Lateinamerika und der EU durch Individualstipendien für Aufbaustudien sowie Promotions- und Weiterbildungsvorhaben hochqualifizierter lateinamerikanischer Graduierter Budget: € 88,5 Mio. Förderbereiche: A. Graduiertenstipendien für Master- oder Promotionsstudium an Hochschuleinrichtungen der EU (Dauer 6 bis 36 Monate) B. Stipendien zur Spezialisierung u. Höherqualifizierung an geeigneten Institutionen (auch Unternehmen) in der EU (Dauer 6 bis 36 Monate) Förderberechtigte Länder: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru, Uruguay, Venezuela Teilnahmevoraussetzungen: Lateinamerikanische Staatsbürger, die vor der Bewerbung mind. ein Jahr im Heimatland gelebt haben; Unterstützung der Heimatinstitution; Reintegrationszusage für LA  A. Universitätsabschluss, der zum Masterstudium in der EU berechtigt; Studienplatz an einer Hochschuleinrichtung in der EU (Höchstalter 45 Jahre)  B. berufstätig an anerkannter Einrichtung in LA; ausführlicher Arbeitsplan für Projekt an einer Institution in der EU (Höchstalter 50 Jahre) Antragsfrist für das Studienjahr 2004/2005: 5. Januar 2004 (Postweg); 22. Januar 2004 (Online) Zusatzleistung des DAAD: Förderung vorbereitender Sprachkurse im August/September ab Oktober 2003

7 7 EU-USA Zusammenarbeit im Bereich Hochschul- und Berufsbildung, 2. Phase ( ) Ziel: Förderung einer nachhaltigen transatlantischen Zusammenarbeit im Bereich Hochschul- und Berufsbildung Budget:€ 8,6 Mio. EU-Beitrag plus entsprechender Beitrag von amerikanischer Seite plus mindestens 25% Eigenbeteiligung Projektarten:A. Durchführungsprojekte (36 Monate) B. Vorbereitungsprojekte (12 Monate) C. Ergänzende Aktivitäten (12 oder 24 Monate) Förderberechtigt: Hochschul- und Berufsbildungseinrichtungen in der EU und den USA, z.B. auch Industrie- und Unternehmensgruppen, NGOs, Verlage, Ministerien, Handelskammern, Forschungseinrichtungen Mindestzusammensetzung der Netze: 6 Institutionen, je 3 aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten und verschiedenen Bundesstaaten der USA; für Ergänzungsaktivitäten mehrere Partner aus der EU und den USA nächste Antragsfrist: März/April Oktober 2003

8 8 Ziel: Förderung einer nachhaltigen transatlantischen Zusammenarbeit im Bereich Hochschul- und Berufsbildung Budget: € 3,65 Mio. EU-Beitrag plus entsprechender Beitrag von kanadischer Seite plus mindestens 25% Eigenbeteiligung Projektarten: Durchführungsprojekte (36 Monate) Förderberechtigt: Hochschul- und Berufsbildungseinrichtungen in der EU und Kanada, z.B. auch Industrie- und Unternehmensgruppen, NGOs, Verlage, Ministerien, Handelskammern, Forschungseinrichtungen Mindestzusammensetzung der Netze: 6 Institutionen, je 3 aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten und aus 2 verschiedenen kanadischen Provinzen nächste Antragsfrist: März/April EU-Kanada Zusammenarbeit im Bereich Hochschul- und Berufsbildung, 2. Phase ( ) Oktober 2003

9 9 EU-Japan und EU-Australien Pilotprojekte zur Förderung der Hochschulkooperationen Ziel: Förderung einer fundierten und nachhaltigen Zusammenarbeit im Hochschulbereich; Schaffung von Rahmenbedingungen für die Mobilität von Graduierten Budget: je Euro EU-Beitrag plus entsprechender Beitrag von japanischer/ australischer Seite plus mindestens 25% Eigenbeteiligung Projektart: Multilaterale, auf die Mobilität von Graduierten (Master-Niveau) ausgerichtete Pilotrojekte (Dauer: 36 Monate) Förderberechtigt: Hochschuleinrichtungen in der EU und Japan bzw. Australien Mindestzusammensetzung der Netze: 6 Institutionen, je 3 aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten und Japan bzw. Australien (möglichst aus verschiedenen Bundesstaaten) Antragsfristen: EU-Japan: 27. Juni 2003 EU-Australien: 16. Juli Oktober 2003

10 10 Vorbereitungsreisen für EU-Drittlandprojekte  Ziel: Unterstützung der Projektvorbereitung deutscher Hochschulen, die als koordinierende Einrichtung einen Projektantrag in einem EU- Drittlandprogramm stellen  Projektanbahnungsreise des Koordinators wird mit bis zu € 770 (höchstens 75% der Reisekosten) unterstützt  Anträge können jederzeit bis 31.Oktober d.J. eingereicht werden (mindestens vier Wochen vor Beginn der Reise!)  Die Reise muss spätestens Ende des Jahres abgeschlossen sein  Der Antragsteller verpflichtet sich zur Einreichung eines Projektantrags im entsprechenden EU-Drittlandprogramm  Antragsformular im Internet:

11 11 Informationen zur EU-Drittlandzusammenarbeit: Gruppe 33 EU-Programme im DAAD: DAADEUROLETTER im Internet: EU-Kommission, GD Bildung und Kultur Zusammenarbeit mit Drittändern:


Herunterladen ppt "1 EU-Drittlandprogramme mit Hochschulbezug DAAD, Gruppe EU-Programme, Referat 333"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen