Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 MaiSon_03-02-06 TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 MaiSon_03-02-06 TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund"—  Präsentation transkript:

1 1 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Return on Investment in E-Learning KM-/VS-Seminar Wintersemester 2002/2003 Betreuer:Martin Gutbrod

2 2 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Vortragsinhalt Einleitung Begriff E-Learning und Return on Investment ROI Berechnungen E-Learning in der Praxis Zusammenfassung und Ausblick

3 3 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Begriffsauseinandersetzung ( 1/2 ) E-Learning Verschiedene Definitionen Relevant : Computer Based Training (CBT), Web Based Training (WBT) und Virtual Classroom Computer Based Training („computergestützte Schulung“) Web Based Training („webgestützte Schulung“) Virtual Classroom („ virtuelles Klassenzimmer“)

4 4 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Begriffsauseinandersetzung ( 2/2 ) Return on Investment (ROI) betriebswirtschaftlicher Ansatz ermittelt der Ertrag einer Investition Bei E-Learning : Ertrag schwer bestimmbar Keine Messung sondern Kostenvergleichrechnungen

5 5 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Nutzenrechnungen ROI Hauptkomponente : Nutzen und Kosten ROI-Kennzahl in Geldeinheiten : Nutzen – Kosten EURO – EURO = EURO ROI in Prozent : (Nutzen – Kosten / Kosten ) * 100 = ROI % ( ) / * 100 = 125% Schwierig Nutzen zu bestimmen Nutzen in monetären Einheiten umrechnen

6 6 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Konventionelle Schulung vs. E-Learning ( 1/6 ) Kostenrechnung 100 Teilnehmer Kosten für konvent. Schulung Kosten für Online- Schulung Entwicklungskosten (Gebühr x Stunden) 2000 Euro16000 Euro Delivery Kosten (Dozentgebühr + Spesen) 1400 Euro500 Euro Teilnehmerkosten (Arbeitsfreie Tagen + Spesen Euro20000 Euro Gesamtkosten Euro36500 Euro Kosten pro Teilnehmer 589 Euro365 Euro

7 7 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Konventionelle Schulung vs. E-Learning ( 2/6 ) ROI-Rechnung Traditionelle SchulungOnline-Schulung Kosten Euro Euro Nutzen Euro Berechnung – x – x ROI-Kennzahl=157%= 310%

8 8 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Konventionelle Schulung vs. E-Learning ( 3/6 ) Messen von Nutzen in E-Learning 3 Typen von Nutzen (Benefits) hard benefits Produktionssteigerung, direkte Kosteneinsparung, Zeitersparnis, Qualitätsverbesserung etc. soft benefits Arbeitsleistungen, Arbeitsumfeldverbesserung, Innovation etc. immaterielle benefits Arbeitszufriedenheit, Geschäftskompetenz etc. ROI : relativer Wert Entscheidender Nutzen ? Schwerpunkt Kostensenkung Nutzenverhältnis Nutzen und Lerneffekt bzw. -erfolg

9 9 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Konventionelle Schulung vs. E-Learning ( 4/6 ) Präsenzschulung ( 1 Tag, 500 Teiln., 34 Veranst. ) VorteileNachteile Hohe Akzeptanz Direkter Kontakt Hohe Reisekosten Hohe Ausfallzeit keine Nachbetreuung

10 10 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Konventionelle Schulung vs. E-Learning ( 5/6 ) Web Based Training ( 2 Stunden Bearbeitungszeit, 500 Teiln. ) VorteileNachteile keine Reisekosten Selbststeuerung geringe Ausfallszeiten langer Entwicklungsdauer und hohe Kosten geringer Akzeptanz

11 11 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Konventionelle Schulung vs. E-Learning ( 6/6 ) Virtual Classroom ( Dauer 4 Stunden, 500 Teilnehmer, 34 Veranst. ) VorteileNachteile keine Reisekosten Wissen on-demand geringe Ausfallszeiten kein direkter Kontakt geringer Akzeptanz hohe Hard- und Softwarekosten

12 12 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Fazit Return on Investment nur bedingt auf E-Learning anwendbar Schwerpunkt auf Kostenersparnis Gefahr zu Kostenfalle außermonetäre Ergebnisse nicht erfassbar Verhältnis Nutzen-Kosten-Lernerfolg schwer zu bestimmen Noch wenig qualitative, kostengünstige E-Learning- Maßnahme E-Learning kann konventionelles Lernen nicht ersetzen Eine Lern-Kontrolle und Kombination zwischen den beiden wäre die Lösung

13 13 MaiSon_ TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "1 MaiSon_03-02-06 TECHNISCHE UNIVERSITÄT ZU BRAUNSCHWEIG CAROLO-WILHELMINA Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen