Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Haftet ein Web-Hoster bei Ausfallzeiten? (Haftung von Internet-Providern anhand des konkreten Beispiels Strato)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Haftet ein Web-Hoster bei Ausfallzeiten? (Haftung von Internet-Providern anhand des konkreten Beispiels Strato)"—  Präsentation transkript:

1 Haftet ein Web-Hoster bei Ausfallzeiten? (Haftung von Internet-Providern anhand des konkreten Beispiels Strato)

2 Ärger mit dem Webhoster Kernfragen: l Pflichten des Webhosters? l Wie können sich Betroffene wehren? l Welche Hindernisse sind für eine erfolgreiche Klage zu nehmen? l Lohnt sich das Klagen?

3 Der Fall der Strato AG l Serie von Ausfällen l März 2001: zeitweise 1.5 Millionen Domains nicht erreichbar l Datenverlust bei 7000 Domains

4 Schäden der Privatkunden? l in der Regel keinen finanziell bemessbaren Schaden l private Seiten arbeiten nicht umsatzorientiert l anrechenbar und belegbar waren nur die im Vorraus bezahlten Gebühren l zu geringer Streitwert

5 Schäden der Geschäftskunden l Ausfall der Web-Präsenz: weniger oder kein Umsatz (z.B. bei Online-Shops) l Behauptung geschädigt worden zu sein reicht nicht aus (Image etc.) l Kennzahlen zur Bemessung des Schadens: Umsätze, Besucherzahlen l Online-Formular

6 AGBs der Strato AG l Punkt 10: Verfügbarkeit von 99% im Jahr l Punkt 12: unverzügliche Schadensbeseitigung l Punkt 15: Haftung bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz, maximale Haftung DM l Klauseln mit Wertungsmöglichkeit § 10 AGBG? l Klauseln ohne Wertungsmöglichkeit § 11 AGBG?

7 Der konkrete Schaden l ist Voraussetzung für Schadensersatz l Geschäftskunden fällt der Nachweis leichter l Nachweis in der Praxis sehr schwer l Schaden alleine ist nicht ausreichend für Haftung

8 Die zugesicherte Eigenschaft l § BGB Schadensersatz wegen Nichterfüllung l 99 %-ige Verfügbarkeit ist zugesichert l die meisten Kunden können nicht klagen l Erfolg einer Klage ist zweifelhaft

9 Vorsatz und Fahrlässigkeit l § 276 BGB Haftung des Providers l Verzicht auf redundante Speichersysteme l Verzicht auf nötige Sicherheitstechnik l Wissen und Nachweis sind zweierlei l Nachweis ist für Haftung notwendig

10 Die Kosten der Rechtsverfolgung l Klage soll sich finanziell lohnen l Nachweis von Vorsatz/ Fahrlässigkeit mit Sachverständigen-Gutachten? l hohe Anwaltskosten l Schäden sind im Verhältnis zu den Kosten zu gering

11 Zusammenfassung l Schaden ist schwer nachweisbar l Vorsatz /Fahrlässigkeit sind schwer nachweisbar l Kosten der Rechtsverfolgung sind zu hoch l Chancen einer Klage sind zu gering l Tip: Augen auf beim Eierkauf!


Herunterladen ppt "Haftet ein Web-Hoster bei Ausfallzeiten? (Haftung von Internet-Providern anhand des konkreten Beispiels Strato)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen