Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Vorbereitung einer Reflexion der Testdurchführung am Beispiel von Lesen der Vergleichsarbeit 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Vorbereitung einer Reflexion der Testdurchführung am Beispiel von Lesen der Vergleichsarbeit 2015."—  Präsentation transkript:

1 1 Vorbereitung einer Reflexion der Testdurchführung am Beispiel von Lesen der Vergleichsarbeit 2015

2 Inhalte Bildungsstandards und Lehrplan Deutsch - NRW Reflexion der Testdurchführung in einer Klasse Schwierigkeiten bei der Testdurchführung Anforderungsbereiche in den Bildungsstandards Aufgabenschwierigkeiten der Schülerinnen und Schüler Lernfördergespräch

3 Vorstellung des Kompetenzbereiches „Lesen“ Bezug zu Bildungsstandards (KMK 2005, S. 11 f.)  über Lesefähigkeiten verfügen  über Leseerfahrungen verfügen  Texte erschließen  Texte präsentieren Der Standard „Texte erschließen“ ist für die Bearbeitung von Vera 3 Aufgaben besonders wichtig: Verfahren zur ersten Orientierung über einen Text nutzen gezielt einzelne Informationen suchen Texte genau lesen zentrale Aussagen eines Textes erfassen und wiedergeben Aussagen mit Textstellen belegen eigene Gedanken zu Texten entwickeln, zu Texten Stellung nehmen … …

4 Reflexion der Testdurchführung in einer Klasse Die Reflexion der Testdurchführung nimmt sowohl kognitive als auch affektive Momente auf und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern eine Verarbeitung ihrer Erfahrungen und einen Ausblick auf weitere Lernwege.

5 Reflexion der Testdurchführung in einer Klasse Sie bezieht sich auf die Testsituation, das Lesen der Texte, die Bewältigung der Aufgaben und den Umgang mit der Testzeit.

6 Schwierigkeiten bei der Testdurchführung zu gering ausgebildete Lesekompetenz geringer Bekanntheitsgrad einer Textsorte lange Lesezeit kein Zugang zum Textinhalt Probleme beim Aufgabenverständnis Umgang mit der Bearbeitung von Aufgaben Strategien beim Umgang von individuell nicht lösbaren Aufgaben …

7 Anforderungsbereiche in den Bildungsstandards AB I: Wiedergeben Die Schülerinnen und Schüler geben bekannte Informationen wieder und wenden grundlegende Verfahren und Routinen an. AB II: Zusammenhänge herstellen Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten vertraute Sachverhalte, in dem sie erworbenes Wissen und bekannte Methoden anwenden und miteinander verknüpfen. AB III: Reflektieren und Beurteilen Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten für sie neue Problemstellungen, die eigenständige Beurteilungen und eigene Lösungsansätze erfordern.

8 AB I: Wiedergeben Hier handelt es sich um eine Frage, die auf das Erklären einer Wortbedeutung im Satzkontext ab­zielt. Dabei geht es darum, sich den Fuchs als Hauptfigur und seine Motive zu vergegenwärtigen. Die richtige Lösung muss eigenständig produziert werden. Zudem ist genaues Lesen gefragt. Das Auffinden der erforderlichen Information wird allerdings dadurch erleichtert, dass sie an einer pro­minenten Textstelle (im ersten Satz) platziert ist.

9 AB II: Zusammenhänge herstellen Die Frage bezieht sich auf zwei Textstellen, die in unterschiedlichen Abschnitten zu finden sind „Ich habe wunderbare Neuigkeiten“ (Abschnitt 3) und „Es soll keinen Streit mehr geben. Wir sollen alle Freunde sein“ (Abschnitt 5). Neben dem Lokalisieren von Informationen müssen also zwei mehr oder weniger voneinander entfernt platzierte Informationen miteinander verknu ̈ pft werden.

10 AB III: Reflektieren und Beurteilen Bei dieser Teilaufgabe geht es um eine Information, die für das Verständnis einer Hauptfigur und ihrer Handlungsmotive wichtig ist. Neben dem Lokalisieren von Informationen spielen insbeson­dere auch textnahe Schlüsse eine Rolle: Wenn der Fuchs nicht gelogen hätte, müsste er auch nicht weglaufen. Zudem gibt es einen expliziten Hinweis im Text: An prominenter Stelle (Absatz 2) steht, dass der Fuchs einen Plan hat bzw. dass er das Huhn in den Wald locken will.

11 Reflexion der Aufgabenschwierigkeiten mit den Schülerinnen und Schülern Sie können in Ihrer Klasse nach dem VerA-Test Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeiten zusammenstellen und die Schülerinnen und Schüler sie bewerten lassen.

12 Reflexion der Aufgabenschwierigkeiten mit den Schülerinnen und Schülern Wir konnten die Aufgaben sehr gut lösen, weil… Wir konnten die Aufgaben gut lösen, weil… Wir konnten die Aufgaben nur sehr schwer lösen, weil… Wir konnten die Aufgaben nicht lösen, weil…

13 Lernfördergespräch Lerngespräche zur individuellen Förderung und Forderung unterstützen die Fähigkeit der Schülerinnen und Schüler über ihr eigenes Lernen nachzudenken, ihr eigenes Lernen aktiv in die Hand zu nehmen.

14 Lernfördergespräch Reflexionssätze können helfen Ich konnte die Aufgabe … gut lösen, weil … Den Text … habe ich lieber gelesen, weil … Ich erinnere mich an … Mir fiel schwer, dass …


Herunterladen ppt "1 Vorbereitung einer Reflexion der Testdurchführung am Beispiel von Lesen der Vergleichsarbeit 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen