Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

 SALT Solutions 2004. Thementag der Salt Solutions GmbH EU178/2002 Chargenverfolgung SAP: Entwicklung und Strategien Karl Liebstückel, FH Würzburg 26.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: " SALT Solutions 2004. Thementag der Salt Solutions GmbH EU178/2002 Chargenverfolgung SAP: Entwicklung und Strategien Karl Liebstückel, FH Würzburg 26."—  Präsentation transkript:

1  SALT Solutions 2004

2 Thementag der Salt Solutions GmbH EU178/2002 Chargenverfolgung SAP: Entwicklung und Strategien Karl Liebstückel, FH Würzburg 26. Februar 2004 Würzburg

3  SALT Solutions 2004

4 Das SAP-Produktportfolio * Für Bestandskunden SAP NetWeaver SAP for Industries SAP xApps SAP xApp Resource & Program Mgmt SAP xApp Product Definition SAP xApp Mergers & Acquisitions... Business Scenarios Service management Category management... SAP for Automotive SAP for Utilities... mySAP Business Suite mySAP ERP mySAP Financials mySAP HR mySAP CRM mySAP SCM mySAP SRM mySAP PLM mySAP Mobile Business mySAP Marketplace SAP R/3 Enterprise* mySAPAll-in-One SAP Solutions for Small and Midsize Businesses SAPBusinessOne SAP Enterprise Portal SAP Master Data Mgmt SAP Business Intelligence SAP Mobile Infrastructure SAP Exchange Infrastructure SAP Web Application Server Industry-Specific Applications SAP Energy Data Repository SAP Invoice and Contract Accounting...

5  SALT Solutions 2004 mySAP Business Suite SAP NetWeaver mySAP SCM mySAP PLM mySAP SRM mySAP CRM mySAP ERP Financials Human Resources Corporate Services Operations mySAP Business Intelligence mySAP Customer Relationship Mgmnt. mySAP Enterprise Portal mySAP Financials mySAP Human Resources mySAP Marketplace mySAP Mobile Business mySAP Product LifeCycle Mgmnt. mySAP Supplier Relationship Mgmnt. mySAP Supply Chain Management

6  SALT Solutions 2004 R/3 Enterprise SAP R/3 Enterprise besteht aus dem SAP R/3 Enterprise Core dem Web Application Server 6.20 den SAP R/3 Enterprise Extensions Funktionserweiterungen werden einfach über Extensions eingespielt SAP R/3 Enterprise Core bleibt stabil -> es ist kein kompletter Releasewechsel mehr erforderlich

7  SALT Solutions 2004 R/3 Wartung

8  SALT Solutions 2004 Was bedeutet das für das derzeitige R/3 Release? SAP R/3 < 4.6C Hauptwartung bis Ende 2004 Danach Wartung zu 17% keine Support Packages keine gesetzlichen Änderungen SAP R/3 4.6C Hauptwartung bis Ende 2006 Danach Wartung zu 17% keine Support Packages keine gesetzlichen Änderungen SAP R/3 Enterprise Hauptwartung bis Ende 03/2009 Danach Wartung zu 19% bis Ende 2010 Danach Wartung zu 21% bis Ende 2012

9  SALT Solutions 2004 mySAP ERP

10  SALT Solutions 2004 SAP NetWeaver™ Zusammenführung und Harmonisierung von Personen, Informationen und Geschäftsprozessen Integration über Technologien und Unternehmensgrenzen hinweg Gewährleistung vollständiger Kompatibilität zu.NET and J2EE Die Unternehmensgrundlage für SAP und Partner Unterstützung einsatzbereiter Lösungen, die die individuelle Integration reduzieren Die Enterprise Services Architecture erhöht die Flexibilität der Geschäftsprozesse SAP NetWeaver COMPOSITE APPLICATION FRAMEWORK LIFE CYCLE MANAGEMENT INTEGRATION VON PERSONEN Multichannelzugriff PortalZusammenarbeit INTEGRATION VON INFORMATIONEN Bus. Intelligence Master Data Management Knowledge Mgmt INTEGRATION VON PROZESSEN Integration Broker Bus. Process Mgmt APPLIKATIONSPLATTFORM J2EE DB-& Betriebssystemunabhängigkeit ABAP …

11  SALT Solutions 2004 MDM Master Data Management Server

12  SALT Solutions 2004 Wie sollen sich Bestandskunden verhalten? SAP R/3 < 4.6C Bis spätestens Ende 2004: Upgrade auf 4.6C oder R/3 Enterprise SAP R/3 4.6C Upgrade auf R/3 Enterprise bis spätestens Ende 2006 Upgrade auf mySAP ERP Central Component 5.0 in 2005 oder 2006 SAP R/3 Enterprise Falls aktuelles Upgrade-Projekt: zu Ende führen Upgrade auf mySAP ERP Central Component 5.0 ab 2005

13  SALT Solutions 2004 Einige Links Detaillierte Wartungsinformationen erhalten Sie auf dem neuen Upgrade Info Portal unter Der Solution Composer zeigt detailliert das gesamte Funktions- und Leistungsspektrum SAP Tutor steht SAP Kunden Implementierungs- und Upgrade- Projekte ohne Mehrkosten zur Verfügung

14  SALT Solutions 2004 Deutschsprachige SAP ® Anwendergruppe e.V. DSAG e.V. Der Interessenverband für SAP Anwender Erfahrungsaustausch Erfahrungsaustausch Einflussnahme Einflussnahme Kooperation Kooperation Prof. Dr. Karl Liebstückel Mitglied des Vorstandes DSAG e.V. Der Interessenverband für SAP Anwender Erfahrungsaustausch Erfahrungsaustausch Einflussnahme Einflussnahme Kooperation Kooperation Prof. Dr. Karl Liebstückel Mitglied des Vorstandes

15  SALT Solutions 2004 Vereinsentwicklung Mitgliedsunternehmen: Registrierte Personen: (Februar 2004)

16  SALT Solutions 2004 Die Arbeitskreise

17  SALT Solutions 2004 Die Philosophie Interessenverband für alle SAP Anwender Kommunikationsplattform Austausch mit anderen Usergroups Sprachrohr für alle deutschsprachigen SAP-Anwender (D, A, CH) Vorantreiben und Einflußnahme auf den Softwareentwicklungsprozess Förderung von Synergien: Mitglieder untereinander DSAG - SAP

18  SALT Solutions 2004 Das DSAGNET der geschützte Bereich für Mitglieder  Adress- & Stammdatenpflege  Registrierung (und Abmeldung) für AK/AG-Verteiler  Online-Anmeldungen für AK/AG-Treffen  Zusätzlicher Informationsaustausch  Diskussionsforen  Mailinglisten  Downloadbereich für alle AK/AG-, Thementag-, WS-, Jahreskongress- Unterlagen

19  SALT Solutions 2004 Beitragssätze Unternehmen kleiner/gleich 250 Mio. Euro Umsatz (ohne Beratungsunternehmen) öffentliche Institutionen Bereiche "Forschung & Lehre„: Hochschulen und Fachhochschulen in öffentlicher Trägerschaft 500,- Euro (Beitragsklasse a) pro Jahr : 1.000,- Euro (Beitragsklasse b) pro Jahr : Unternehmen größer 250 Mio. Euro Umsatz alle Beratungsunternehmen alle Banken mit mehr als 500 Mitarbeiter

20  SALT Solutions 2004 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Prof. Dr. Karl Liebstückel FH Würzburg 0931 –


Herunterladen ppt " SALT Solutions 2004. Thementag der Salt Solutions GmbH EU178/2002 Chargenverfolgung SAP: Entwicklung und Strategien Karl Liebstückel, FH Würzburg 26."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen