Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schlaglichter von der 16. CROI ausgewählt und kommentiert von Prof. Dr. med. Matthias Stoll Klinik für Immunologie und Rheumatologie Zentrum Innere Medizin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schlaglichter von der 16. CROI ausgewählt und kommentiert von Prof. Dr. med. Matthias Stoll Klinik für Immunologie und Rheumatologie Zentrum Innere Medizin."—  Präsentation transkript:

1 Schlaglichter von der 16. CROI ausgewählt und kommentiert von Prof. Dr. med. Matthias Stoll Klinik für Immunologie und Rheumatologie Zentrum Innere Medizin Medizinische Hochschule Hannover Carl Neuberg Strasse 1 D Hannover

2 Rechtliche Hinweise Details und Vorlagen zu den für „HIV&More“ bereits am Tag nach Ende des Kongresses erstellten Präsentationsfolien sind aus den offiziellen Veröffentlichungen der Organisatoren der Retroviruskonferenz entnommen. Dort sind die Vorträge als Webcasts und Podcasts erhältlich. Alle Beiträge sind dort als Abstrakt publiziert. Zumeist findet sich für die Poster ein Link zum pdf des Originalposters zum Download. (www.retroconference.org) Die hier gezeigte Auswahl erfolgte allein aus Gründen persönlicher Interessenslage, teilweise auch aus zeitlicher Beschränkung, die eine umfassende Darstellung der mehr als tausend wissenschaftlichen Beiträge nicht zulässt. Soweit über Therapeutika und Behandlungsstrategien die Rede ist, erfolgt die Auswahl frei von Einflußnahmen und ohne Rücksichtnahme auf die Interessenslagen von Anbietern von Gesundheitsleistungen, Pharmazeutika und politische Interessensphären – und auch ohne Rücksicht auf einen Zulassungsstatus der wissenschaftlich präsentierten Maßnahmen durch deutsche oder europäische Behörden. Es besteht der Vorbehalt von Irrtümern und Schreibfehlern, für die keine Haftung übernommen werden kann. Eine persönliche Weiterverwendung der Folien ist gestattet. Kommerziell ausgerichtete Weiterverwendungen würden eine vorherige Absprache mit Herausgeber und Autor erfordern.

3 Beiträge zum Start von HAART Drei Gründe, die für einen (noch viel) früheren Start der HAART sprechen könnten: Einfluss auf Transmission / Epidemiologie Primäre HIV-Infektion Chronische Infektion: Kohortenanalysen Viele Daten stammen aus hoch komplexen sekundären Analysen von Kohorten und Epidemiologiedaten oder aus Modellrechnungen, die aber immerhin (teilweise) auf ihre Reliabilität an der Vorhersage der Wirklichkeit erfolgreich geprüft wurden. Nüchtern betrachtet sind die Daten überzeugend. Allerdings brauchen wir für den Nachweis des Nutzens auch noch –klinische Studien (z.B. die START-Study), aber auch –politische Willensbildung bzw. Diskussion der Überlegung, ob man zur Eindämmung der HIV-Pandemie auf aktives Screening und aktive Behandlungsstrategien (wie bei der Tuberkulose!) zurückgreifen möchte Zum letzt genannten Punkt sagte M. Woroby in einem Beitrag zur Evolution von HIV (#128), dass HIV (nur) durch vom Menschen geschaffene Bedingungen vor ca. 100 Jahren erfolgreich zur Pandemie ansetzen konnte – und dass genau dort die Chance zur Eradikation von HIV aus der Menschheit bestehen könnte.

4 1.Einfluss auf Transmission / Epidemiologie 2.Primäre HIV-Infektion 3.Chronische Infektion: Kohortenanalysen

5 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

6 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

7 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

8 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

9 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

10 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal Intervention ab hier erst möglich: ARVs Safer Sex …

11 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

12 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

13 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

14 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

15 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

16 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal Amsterdam - beobachtet Szenario 1 Keine ARV s verfügbar Szenario 2 frühe Behandlung

17 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

18 Search & destroy by ARVs: Frühe HAART zur Eindämmung der Pandemie? #14 - C Fraser, 16th CROI 2009, Montreal

19 HIV-Transmission und Viruslast

20 HIV-Transmission geht unter HAART zurück 2993 HIV- diskordante Paare in Ruanda und Sambia Follow up: –Median > 500 Tage Transmissionen –4 unter HAART –171 ohne HAART #52bLB – P Sullivan; #52a – S Reynold, 16th CROI 2009, Montreal

21 1.Einfluss auf Transmission / Epidemiologie 2.Primäre HIV-Infektion 3.Chronische Infektion: Kohortenanalysen

22 #70b LB „Zusammengefasste“ Auswertung aus randomisierter Studie und Kohortenanalyse zum Vergleich sofortige vs. verzögerte Therapie der Akutinfektion (PHI) Surrogatmarker und der ´klinische` Endpunkt „HAART- (Re)-Initierung sprechen für frühe HAART bei der PHI Methodische Vorbehalte bestanden u.a. gegen die zusammengefasste Auswertung, den fehlenden Vergleich von „Zeit unter HAART“ in beiden Gruppen, möglicher Bias bei der HAART-Zuordnung im Kohortenanteil.

23 Early treatment in PHI Gepooltes Follow-up aus –Kohorte und nach Präferenz von Pat. und Therapeut –RCT zur Frühtherapie 24 Wo. HAART 60 Wo. HAART keine Therapie Composite Endpunkt aus CD4 (350) und Progression Korrektur für Lead Time Bias #70bLB – R Steingroever, 16th CROI 2009, Montreal

24 Early treatment in PHI #70bLB – R Steingroever, 16th CROI 2009, Montreal

25 Early treatment in PHI #70bLB – R Steingroever, 16th CROI 2009, Montreal

26 Early treatment in PHI Mögliche Einwände –Teilweise kein RCT sondern Kohorte. Confounder? Wer Therapie nachfragt ist auch gesundheitsbewusster? Wer schon mal HAART hatte will sie nicht so schnell (lebenslang) wieder? #70bLB – R Steingroever, 16th CROI 2009, Montreal

27 1.Einfluss auf Transmission / Epidemiologie 2.Primäre HIV-Infektion 3.Chronische Infektion: Kohortenanalysen

28 Früherer Therapiebeginn der HAART in der chronischen Phase? HAART ?

29 #72 – J Sterne ART-CC-Kohorte Kohortenanalyse zum Risiko bei früherem oder späteren HAART-Beginn in der chronischen Phase

30 Unterschätzung beim Lead Time Bias #72 – J Sterne, 16th CROI 2009, Montreal

31 Überschätzung durch „unseen events“ #72 – J Sterne, 16th CROI 2009, Montreal

32 When to start HAART? #72 – J Sterne, 16th CROI 2009, Montreal

33 When to start HAART? #72 – J Sterne, 16th CROI 2009, Montreal ? ?

34 When to start HAART? #72 – J Sterne, 16th CROI 2009, Montreal

35 When to start HAART? #72 – J Sterne, 16th CROI 2009, Montreal

36 When to start HAART? #72 – J Sterne, 16th CROI 2009, Montreal

37 #71 - Kitahata „Retrospektive“ Randomisierung von Patienten mit gutem Immunstatus aus einer Langzeitbeobachtung einer goßen nordamerikanischen Kohorte (NA-Accord). Vorteil: Vermeidet den „Lead Time Bias“

38 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

39 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal !

40 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

41 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

42 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

43 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

44 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

45 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

46 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

47 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

48 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

49 When to start HAART? #71 – M Kitahata, 16th CROI 2009, Montreal

50 Früherer Therapiebeginn mit HAART ? Gesicherter Nutzen: –VOR dem Auftreten von Symptomen oder AIDS, o. CD4 < 350 bei CDC-A Pro „früher Beginn“ bei >> 350 –beugt OI/Tod vor –schützt vor Non-OI-Ereignissen –schützt vor Transmission Offene Fragen –Haben wir vor ~ 10 Jahren die Risiken der HAART zu pessimistisch gesehen? Wer einen dicken Bauch hat, ist klagsam, aber die Toten sind still und waren „an normalen Ursachen“ gestorben –Andersherum: sehen wir aktuell den Nutzen zu positiv? Cui boni? HAART ?


Herunterladen ppt "Schlaglichter von der 16. CROI ausgewählt und kommentiert von Prof. Dr. med. Matthias Stoll Klinik für Immunologie und Rheumatologie Zentrum Innere Medizin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen