Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Heute entscheide ich ! Mitreden – Einmischen - Politik machen !

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Heute entscheide ich ! Mitreden – Einmischen - Politik machen !"—  Präsentation transkript:

1 Heute entscheide ich ! Mitreden – Einmischen - Politik machen !

2 Politische Bildung für Menschen mit Lernschwierigkeiten UN-Behindertenrechtskonvention sichert in Artikel 29 die Teilhabe am politischen und öffentlichen Leben Heute entscheide ich !

3 Ausgangssituation  Menschen mit Lernschwierigkeiten (intellektuelle Beeinträchtigungen) sind selten an politischen Entscheidungen beteiligt, weil…  Hintergrundwissen fehlt  es an passgenauen Bildungsangeboten fehlt  ihnen viele Entscheidungsprozesse abgenommen werden  Gremienstrukturen nicht auf die Zielgruppe eingestellt sind

4 Heute entscheide ich ! Planung eines zweitägigen Bildungsangebotes  Ziel: Entwicklung eines passgenauen Lernangebots zur politischen Bildung  Für Wen? Menschen mit Lernschwierigkeiten und ihre Unterstützer  Wie?  Theoretische Inhalte werden spielerisch erlebbar gemacht  Materialien werden in leichter Sprache entwickelt

5 Heute entscheide ich ! Planungsschritte 1)Vorbereitung  Fragebogen in leichter Sprache entwickelt  für Menschen mit Lernschwierigkeiten  und auch für Unterstützer  in Zusammenarbeit mit der Universität Landau  Entwicklung eines Planspiels  Lernmaterialen in leichter Sprache werden zusammengestellt

6 Auswahl aus dem Fragebogen

7

8

9 Heute entscheide ich ! o 2) Durchführung  Inhalte ( Ergebnisse der Fragebögen, Grundlagen zum politischen Verständnis, UN-Behindertenrechtskonvention)  Entscheidungen treffen im Alltag  Planspiel – „Entscheidungen im Stadtrat der Stadt Politingen“  Rolle der Unterstützer  Entwicklung eines Fragenkataloges für den Besuch des Landtags (Befragung eines Politikers)

10 Heute entscheide ich ! 3) Nach der Veranstaltung Organisation der Fahrt in den Landtag Führung durch den Landtag Fragestunde mit einem Abgeordneten

11 Heute entscheide ich ! Durchführung des Planspiels Aufgabenstellung Planspiel: Stadt Politingen erbt 5 Million Euro Wofür soll das Geld ausgegeben werden? Entscheidungsprozess durchführen

12 Ziele des Planspiels Eine gemeinsame Entscheidung zu finden, wofür das Geld ausgegeben werden soll Theoretische Inhalte werden in einem Workshop spielerisch erlebbar gemacht Ein Verständnis für demokratische Prozesse ( Austausch von Argumenten um eine gemeinsame, von allen akzeptierte Entscheidung zu finden) Förderung von freiem Reden vor Gruppen Eine eigene Meinung vertreten zu können Spielerische Rollenübernahme fördert Entscheidungskompetenz, soziale und kommunikative Kompetenzen

13 Schritte im Planspiel  eingeladene „Experten“ (Studenten) stellen Sachinformationen zur Verfügung  25 TN teilen sich in drei Parteien auf  in drei „Sitzungszimmern“ wird beraten  jede Partei sammelt Argumente für ihr Projekt  die Präsentation der Argumente wird vorbereitet

14 Schritte im Planspiel  Präsentation im Stadtrat (Großgruppe)  Abstimmung mit Wahlzetteln (geheim)  Auszählung und Bekanntgabe des Ergebnis

15

16 Auswertung des Planspiels Wie fühlen sich die „Gewinner“ und „Verlierer“? Was nimmt der einzelne Teilnehmer für seinen Alltag mit? Wurde Interesse geweckt für eine Mitwirkung in einem Verein oder einer Partei ?

17 Heute entscheide ich ! Ergebnisse Teilnehmer haben:  einen Zuwachs an Hintergrundwissen  demokratische Entscheidungsprozesse kennen gelernt  spielerisch Entscheidungen getroffen  Zuwachs an Selbstsicherheit eigene und fremde Interessen zu vertreten  Interesse an Politik gewonnen

18 Heute entscheide ich ! Ausblick  Was ist notwendig, um Menschen mit Lernschwierigkeiten Teilhabe am politischen und öffentlichen Leben zu ermöglichen ?  Passgenaue Bildungsangebote  Dienstleister und Bildungsanbieter müssen zusammen arbeiten  Angebote sind inklusiv auszurichten  Entscheidungsfähigkeit ist im Alltag zu fördern und zu fordern

19 Heute entscheide ich ! Ausblick  Menschen mit Lernschwierigkeiten sind als Experten in einer Sache anzuerkennen  politische Gremien, Vereine etc. stellen sich auf den Personenkreis ein  Personelle und finanzielle Ressourcen müssen für diese Angebote bereitgestellt werden  Unterstützer müssen für solche Prozesse interessiert und zur Begleitung qualifiziert werden

20 In meiner Arbeit mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung spielt Politik eine Rolle Deutschland (n=13) Polen (n=9) Österreich(n=12)

21 Ich unterhalte mich mit den Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die ich unterstütze, über Politik Deutschland(n=13)Österreich(n=12) Polen (n=9)

22 Die Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die ich unterstütze, sprechen mit mir über politische Themen Deutschland(n=14)Österreich(n=12) Polen (n=9)

23 Ich unterstütze einige Menschen mit Behinderung in ihrem politischen Engagement Deutschland(n=14)Österreich(n=12) Polen(n=9)

24 Ich bin selbst an Politik interessiert Deutschland(n=14) Österreich (n=12) Polen (n=9)

25 Ich bin selbst politisch engagiert Deutschland(n=14)Österreich(n=12) Polen(n=9)

26 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung sind in der Lage, sich politisch zu engagieren Deutschland(n=14) Österreich(n=11) Polen(n=9)

27 Ich weiß, wo es in meiner Umgebung Angebote zur politischen Teilhabe gibt, für die Menschen, die ich unterstütze Deutschland (n=14) Österreich (n=11) Polen(n=7)

28 Menschen mit Behinderung können aktiv ihre Rolle als Bürgerinnen und Bürger wahrnehmen Sie können sich aktiv beteiligen – statt nur „Alibibeteiligte“ zu sein An unserem Thementisch wollen wir darüber sprechen wie das gelingen kann

29 Arbeit am Thementisch Seien Sie mutig! Mischen Sie sich ein! Reden Sie mit in der Politik! Und gestalten Sie so die Zukunft mit! Ihre eigene und die von anderen Menschen! Denn „Nichts über uns ohne uns“ gilt insbesondere auch für die Politik! Quelle : Was ist Politik? Hrsg. Lebenshilfe Schleswig-Holstein e.V., 1. Auflage 2009, Bild Copyright – Mensch zuerst -Netzwerk People First Deutschland e.V.

30 Die Bilder sind von: © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Stand: März 2015


Herunterladen ppt "Heute entscheide ich ! Mitreden – Einmischen - Politik machen !"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen