Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Wettbewerbsrecht Recht gegen unlauteren Wettbewerb III. Die wichtigsten Vorgaben des EU-Rechts.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Wettbewerbsrecht Recht gegen unlauteren Wettbewerb III. Die wichtigsten Vorgaben des EU-Rechts."—  Präsentation transkript:

1 1 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Wettbewerbsrecht Recht gegen unlauteren Wettbewerb III. Die wichtigsten Vorgaben des EU-Rechts

2 2 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät I. Das Primärrecht 1. Die Zielvorgaben des EUV und AEUV 2. Art.34 AEUV und die weiteren Grundfreiheiten 3. Wettbewerbsregeln (Art. 101 ff AEUV)

3 3 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Beispiel: Art. 34 AEUV (früher Art.28 EGV) Mengenmäßige Einfuhrbeschränkungen sowie alle Maßnahmen gleicher Wirkung sind zwischen den Mitgliedstaaten verboten.

4 4 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Klassiker der EuGH-Rechtsprechung  Dassonville (Slg. 1974, 837)  Massnahmen gleicher Wirkung  Cassis de Dijon (Slg. 1979, 649)  ungeschriebene Rechtfertigungsgründe  Keck (Slg I 6097)  Warenbezug / Verkaufsmodalität

5 5 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät II. Sekundärrecht 1. Keine Verordnung über unlauteren Wettbewerb 2. Die Richtlinie 2005/29/EG 3. Die Richtlinie 2006/114/EG 4. Weiteres Sekundärrecht

6 6 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät 2. Die Richtlinie 2005/29/EG  Verbraucherschutz  Verbraucherleitbild  Vollharmonisierung  Der Grundtatbestand des Art.5  Konkretisierungen: Irreführende und aggressive Praktiken  Megakonkretisierungen: Die „Blacklist“

7 7 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät 3. Die Richtlinie 2006/114/EG  Vorgänger: 84/450/EWG und 97/55/EG  Vollharmonisierung für vergleichende Werbung  Mindestschutz gegen irreführende Werbung gegenüber Nicht-Verbrauchern


Herunterladen ppt "1 Prof. Dr. Justus Meyer, Juristenfakultät Wettbewerbsrecht Recht gegen unlauteren Wettbewerb III. Die wichtigsten Vorgaben des EU-Rechts."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen