Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DEUTSCH LERNEN IST EIN + PLUS + REFERENTIN:. 2 MEINE WELT DER SPRACHEN Mein Sprachbad Gruezi ! Dobryy ̆ den ʹ !

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DEUTSCH LERNEN IST EIN + PLUS + REFERENTIN:. 2 MEINE WELT DER SPRACHEN Mein Sprachbad Gruezi ! Dobryy ̆ den ʹ !"—  Präsentation transkript:

1 DEUTSCH LERNEN IST EIN + PLUS + REFERENTIN:

2 2 MEINE WELT DER SPRACHEN Mein Sprachbad Gruezi ! Dobryy ̆ den ʹ !

3 Bessere Karrierechancen Geschäftskontakte verbessern D-A-CH: wichtige politische und wirtschaftliche Rolle in Europa Erweitertes Welt- u. Erfahrungswissen Austausch in Wissenschaft und Kultur Kulturen verstehen Interkulturelles Lernen Lernen lernen Lösungswege finden Tourismus Reisen DEUTSCH LERNEN IST EIN PLUS + 3

4 MEHRSPRACHIGKEIT ÖFFNET TÜREN Deutschland Seit den 60er Jahren in D: Alle Schulkinder lernen 1 bis 3 oder mehr Fremdsprachen Lebenslanges Lernen - auch nach der Schule Austauschprogramme auf verschiedenen Ebene 4

5 5 Beispiel München/Bayern  High-Tech-Standort für Unternehmen Siemens, BMW, Apple, Privat-Fernsehen, Versicherungen  International bekannte Stadt Olympiade 1972, FC Bayern, internationale Fachmessen und Oktoberfest, …  Internationaler Austausch wird gefördert 100 Schulpartnerschaften / Städtepartnerschaften Stadt und Land MEHRSPRACHIGKEIT BRINGT NEUE IMPULSE FÖRDERT DEN DIALOG

6 6 Region STÄDTEPARTNERSCHAFTEN FÖRDERN AUSTAUSCH

7 Mehr als 6000 deutsche Unternehmen in Russland EU + Deutschland gehören zu den wichtigsten Handelspartner Russland + Deutschland peilen Handelsumsatz: von $ 100 Milliarden an DEUTSCHE SPRACHKENNTNISSE WICHTIG Wirtschaft 7

8 Nur wenn Mitarbeiter mehr als eine Fremdsprache sprechen, lassen sich gute Geschäfte machen, gibt es eine geringe Fehlerquote in Produktionsketten, in Forschung und Entwicklung. 8 ERFOLGREICHE GESCHÄFTSKONTAKTE Wirtschaft

9  Bessere Bezahlung bei Kenntnis 2er oder mehr Fremdsprachen  Mehr Auswahl bei der Jobsuche bei Firmen/ Institutionen aus deutschsprachigen Ländern oder international operierenden Firmen 9 ENGLISH IS A MUST, GERMAN IS A PLUS. Motivation

10 C1 B1 A2 A1 10 REFERENZRAHMEN STEHT FÜR TRANSPARENZ + VERGLEICHBARKEIT Zertifikat Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen oKann relevante Alltagssituationen verstehen. oKann einfache Texte punktuell verstehen, wenn von Interesse. oKann spezifische Informationen mit richtiger Hörstrategie heraushören. oKann erfolgreich Handlungen ausführen wie einkaufen, sich vorstellen etc., d.h. etwas verstehen, reagieren und verständlich (nicht korrekt!) sein. Niveau C2 C1 B2 oMuttersprachliches Niveau … …

11 82 Millionen in der EU sprechen Deutsch als Muttersprache und über 100 Mio. weltweit Deutsch ist in sieben EU- Ländern Amtssprache D, A, B, CH, FL, L, I. Deutsch ist eine Welt- und Weltwirtschaftssprache Jeder dritte Europäer = 165 Mio. spricht Deutsch DEUTSCHE SPRACHE WUSSTEN SIE DAS? 11

12 Guten Tag. Wie geht‘s? WIR LERNEN DEUTSCH 12 Gut, danke, gut. Und Ihnen? Wie geht es Ihnen?

13 WIR LERNEN DEUTSCH SINGEN ODER RAPEN SIE MIT 13

14 14

15 Nennen Sie (ohne nachzusehen) den Hersteller Ihrer Uhr. Lernen + Vergessen 15 Wissen Sie noch, was Sie letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt bekommen haben? Aufgabe: Was wissen Sie noch? Was haben Sie schon vergessen? Warum?

16 Was man nicht regelmäßig benutzt, vergisst man. Was einen nicht interessiert, vergisst man. Erfolgreich lernen DIE VERGESSENSKURVE 0 Min. 20 Min. 60 Min. 9 Std. 24 Std. 48 Std. 6 Tg. 31 Tg. Zeit Korrekte Wiedergabe in % 16

17 Aufgabe: Sie wollen einkaufen gehen. Die Dinge auf der folgenden Liste brauchen Sie. Bitte merken Sie sich viele Dinge. Aber NICHTS notieren, nur im Kopf speichern. 30 Sek. Zeit Gemüsesuppe Grüner Salat Mohrrüben Essig Öl Radieschen Weißwein Rindfleisch Kartoffeln Sauce Hollandaise Rotwein Vanilleeis Sahne Kaffee Erfolgreich lernen 17

18 Erfolgreich lernen  Lernen in kleinen Schritten.  Lernen mit Wiederholung, in immer neuen Kontexten und über viele Kanäle wie Ohr, Auge, Bewegung, NEUESTE ERKENNTNISSE AUS DER GEHIRNFORSCHUNG

19 Fussball Blume Erfolgreich lernen  Neugier und Interesse sind vorhanden.  Das Lernziel ist authentisch und sinnvoll.  Die Lernaufgaben sind sinnvoll und für alle lösbar.  Sprachenlernen heißt viel üben und wenig testen.  Lernen heißt Fehler machen. 19 LERNEN MIT MOTIVATION Derivate

20 Gute Lehrmethoden und Lernwege mit dem neuesten Lehr- und Übungsmaterial.  Lernphasen mit „rotem Faden“  Abwechslungsreicher Unterricht  Handlungsorientierter Unterricht, d.h. sinnvolle Aufgaben in authentischem Kontext  Jede/r ist auf seinem Niveau erfolgreich. LERNERFOLG DANK GUTER MATERIALIEN Unterricht 20

21 Wie können alle Tiere erfolgreich sein? © Hans Traxler Zum Ziele einer gerechten Auslese lautet die Prüfungs- aufgabe für Sie alle gleich: Klettern Sie auf den Baum! 21 Erfolgreich lernen

22 SCHNELLE UND EFFEKTIVE UNTERRICHTSVORBEREITUNG 22 Erfolgreich lernen

23 LERNEN MIT ABWECHSLUNG 23 Erfolgreich lernen

24  Weltwissen + Erfahrungswissen  Soziale Kompetenzen: Teamgeist / Motivation / Empathie  Das Lernen organisieren  Strategien zum Lesen + Hören  Stärken und Schwächen erkennen  Fluide Intelligenz: lösungsorientiert handeln Mehrsprachigkeit macht schlau! MAN LERNT MEHR ALS NUR DEUTSCH! Lernen 24

25 25  Intensive Förderung von Forschung und Entwicklung von Uni-Partnerschaften von Austausch  Durch InstitutionenMax-Planck-Institut DAAD EU Motivation, Deutsch zu lernen FORSCHEN Land der Ideen

26 Größte Buchmesse in Frankfurt 26 Aus: Auswärtiges Amt Motivation, Deutsch zu lernen KUNST & KULTUR Größte Kunstmesse in Basel TOKIO HOTEL FC BAYERN BAUHAUS

27 27 Motivation, Deutsch zu lernen REISEN: LAND & LEUTE ENTDECKEN

28 28 Umfangreiche und vielfältige Unterstützung GOETHE-INSTITUT

29 Es macht neugierig. Es öffnet Türen im Kopf und im Leben. DEUTSCH LERNEN IST EIN PLUS+ 29 Schlusswort Es ist anders: bewundernswert oder ungewöhnlich, verrückt oder einfältig – aber immer vielfältig.. Unterstützen Sie die Initiative: Lern DEUTSCH! Für Deutsch als 2. Pflichtfremdsprache

30 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT. Wer eine neue Sprache lernt, lernt eine neue Welt kennen. Johann Wolfgang von Goethe


Herunterladen ppt "DEUTSCH LERNEN IST EIN + PLUS + REFERENTIN:. 2 MEINE WELT DER SPRACHEN Mein Sprachbad Gruezi ! Dobryy ̆ den ʹ !"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen