Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RA/Lehrbeauftragter, LL.M. Olaf Trommer Allgemeines Verwaltungsrecht S 1, KV/SV – 2005

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RA/Lehrbeauftragter, LL.M. Olaf Trommer Allgemeines Verwaltungsrecht S 1, KV/SV – 2005"—  Präsentation transkript:

1 RA/Lehrbeauftragter, LL.M. Olaf Trommer Allgemeines Verwaltungsrecht S 1, KV/SV – 2005

2 Literaturempfehlungen Hofmann/Gerke, Allgemeines Verwaltungsrecht 9. Auflage, Kohlhammer Verlag, 2005 Alpmann/Schmidt, Allgemeines Verwaltungsrecht Band 1, 2005, Band 2, 2002 Maurer, Allgemeines Verwaltungsrecht, Beck-Verlag, 2004

3 Aufbau der Veranstaltung Grundlagen des Verwaltungsrechts: Begriffe Geltung/Rechtsquellen Verwaltungsträger / Behördenaufbau Prinzip der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung Abgrenzung öffentliches Recht und Privatrecht Der Verwaltungsakt Vorschau Inhalte des S 2: (Rücknahme und Widerruf) (Der fehlerhafte VA) (Nebenbestimmungen zum VA) (Rechtsschutz gegen Verwaltungsakte) (Klagearten der VWGO)

4 Einteilung des Rechts Öffentliches Recht Über-/Unterordnungs- verhältnis Hoheitsträger->BürgerIn Besonderes VerwaltungsR Polizei- und Ordn.R Baurecht Kommunalrecht Ausländerrecht Straßenrecht etc. allgemeines Verwaltungsrecht VerwaltungsprozessR Privates Recht BürgerIn=BürgerIn Gleichordnungs- verhältnis Zivilrecht BGB Handelsrecht Arbeitsrecht Straf- recht Strafanspruch Staat

5 Begriff der Verwaltung Die staatliche Tätigkeit, die nicht Gesetzgebung Rechtsprechung oder Regierung ist - Gesetzgebung: Legislative - Exekutive: Verwaltung - Judikative: Rechtspr. Gewalten- teilung

6 Unterscheidung nach Arten der Verwaltung Ordnungsverwal- tung Soll Störungen verhindern, öfftl. Ordnung sichern Bsp. Bauverw. Lenkungsverw. Lenkung gesell- schaftl. und wirtsch. Proz. Bsp: Wirt- schaftsförder. Abgabenver- waltung Erhebung von Steuern/Ab- gaben

7 Unterscheidung nach Rechtswirkungen Eingriffsverw. Belastender Eingriff in die Rechtssph. Bsp: Finanzverw. Leistungsverw. Gewährt Leistungen an den Bürger Bsp: Sozialverw..

8 Handelt der Staat durch eigene Behörden = unmittelbare Staatsverwaltung Oberste Behörden = Ministerien Oberbehörden = Bundeskartellamt Mittelbehörden = Bezirksregierungen Untere Behörden = Gemeinde- und Kreisbeh.

9 Schaltet der Staat verselbständigte Organis. ein = mittelbare Staatsverwaltung Körperschaften = Gebietskörperschaften Bsp. Gem. und Kreise Personalkörperschaften Bsp. Univers., Ärztek. Anstalten = ZVS, Rundfunk etc. Stiftungen = rechtl. verselbst. Vermö- gensmase

10 Beliehene Verwaltung Privatrechtssubjekte, denen Hoheitsauf- gaben zur eigenverantwortlichen Wahrnehmung übertragen sind Bsp: TÜV

11 Das Verwaltungsrecht besonderer Teilallgemeiner Teil Spezialgesetze Baurecht Polizeirecht Gewerberecht Gaststättenrecht Beamtenrecht Steuerrecht Umweltrecht Kommunalrecht Regelungen im VwVfG Bund/Länder Zuständigkeiten Verfahrensfragen Formfragen allgemeine Prinzipien

12 Rechtsgrundlagen des Verwaltungsrechts GG Grund- gesetz VwGO Verwaltungs- gerichts- ordnung VwVfG Verwaltungs- verfahrens- Gesetz Bund/Länder

13 Rechtsquellen und Normenhierachie Bundesrecht z.B. StGB, BBG, BGB verbindl. EU- Recht RVOen u.U. Richtlinien GG RVO Rangordnung Satzung

14 Rechtsquellen und Normenhierachie auf Landesebene Landesrecht z.B. OBG, PolG verbindl. EU- Recht Verfassung des jew. Landes RVO Rangordnung Satzung


Herunterladen ppt "RA/Lehrbeauftragter, LL.M. Olaf Trommer Allgemeines Verwaltungsrecht S 1, KV/SV – 2005"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen