Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aufgabenstellung für Modul 411: Ein Beitrag zur Anwendung der WRRL in Thüringen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aufgabenstellung für Modul 411: Ein Beitrag zur Anwendung der WRRL in Thüringen."—  Präsentation transkript:

1 Aufgabenstellung für Modul 411: Ein Beitrag zur Anwendung der WRRL in Thüringen

2 1 Das Modul ist projektorientiert, d.h. die Studierenden erlernen die konzeptionelle Planung und Realisierung eines Projektauftrags. 2 Zu den Modulsitzungen werden die Arbeitspakete (AP) der Projektplanung vorgestellt, in der Diskussion verteidigt und abschließend dokumentiert, um als Teilleistung für den Modulschein bewertet zu werden. 3 Die Modulleistung der Arbeitsgruppe wird nach folgenden Kriterien bewertet: Einhaltung der selbst erstellten Arbeitsplans Qualität des AP-Vorträge in den Modulsitzungen Qualität der schriftlichen AP-Dokumentation Abschließende Projektdokumentation

3 1 Was ist die WRRL und welche Herausforderungen stellt sie an die Wasserwirtschaft in Thüringen? 2 Holistische Systemanalyse und integriertes Modellkonzept für die Umsetzung der WRRL. 3 Reginalisierungskriterien und ihre methodische Realisierung durch Methoden der Geoinformatik und Fernerkundung. 4 Modellierung und Bewertung der Modellergebnisse im Hinblick auf die WRRL. 5 Kostenabschätzung für ein weiteres Einzugsgebiet in Thüringen.

4 Grundwasser Kondensation Niederschlag Transpiration Evaporation Abfluss Ozeanströmung S S S S S S S S S S S S RS - Klassifikation Prozeßdaten System- model J2K Regionalisation mit GIS

5 Mittlerer Thüringer Wald Silikatisches Mittel- gebirge 2 Ilm-Saale-Ohrdrufer Muschelkalkplatte Karbonatisches Mittel- gebirge 3 Innerthüringisches Ackerhügelland Karbonatisches Mittel- gebirge Zur Landnutzung beachte: Wechsel vom Thüringer Wald über die Muschelkalk- platte hin zum Ackerhügel- land.

6 Wipfra (Eischleben) F = 163 km² Mittelgebirgstyp (gemischt)  silikatisch (30%)  karbonatisch (70%) Gera (Arnstadt) F = 174 km² Mittelgebirgstyp (gemischt)  silikatisch (60%)  karbonatisch (40%) Apfelstädt (Ingersleben) F = 369 km² Mittelgebirgstyp (gemischt)  silikatisch (30%)  karbonatisch (70%) Gera (Möbisburg) F = 844 km² Mittelgebirgstyp  karbonatisch (100%) Pegeleinzugsgebiete in der oberen Gera

7 Modellierung Regionale Prozessmodellierung: Hydrologie + Abflussentstehung flächenbezogene Stoffbilanz Routing für Transport Erosionsdynamik + Belastung Grundwasser etc. Fernerkundung Satellitenbildinformation: Landnutzungsklassifikation Modellparameterisierung Change Detection Internet GIS und FIS: digitale EZG-Analyse Analysefunktionen Visualisierung im Internet Datenkommunikation GIS + FIS

8 Statistics (S-Plus, R) „what-if?“ scenarios Metadata (ISO 19115) GIS (APIs) Models (J2000, SCN) GUI (Mapserver)

9 Holistische Landschaftssystemanalyse für die ausge- wählten Teileinzugsgebiete der Oberen Gera AP 2 Erstellung eines Pflichtenhefts für die Umsetzung der WRRL in der Oberen Gera. AP 1 Darstellung der “Ist-Situation” der Hydrologie und Gewässergüte in den Teileinzugsgebieten und konzeptionelles Datenbankmodell. AP 3 Modellevaluation entsprechend den Anforderungen der WRRL, Entwicklung der Modellkonzeption und Auswahl des geeigneten Modells. AP 4

10 Prozessorientierte Regionalisierung durch Einsatz der Geoinformatik. AP 6 Landschaftsklassifikation durch Einsatz der Ferner- kundung (LULC-Schema, DGM, etc.) AP 5 Modellierung und Bewertung der Modellergebnisse im Hinblick auf Parametrisierung, Sensitivität, Prognostik und Forschungsbedarf. AP 7 Kartographische Darstellung Ergebnisspräsentation im Hinblick auf das Pflichtenheft. AP 8 Kostenabschätzung für Übertragung auf Helme. AP 9

11 : AP : AP 1 und AP : AP 4 und AP : AP 5 und AP : AP : AP 8 und AP 9 6


Herunterladen ppt "Aufgabenstellung für Modul 411: Ein Beitrag zur Anwendung der WRRL in Thüringen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen