Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

K-Modeler Engineering KMDL Modellierung Fadi Al Machot Inna Litvinova Andreas Nelaimischkies.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "K-Modeler Engineering KMDL Modellierung Fadi Al Machot Inna Litvinova Andreas Nelaimischkies."—  Präsentation transkript:

1 K-Modeler Engineering KMDL Modellierung Fadi Al Machot Inna Litvinova Andreas Nelaimischkies

2 Service and Software Engineering 2 Gliederung Einführung KMDL/K-Modeler –Sichten –Sprachelemente Vorgehensweise –Interviews –Modellierung Modelle Fazit

3 Service and Software Engineering 3 KMDL/K-Modeler Knowledge Modeling and Description Language (KMDL®) Schwerpunkt: Modellierung wissensintensiver Geschäftsprozesse Insbesondere Modellierung, Analyse und Bewertung von Wissensflüssen und Wissenskonversionen Aufzeigen von Wissenspotenzialen Tool: K-Modeler

4 Service and Software Engineering 4 KMDL-Sichten Prozesssicht: Dient der einfachen Prozessübersicht bzw. des Prozessablaufs Darstellung des Kontrollflusses herkömmliche Sicht Aktivitätssicht: Dient der näheren Beschreibung von bestimmten Aufgaben Darstellung des Wissens- und Informationsflusses innerhalb einer Aufgabe

5 Service and Software Engineering 5 Sprachelemente-Prozesssicht

6 6 Sprachelemente-Aktivitätssicht

7 7 Wissen in der KMDL Unterscheidung von explizitem und implizitem Wissen explizites Wissen: –Personenunabhängig –Bspw. Handbücher, etc. implizites Wissen: –Personengebunden –persönlich, kontextspezifisch und daher schwer kommunizierbar 4 unterschiedliche Arten von Wissenskonversion

8 Service and Software Engineering 8 Wissenskonversionen Internalisierung Externalisierung Sozialisierung Kombination

9 Service and Software Engineering 9 Vorgehensweise Auswahl und Erfassung der Prozesse durch Interviews: –Planung der Lehrveranstaltungen eines Semesters Interviewpartner: –Herr Severin –Herr Schubert –Herr Voigt Modellierung der Prozesssicht Auswahl eines wissensintensiven Teilprozesses –Erstellung des Stundenplanes Modellierung in Aktivitätssicht

10 Service and Software Engineering 10 Prozessmodell Identifikation von Akteuren (Rollen) –Moderator –Professor –Modulverantwortliche –Prüfungsausschuss –Prüfungsamt –PULS-Team

11 Service and Software Engineering 11 Prozessmodell Informationsysteme: –Hokus –CHIP –PULS – –OpenOffice –Acrobat

12 Service and Software Engineering 12 Prozessmodell 1 2 3

13 Service and Software Engineering 13 Prozessmodell 1/3

14 Service and Software Engineering 14 Prozessmodell 2/3

15 Service and Software Engineering 15 Prozessmodell 3/3

16 Service and Software Engineering 16 Aktivitätssicht PersonRolle SeverinModerator VoigtModulverantwortlicher SchubertModulverantwortlicher Margaria- Steffen Professorin Modulverantwortliche

17 Service and Software Engineering 17 Aktivitätssicht 2 1 3

18 Service and Software Engineering 18 Aktivitätssicht 1/3

19 Service and Software Engineering 19 Aktivitätssicht 2/3

20 Service and Software Engineering 20 Aktivitätssicht 3/3

21 Service and Software Engineering 21 Aktivitätssicht (Professor)

22 Service and Software Engineering 22 Fazit/Ausblick Nächste Schritte des KMDL-Vorgehensmodells: Potenzialanalyse –Identifizieren und Validieren durch Einsatz von Reports, Sichten, Prozessmuster und der freien Potenzialanalyse Ableitung von Verbesserungsvorschlägen –Klassifikation und Bewertung von Verbesserungspotenzialen und –vorschlägen –Evaluation der Verbesserungspotenziale Entwicklung Sollkonzept –Vorschlag eines neuen oder veränderten Systems zur (fast) vollständigen Beseitigung der ermittelten Schwachstellen

23 Service and Software Engineering 23 Fazit/Ausblick Wünsche: –Verschiedene Freiheitsgerade beim Eintragen von LV –Berücksichtigung von Sonderfälllen (Blockveranstaltungen, irreguläre Termine,...) –Intelligenteres System –Verbessertes GUI Design –Verbesserte Führung bei der Eingabe –Bessere Umsetzung des Modulkonzeptes –Automatische Exporte (RTF für VVZ) –Dynamische Kopplung der Systeme (PULS und Hokus) –Analyse während der Eingabe –Plausibilitätsprüfung –Automatische Benachrichtigungen,...

24 Service and Software Engineering 24 K-Modeler Engineering Noch Fragen?

25 Service and Software Engineering 25 Quellen potsdam.de/sse/teaching/ws07/skme/ps/KMDL-Schulung.pdfhttp://www.cs.uni- potsdam.de/sse/teaching/ws07/skme/ps/KMDL-Schulung.pdf potsdam.de/sse/teaching/ws07/skme/ps/KModeler-ix.pdfhttp://www.cs.uni- potsdam.de/sse/teaching/ws07/skme/ps/KModeler-ix.pdf

26 Service and Software Engineering Frohe Weihnachten!


Herunterladen ppt "K-Modeler Engineering KMDL Modellierung Fadi Al Machot Inna Litvinova Andreas Nelaimischkies."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen