Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thema Prozessoptimierung von der Warenavisierung über die Wareneinlagerung bis zum Warenausgang.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thema Prozessoptimierung von der Warenavisierung über die Wareneinlagerung bis zum Warenausgang."—  Präsentation transkript:

1

2 Thema Prozessoptimierung von der Warenavisierung über die Wareneinlagerung bis zum Warenausgang

3 Inhalt Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangsprozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungsprozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

4 Die Studierenden der Fachschulklasse FT2L7 der Wirtschaftsschulen des Kreises Steinfurt absolvieren eine dreijährige berufsbegleitende Ausbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Logistik. Im Rahmen des Studienganges wird ein ca. 100 Stunden umfassendes Projekt zum Schwerpunkt durchgeführt. Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

5 Projektstrukturplan Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

6 Projektpartner Kurierdienst Steimel GmbH Spedition und Logistik mittelständischer Logistikdienstleister mit Sitz in Rheine Wurzeln reichen bis ins Jahr 1989 zurück Firmengründer Franz Josef Steimel begann als Kurierdienst durch stetige Weiterentwickelung ist die Firma Steimel zum Spedition- und Logistikdienstleister, mit Full-Service gewachsen Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

7 Projektpartner Kurierdienst Steimel GmbH Spedition und Logistik Betriebsfläche von m² beschäftigt werden zur Zeit mehr als 70 Mitarbeiter Fa. Steimel arbeitet seit 1994 für die Fa. Van Dillen Asiatex GmbH Steimel übernimmt die logistische Lagerhaltung, Transporte und die Kommissionierung für Fa. Van Dillen Asiatex GmbH Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

8 Organigramm Fa. Steimel Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

9 Steimel Infrastruktur Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

10 Firmenphilosophie Steimel Eingehen auf Kundenbedürfnisse Flexibilität Schnelle Anpassung an neue Anforderungen Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

11 Anlieferungs-/Einlagerungsprozess Anmeldung bei Steimel Fahrt zum Zollamt Dokumente ans Büro Entladestelle zuweisen Dokumente mit Infos versehen Dokumente an Lagermeister Entladung an Rampe WarenkontrolleEinlagerung Bestätigung Warenannahme Eingabe ins WWS Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

12 Kommissionierungs-/Warenausgangsprozess Abholung Auslieferungsscheine Erfassung Lieferscheine Priorisierung der Lieferscheine (LS) Zuordnung LS an Kommissioniererinnen KommissionierungLS ins Büro Warenausgang im WWS buchen Festlegung der Versandart Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

13 Problemstellungen KommunikationTransportwege Ein Artikel  mehrere Lagerorte zu häufig zu lang Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

14 Schwachstellen Kommunikationsprozess 95% aller Asiatex-Sendungen werden vorab avisiert Sendungen kommen teilweise Tage zu spät Statusmeldungen zu laufenden Warensendungen werden z. T. tagelang von Asiatex nicht aktualisiert Reaktion von Steimel erst bei Überfälligkeit der Sendung zeitgleiches Eintreffen mehrerer Sendungen  dadurch verlängerte Wartezeiten wodurch Kosten und Standgelder entstehen Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

15 Schwachstellen Kommissionierungsprozess Kein Fachsystem, in dem selektierte Lieferscheine den einzelnen Kommissioniererinnen zugeordnet werden können Schätzung der Zeitdauer für Kommissionierung pro Lieferschein nach Erfahrungswerten technische Ausstattung der Mitarbeiter Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

16 Lösungen der Kommunikationsprozesse Verbesserung und Ausweitung der Kommunikation zwischen Asiatex und Steimel  Errichtung einer EDV-Verbindung Vorteile Direkter Ausdruck der Asiatex-Lieferscheine bei Steimel Einsparung der Fahrwege zwischen Rheine und Wettringen Keine doppelte, digitale Lagerführung – somit weniger Aufwand Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

17 Lösungen der Kommunikationsprozesse Einführung eines Avisscheins nach Steimels Bedürfnissen entwickelt als Standarddokument bei Asiatex hinterlegt von Lieferanten an Steimel und Asiatex im Vorfeld zurückzusenden Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

18 Lösungen der Kommunikationsprozesse Erstellung eines Handzettels mit Stadtplan zum Zollamt Vorteile Geldliche Vorteile, da bessere Einteilung der Ressourcen weniger Leerlaufzeiten Bessere Organisation, weniger Standzeiten der LKW Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

19 Lösungen der Kommunikationsprozesse Verbesserung der internen Organisation  Anschaffung von Mobiltelefonen  Einsatz von Vorarbeitern Vorteile Bessere Erreichbarkeit der verantwortlichen Mitarbeiter zeitliche Freiräume für Geschäfts-/Logistikleitung & Büromitarbeiter Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

20 Lösungen der Kommunikationsprozesse Installation von Druckern in den Hallen Vorteile Lagerleiter verfügen schneller über Packzettel oder sonstige Unterlagen Aufgaben können entsprechend weiter delegiert werden Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

21 Lösungen der Kommunikationsprozesse Anschaffung eines Faxgerätes für Anlieferungen Vorteile Frachtpapiere können via Fax ins Büro gesendet werden Weniger Publikumsverkehr in der Verwaltung effektiveres arbeiten Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

22 Problemstellungen WegeKommunikation Ein Artikel  mehrere Lagerorte zu oftzu lang Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

23 Schwachstellendetails Transportwege Interne Transportwege von der Rampe bis Halle 1 betragen ca. 183 m pro Tag werden ca. 10 Paletten, also 5 Fahrten, von Halle 61 bis Halle 1 transportiert Transportkosten von 5,00 € pro Palette werden kalkuliert, da 8 Paletten pro Stunde transportiert werden Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

24 Lösung Transportwege Kosten eines Anhängers: ca € Quelle: Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

25 Amortisierung: 1 Anhänger nach 117 Tagen 2 Anhänger nach 175 Tagen Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

26 Kosten für den/die Anhänger sind in das erste Jahr eingerechnet Ab dem zweiten Jahr können € bzw € gespart werden Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

27 Problemstellung KommunikationWege Ein Artikel  mehrere Lagerorte zu oftzu lang Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

28 Desweiteren stellen sich folgende Fragen: Welche Prozesse können weiter optimiert werden? Welche Prozesse sind messbar und zusätzlich beeinflussbar? Diese sollten für die Firma Steimel … maßgeschneidert schnell umsetzbar … und vor allem wirtschaftlich sein! Berechnung Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

29 Problemstellungen KommunikationWege Ein Artikel  mehrere Lagerorte zu oftzu lang Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

30 Resumée - Infrastruktur (Rampe / Hallenhöhe) Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss

31 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Vorstellung unserer Klasse Projektablauf Projektpartner IST Anlieferungs-/ Einlagerungsprozess IST Kommissionierungs-/ Warenausgangs prozess Problemstellungen Schwachstellen Kommunikations-/ Kommissionierungs prozess Lösungen Schwachstelle Transportwege Lösungen Abschluss


Herunterladen ppt "Thema Prozessoptimierung von der Warenavisierung über die Wareneinlagerung bis zum Warenausgang."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen