Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH 1 22.06.2004Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH 1 22.06.2004Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft."—  Präsentation transkript:

1 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag haubold-kihlberg GmbH Unternehmen Produkte & Anwendungen Auftragsdurchlauf (alt) Auftragsdurchlauf (neu) Resümee

2 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag Werk in Hemmingen Unternehmen haubold-kihlberg GmbH moderne Befestigungstechnik weltweit für ein breites Anwendungsspektrum mit 100 Jahren Erfahrung 2002 Zentralisierung des Service

3 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag Druckluftklammer- und Nagelgeräte für das Holzverarbeitende Gewerbe Klammern mit Zulassung der Bauaufsicht Eingestufte Nägel in Tragfähigkeitsklasse III Produkte & Anwendungen

4 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag Gerät sichten, wenn gewünscht oder erforderlich wird ein Kostenvoranschlag erstellt Gerät sichten, wenn gewünscht oder erforderlich wird ein Kostenvoranschlag erstellt Gerät mit Reparaturauftrag an Serviceabteilung Prüfung der Reklamation bzw. Der Rücklieferung durch die Service- abteilung Prüfung der Reklamation bzw. Der Rücklieferung durch die Service- abteilung Gerät nicht defekt Gerät vom Kunden Gerät wird an Rück- lieferungslager gegeben Gerät wird an Rück- lieferungslager gegeben Berechtigt Unberechtigt Gerät in defektem Zustand Kostenvor- anschlag per Fax an Kunden senden Gerät reparieren Schriftliche Rückinformation Schriftliche Rückinformation Information Reparaturschein zur Berechnung Information Reparaturschein zur Berechnung Gerät repariert zurück an Kunden Gerät repariert zurück an Kunden Gerät Unrepariert zurück an Kunden Gerät Unrepariert zurück an Kunden Gerät zurück an Lager Gerät zurück an Lager Gerät zurück an Kunden Gerät zurück an Kunden Gerät verschrotten Gerät verschrotten Geräte sichten, Kundendaten suchen, Reparatur- bzw. Rückliefer- schein ausfüllen (3 Fach) Geräte sichten, Kundendaten suchen, Reparatur- bzw. Rückliefer- schein ausfüllen (3 Fach) Information Verkauf veranlasst Gutschrift oder Ersatzleistung Information Sachbearbeiter, Kunde Information Sachbearbeiter, Kunde Auftragsdurchlauf Alt

5 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag Gerät reparieren, Auftrag abschließen, Barcode scannen Gerät reparieren, Auftrag abschließen, Barcode scannen Berechtigt Unberechtigt Auftragsdurchlauf Neu (rot = opt. Prozesse) Status jederzeit verfügbar Gerät mit Barcode an Serviceabteilung, Barcode einscannen, Bearbeitung starten Gerät mit Barcode an Serviceabteilung, Barcode einscannen, Bearbeitung starten Gerät nicht defekt Gerät vom Kunden Gerät wird an Rück- lieferungslager gegeben Gerät wird an Rück- lieferungslager gegeben Gerät in defektem Zustand Kostenvor- anschlag per Fax an Kunden senden Schriftliche Rückinformation Schriftliche Rückinformation System aut. Rechnungs- erstellung, Prüfung durch Sachbearbeiter Gerät repariert zurück an Kunden Gerät repariert zurück an Kunden Gerät Unrepariert zurück an Kunden Gerät Unrepariert zurück an Kunden Gerät zurück an Lager Gerät zurück an Lager Gerät zurück an Kunden Gerät zurück an Kunden Gerät ver- schrotten Geräte sichten, Kundendaten aufrufen, Auftrag im System erzeugen, Barcodelabel drucken u. a. Gerät befestigen Geräte sichten, Kundendaten aufrufen, Auftrag im System erzeugen, Barcodelabel drucken u. a. Gerät befestigen System-Information Verkauf veranlasst Gutschrift oder Ersatzl. System-Information Verkauf veranlasst Gutschrift oder Ersatzl. System-Information Auftrag abgeschlossen Info an Kunde System-Information Auftrag abgeschlossen Info an Kunde Prüfung der Reklamation bzw. der Rücklieferung durch die Service- abteilung Prüfung der Reklamation bzw. der Rücklieferung durch die Service- abteilung Gerät sichten, wenn gewünscht oder erforderlich wird direkt ein Kostenvoranschlag erstellt Gerät sichten, wenn gewünscht oder erforderlich wird direkt ein Kostenvoranschlag erstellt 12345

6 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag 1. Vorgangserfassung

7 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag 2. Kundendaten und Auftragsstatus

8 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag 3. Auftrag starten

9 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag 3. Automatische Zeiterfassung

10 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag 4. Belege drucken

11 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag 5. Material einpflegen

12 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag Automatische Rechnungserstellung und Druck von Versandlabel und Lieferschein Auftrag abgeschlossen Auftragsdaten an Mappics INNOSOFT Mappics Lieferschein Versandlabe l online Servicewerkstatt aut. Ausdruck Servicewerkstatt aut. Ausdruck Sachbearbeiter Rechnungsprüfung, Freigabe Sachbearbeiter Rechnungsprüfung, Freigabe bereitstellen

13 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag Resümee ProzessoptimierungenVorteile Keine Medienbrüche mehr (Ende der Zettelwirtschaft) Optimierte Auftragsbearbeitung Kundenmanagement mit Maschinenhistorie Zeitersparnis/ Erhöhte Transparenz Größere Kundenzufriedenheit Beschleunigung des Warendurchlaufs

14 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag Resümee Prozessoptimierungen Auftragsstati über vernetzte Arbeitsplätze jederzeit verfügbar Barcode-Geräteidentifizierung Zentrale Datenerfassung Umfangreiche Statistikfunktionen Vorteile Größere Kundenzufriedenheit Automatische Zeiterfassung der Aufträge/ Schnellere Datenerf. Automatische Übergabe an Rechnungserstellung Schnelle Datenauswertung für Marketingzwecke

15 Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft Anwendertag Konkret erreichte Verbesserungen Vorteile Rückfragen können direkt beantwortet werden; jeder Reparaturstatus ist direkt abrufbar Barcodeerfassung ermöglicht maximale Datenpflege bei minimaler Eingabe Gerät und Datenerfassung in einem Fluss; eine manuelle und aufwändige Zuordnung von Beleg und Gerät entfällt komplett; -> Kürzere Durchlaufzeit Die Kommunikation zum Kunden ist Bestandteil der Software; z.B. geht ein FAX als Kostenvoranschlag per Knopfdruck an den Kunden


Herunterladen ppt "Effiziente Werkstattsteuerung durch Einführung des Servicemanagement-Systems der Innosoft GmbH 1 22.06.2004Peter Ebbrecht, Michael Lüttgering - Innosoft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen