Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrie und Symmetrieoperationen Begriff der Symmetrie und der Symmetrieoperation Der Begriff „Symmetrie"

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrie und Symmetrieoperationen Begriff der Symmetrie und der Symmetrieoperation Der Begriff „Symmetrie""—  Präsentation transkript:

1 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrie und Symmetrieoperationen Begriff der Symmetrie und der Symmetrieoperation Der Begriff „Symmetrie" kann verschieden definiert werden. Eine Definition, die speziell für die Bestimmung der Symmetrieeigenschaften von Molekülen gut brauchbar ist, lautet: Ein Körper (ein Molekül) ist dann symmetrisch, wenn man seine Teile (Atome, Atomgruppen) durch geometrische Operationen bezüglich einer Ebene, einer Geraden oder eines Punktes ineinander überführen kann, ohne das Aussehen des Körpers (Moleküls) zu ändern. Solche geometrischen Operationen werden Symmetrieoperationen genannt. oder: Wenn die Atomanordnungen in einem Molekül vor und nach einer geometrischen Operation ununterscheidbar sind, so stellt diese geometrische Operation eine Symmetrieoperation dar.

2 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrie und Symmetrieoperationen Symmetrieoperation, Symmetrieelement und Symmetriegruppe Zu jeder Symmetrieoperation gibt es mindestens ein zugehöriges Symmetrielement, nämlich den Punkt, die Achse oder die Ebene, an der die betreffende Symmetrieoperation ausgeführt wird. Man bestimmt die Zugehörigkeit eines Körpers zu einer Symmetriegruppe, indem man alle seine Symmetrieelemente bestimmt.

3 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieoperationen und Symmetrieelemente Drehungen C n Existenz einer Drehachse Ein Molekül weist dann eine Drehachse auf, wenn die einmalige oder mehrmalige Drehung des Moleküls um diese Achse mit einem Winkel von 360°/n zu einer äquivalenten räumlichen Anordnung der Atome führt; n bezeichnet dabei die Zähligkeit der Achse. Eine n-zählige Drehachse wird gekennzeichnet durch das Symbol C n. NH 3 (C 3 ) H 2 O (C 2 )

4 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieoperationen und Symmetrieelemente Drehungen C n

5 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieoperationen und Symmetrieelemente Besitzt ein Molekül mehrere verschiedene Drehachsen C n, dann bezeichnet man die Achse mit der höchsten Zähligkeit n als die Hauptdrehachse oder prinzipielle Drehachse.

6 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieoperationen und Symmetrieelemente Spiegelebenen  Eine durch ein Molekül gehende Ebene ist dann eine Symmetrieebene, wenn man durch Spiegelung aller Atome des Moleküls an dieser Ebene eine äquivalente Anordnung erhält. Eine Symmetrieebene wird durch das Symbol  gekennzeichnet. Eine Spiegelebene in H 2 OEine Spiegelebene in Fe(CO) 5

7 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Unterscheidung von Spiegelebenen hinsichtlich ihrer Lage zur Hauptdrehachse Spiegelung an Ebene senkrecht zur Hauptdrehachse: horizontale Spiegelebene  h  h als braun gezeichnete Ebene

8 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Spiegelung an Ebene parallel zur Hauptdrehachse (d. h. Spiegelebene enthält die Hauptdrehachse): vertikale Spiegelebene  v

9 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Sonderform: Spiegelung an Ebene parallel zur n-zähligen Hauptdrehachse in einem Molekül, welches zusätzlich n zweizählige Drehachsen senkrecht zur Hauptdrehachse enthält. Derartige Spiegelebenen halbieren den Winkel zwischen zwei benachbarten zweizähligen Drehachsen. Sie werden als diagonale oder diedrische Spiegelebenen  d bezeichnet.

10 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Drehspiegelung S n Die Drehspiegelung ist eine Kombination aus zwei elementaren Symmetrieoperationen: Die Symmetrieoperation der Drehspiegelung besteht aus einer Drehung um 360°/n an einer Achse mit anschließender Spiegelung an einer zur Achse senkrechten Ebene (oder umgekehrt, Reihenfolge ist vertauschbar). Die n- zählige Drehspiegelachse wird mit dem Symbol S n gekennzeichnet. SpiegelungDrehung trans-Dichlorethen

11 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Beispiel für ein Molekül mit einer vierzähligen Drehspiegelachse S 4

12 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Inversion i Die Inversion (lat. inversio = Umkehrung) wird durch Punktspiegelung am Symmetriezentrum erzeugt. Erhält man durch Spiegelung aller Atome des Moleküls am Zentrum des Moleküls eine Verbindung mit ununterscheidbarer Konfiguration, nennt man dieses Zentrum Inversionszentrum oder Symmetriezentrum. Inversionssymetrie lässt sich überprüfen, indem man von jedem Atom des Moleküls aus eine Gerade durch das Zentrum des Moleküls zieht. Trifft jede dieser Geraden im gleichen Abstand hinter diesem Punkt auf ein äquivalentes Atom, so stellt dieser Punkt ein Symmetriezentrum dar. Ein Symmetriezentrum wird durch das Symbol i gekennzeichnet.

13 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Benzol Inversionszentrum i

14 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Eine zusätzliche triviale Symmetrieoperation, über die alle Moleküle verfügen, ist die Identität E, d. h. eine Rotation des Moleküls um 360°. Die Verfügbarkeit des Operators E ist im Rahmen der gruppentheoretischen Beschreibung von Molekülen jedoch unabdingbar.

15 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Bestimmung der Punktgruppen nach Schönfliess Zur Bezeichnung der Symmetrie eines Moleküls greift man auf die Nomenklatur und Symbolik von Schoenfliess zurück. Dabei muss man alle Symmetrieelemente des Moleküls bestimmen. Zur Auffindung der korrekten Symmetriebezeichnung geht man nach dem umseitig abgebildeten Schema vor.

16 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente

17 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrieelemente Lineare Moleküle

18 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Beispiele <> <> <> CsCs CiCi

19 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Beispiele für Punktgruppen C n <> C2C2 C3C3

20 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Beispiele für Punktgruppen C nv

21 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Beispiele für Punktgruppen C nh

22 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Beispiele für Punktgruppen D n

23 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Beispiele für Punktgruppen D nh

24 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Beispiele für Punktgruppen D nd

25 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Übungsbeispiele

26 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Übungsbeispiele

27 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Übungsbeispiele

28 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Übungsbeispiele

29 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Übungsbeispiele

30 Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Übungsbeispiele


Herunterladen ppt "Symmetrie in Molekülen: Punktgruppen nach Schönfliess Symmetrie und Symmetrieoperationen Begriff der Symmetrie und der Symmetrieoperation Der Begriff „Symmetrie""

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen