Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen! Elterninformation vom Datum einfügen Clubname oder Logo einfügen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen! Elterninformation vom Datum einfügen Clubname oder Logo einfügen."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen! Elterninformation vom Datum einfügen Clubname oder Logo einfügen

2 Das Engagement der Eltern bildet das Fundament jeder funktionierenden Kinderfussballabteilung. Vielen Dank! Zunehmend wichtiger wird es aber auch, die Kinder durch einfache, ihren Möglichkeiten entsprechende Pflichten und Aufgaben an das Vereinsleben heranzuführen. 2

3 Ablauf 1.Der Verein stellt sich vor 2.Das Trainerteam stellt sich vor 3.Trainingsbetrieb 4.Vereinsphilosophie im Kinderfussball 5.Erlebnis statt Ergebnis 6.Kinder schrittweise ans Vereinsleben heranführen 7.Abmachungen im Team 8.Mögliche Aufgaben der Eltern im Verein 9.Was gehört in die Tasche 10.Ernährung 11.Das sollte der Trainer von meinem Kind wissen… 12.Ausblick und Termine 13.Diverses 3

4 1. Der Verein stellt sich vor Juniorenobmann Verantwortlicher Kifu Ansprechperson bei Problemen (...) Ev. Präsident/ Wirt/ Platzchéf etc. Ev. Bild von Personen einfügen Ev. Weitere Informationen zum Verein 4

5 2. Das Trainerteam stellt sich vor Name, Vorname Kontakt (Telefonnummer/ ) Weitere Informationen zur Person (Alter, Beruf, Hobbys, Trainer seit..., etc.) 5

6 3. Trainingsbetrieb Trainingszeiten: Trainingsort: Sommer /Winter? Unser Team besteht aus: Anzahl Kinder Abmeldungen: direkt an den Trainer per SMS Telefon etc. 6

7 4. Vereinsphilosophie im Kinderfussball Unsere Werte Unsere Vision: · Lachen – Lernen – Leisten Respekt und Fairplay gegenüber... ·...den MitspielerInnen ·...dem Trainerteam ·...Schiedsrichter ·...dem Gegner ·...Verein/ Umwelt 7

8 5. Erlebnis statt Ergebnis Kinderfussball ist kein reduzierter Erwachsenenfussball! Ranglisten und Ausscheiden sind keine Bestandteile unserer Kinderfussballkultur. An unseren Spielanlässen sollen alle Kinder unbeschwert spielen können. 8

9 Damit wir dies erreichen, gelten folgende Abmachungen: Gleichviel Einsatzzeit für alle und kein Ausscheiden Spiel auf allen Positionen Die Trainer beobachten ruhig das Spiel Die Zuschauer sind auf Distanz. Der Turnierchef und die Trainer sorgen gemeinsam für die Einhaltung dieser Abmachungen, damit jeder Spielanlass zum freudvollen Erlebnis aller Beteiligten wird. 9

10 Ranglisten im Kinderfussball sind überflüssig weil,… sie das ergebnisorientierte Verhalten mancher Trainer und Eltern schüren sie mehr Verlierer als Gewinner produzieren. Auf dem ersten Rang kann nur ein Team stehen sie früh entwickelte und früh geborene Kinder, die aufgrund ihres Entwicklungsstands mehr zum Sieg beitragen, bevorteilen Kinder mehrheitlich im Hier und Jetzt leben und sich schon kurz nach dem Spiel kaum mehr an das letzte Resultat erinnern das Erlebnis und nicht das Ergebnis im Mittelpunkt steht  Rahmenbedingungen für erlebnisorientierten Kinderfussball 10

11 Wir wollen gewinnen… …aber nicht um jeden Preis! 11

12 Erlebnis statt Ergebnis Rahmenbedingungen für einen erlebnisorientierten Kinderfussball 12 Einsatzzeit Jedes Kind hat gleichviel Einsatzzeit Möglichst wenige Ersatzspieler Spielerpositionen Jedes Kind spielt am Spielanlass eine offensive und defensive Position Mehrere Torspieler einsetzen Trainer Ruhig und still beobachten In Pausen beraten Sich in Coachingzone aufhalten Zuschauer Mind. 5 Meter Distanz zum Spielfeld Kein Coaching Abmachungen treffen

13 6. Wir wollen die Kinder schrittweise ans Vereinsleben heranführen Gemeinsam sind wir stark! Wir wollen die Kinder zum selbst Tun anregen. Kinder brauchen Kinder um in eine soziale Gemeinschaft hineinwachsen zu können. Abmachungen treffen und einhalten sind Voraussetzungen im Team. In unserem Team wollen wir uns an folgende gemeinsam getroffene Abmachungen halten! 13

14 7. Abmachungen im Team „Ich erscheine pünktlich zum Training und am Spieltag!“ „Ich packe meine Tasche selbständig!“ „Ich höre zu wenn der Trainer oder ein Kind etwas sagen möchten!“ „Ich verwende keine Schimpfwörter!“ „Ich will in jedem Training etwas Neues lernen!“ „Nicht erlaubt ist, was dem anderen schadet oder kränkt!“... (Vorschläge der Kinder erarbeiten wir mit den Kindern gemeinsam)... 14

15 8. Mögliche Aufgaben der Eltern im Verein 15 Das Engagement der Eltern bildet das Fundament einer gut funktionierenden Kinderfussball-Abteilung. Unterstützung ist erwünscht: Fahrdienst Helfereinsatz an Heimturnieren Dress Wäsche Zuschauer …

16 Mögliche Rollen der Eltern im Verein 16 TrainerBetreuerHelfer VorstandElternratSchiedsrichter

17 Wir wollen klare Abmachungen auch mit den Eltern 17

18 9. Was gehört in die Fussballtasche? Saubere Fussballschuhe (Nockenschuhe) Schienbeinschoner Trainingskleider · je nach Wetter · Pullover und Regenjacke gehören immer dazu Duschsachen Am Spieltag: Trainingsanzug mitnehmen Am Spieltag spielen wir in den Vereinstrickots.  Organisation Trickots waschen erklären 18

19 10. Ernährung Was essen vor dem Training? Was essen vor dem Spiel? 19

20 Was essen vor dem Training? kommt direkt von der Schule Essen Sollte etwas essen (nicht mit leerem Magen ins Training am Abend) Geeignet: Riegel, Banane, Darvida, Sandwich, Brötchen, Fruchtschnitte Ungeeignet: Fastfood (Döner, Hamburger, Hot Dog), Chips, Schokolade Trinken 3 dl Wasser, verdünnter Saft, (evtl. leicht gezuckert) Tee trinken Ungeeignet: stark gesüsste Getränke (Limonade, Coca Cola, Ice Tea, etc.) 20

21 Vor dem Spielanlass/ Match Sollte etwas essen · nicht mit leerem Magen zum Spielanlass/ Match 2 – 3 Stunden vor Anpfiff normale Mahlzeit · Bspw. Müesli mit Früchten, Pasta/Reis/Kartoffeln · nicht zu fettig (Fastfood, Chips, Schokolade) ½ - 1 Stunden vor Anpfiff kleiner Snack · Bspw. Riegel, Banane, Darvida, Fruchtschnitte, Reiswaffeln, Honigbrötchen, Biberli, Trockenfrüchte etc. 3 dl Wasser, verdünnter Saft, (evtl. leicht gezuckert) Tee trinken 21

22 11. Das sollte der Trainer über mein Kind wissen… Bitte mitteilen: Allergien? (Pollen, Insektenstiche) Krankheiten? (Asthma etc.) … 22

23 12. Ausblick und Termine Jahresplan (Spezialanlässe, Trainingsausfall etc.) Jahresbeiträge für Vereinsmitglieder 23

24 13. Diverses Welcome Package Mitgliedschaft Fundsachen Versicherung Etc. 24

25 Weitere Informationen: 25


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen! Elterninformation vom Datum einfügen Clubname oder Logo einfügen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen