Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Außenhandelfinanzierungen in der Karibik am Beispiel Haiti, Jamaika und Trinidad.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Außenhandelfinanzierungen in der Karibik am Beispiel Haiti, Jamaika und Trinidad."—  Präsentation transkript:

1 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Außenhandelfinanzierungen in der Karibik am Beispiel Haiti, Jamaika und Trinidad Tobago

2 1 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Agenda 1.Die Länder im Vergleich (volkswirtschaftlicher Überblick)Seite3 2.Die Märkte im Vergleich (Chancen für deutsche Exporte)Seite6 3.AußenhandelsfinanzierungSeite9

3 2 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Agenda 1.Die Länder im Vergleich (volkswirtschaftlicher Überblick)Seite3 2.Die Märkte im Vergleich (Chancen für deutsche Exporte)Seite6 3.AußenhandelsfinanzierungSeite9

4 3 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Wo befinden wir uns ?

5 4 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Die Länder im Vergleich (volkswirtschaftlicher Überblick*) Einwohner in Millionen BIP ** Mrd. USD (Wachstum) BIP pro Kopf USD*** Importe in Mrd. USD (2008) Exporte in Mrd. USD (2008) Währung Alphabeti- sierungsgrad Hermes Kategorie Haiti (2008) 9,711,613002,10,5HTG (Gourde)53%7 Jamaika (est. 2009) 2,8 13,1 (-4,0%) ,72,2 JMD (Jamaika Dollar)88%6 Trinidad und Tobago (est. 2009) 1,3 26,9 (0,9%) ,614,2 Trinidad-und- Tobago Dollar 98,6%2 * Quellen: IMF, Weltbank, Zentralbanken, CIA World Factbook ** berechnet auf Basis der Kaufkraftparität mit den USA *** zum Vergleich: BRD USD

6 5 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Agenda 1.Die Länder im Vergleich (volkswirtschaftlicher Überblick)Seite3 2.Die Märkte im Vergleich (Chancen für deutsche Exporte)Seite6 3.AußenhandelsfinanzierungSeite9

7 6 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Die Märkte im Vergleich (Chancen für deutsche Exporte) Produktion und Warenhandel.... produziert.... importiert.... exportiert Haiti....Kleidung / Textilien, Land- wirtschaftliche Produkte (Zuckerindustrie, Mehl), Lohnveredelung Nahrungsmittel, Maschinen, Transportausrüstung, Treib- stoffe, Rohmaterialien Textilien, Öle, Kakao, Mango, Kaffee JamaikaBauxit / Aluminium, Chemikalien, Zement, Nahrungsmittel (inkl. Verarbeitung), Rum, Metalle, Papier, Telekommunikation Nahrungsmittel- u. Konsum- güter, Industrievorprodukte, Treibstoffe, Maschinen, Transportausrüstung, Baumaterial Aluminium, Bauxit, Zucker, Rum, Kaffee, Getränke, Chemikalien, Kleidung, Mineralölprodukte Trinidad u. TobagoÖl, Chemikalien, Zement, landwirtschaftl. Güter, Baumwollkleidung Mineralölprodukte, Schmier- stoffe, Maschinen, Transport- ausrüstung, Nahrungsmittel, Chemikalien Öl- u. Ölprodukte, Flüssig- gas, Methanol, Ammoniak, Stahlprodukte, Getränke, Getreideprodukte, Zucker, Kakao, Zitrusfrüchte, Gemüse, Blumen, Tourismusdienstleistung,

8 7 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Die Märkte im Vergleich (Chancen für deutsche Exporte) Handelspartner.... importiert aus.... exportiert nach Haiti....USA (41%), Niederl. Antillen (15%), China u. Brasilien (je 5%) USA (73%), Dominik. Republik (9%), Canada (3%) JamaikaUSA (37%), Trinidad u. Tobago (15%); Grenada (10%), Venezuela (8%), Brasilien (4%) USA (37%), Canada (15%), UK (10%), Niederlande (9%; 2007) Trinidad u. TobagoUSA (28%), Brasilien (11%), Venezuela (8%), Kolumbien (5%), China (4%; 2007) USA (57%), Jamaika (7%), Spanien (4%; 2007)

9 8 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Agenda 1.Die Länder im Vergleich (volkswirtschaftlicher Überblick)Seite3 2.Die Märkte im Vergleich (Chancen für deutsche Exporte)Seite6 3.AußenhandelsfinanzierungSeite9

10 9 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Außenhandelsfinanzierung risikoabhängig sehr unterschiedlich AkkreditiveGarantien mittelfristige strukturierte Finanzierung Hermes-Deckung Jamaika bedingt möglich, Einzelfallabstimmung bedingt möglich, Einzelfallabstimmung nein Deckungsmöglichkeiten für kleinere devisenbringende Geschäfte mit Kreditlaufzeiten über 12 Monate mit dem privatem Sektor. Trinidad u. Tobago möglich denkbarkeine Deckungsein- schränkungen Haiti.... bedingt möglich, Einzelfallabstimmung bedingt möglich, Einzelfallabstimmung nein

11 10 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Link  amt.de/diplo/de/Startseite.html  https://www.cia.gov/library/publications/the- world-factbook  Inhalt  Auswärtiges Amt mit Länderinformationen  World Fact Book: Geschichte, Kultur, Wirtschaft etc., Quelle: CIA  Themen rund um internationale Wirtschaft und Handel Nützliche Links im Internet:

12 Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Thomas Krieger Senior Relationship Manager for Latin America Financial Institutions Tel.+49 (0)69 / Commerzbank AG Financial Institutions Kaiserplatz Frankfurt am Main Postal Address Frankfurt am Main Tel.+49 (0)69 /


Herunterladen ppt "Thomas Krieger ‌ Financial Institutions ‌‌‌ Bremen / 4. September 2009 Außenhandelfinanzierungen in der Karibik am Beispiel Haiti, Jamaika und Trinidad."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen