Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Frö11 Einkunftsarten Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft Einkünfte aus selbständiger Arbeit Einkünfte aus Gewerbebetrieb Einkünfte aus nichtselbständiger.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Frö11 Einkunftsarten Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft Einkünfte aus selbständiger Arbeit Einkünfte aus Gewerbebetrieb Einkünfte aus nichtselbständiger."—  Präsentation transkript:

1 frö11 Einkunftsarten Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft Einkünfte aus selbständiger Arbeit Einkünfte aus Gewerbebetrieb Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit Einkünfte aus Kapitalvermögen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sonstige Einkünfte

2 frö11 Steuertarife bis EUR ,00 0,00% bis EUR ,00 43,214286% bis EUR ,00 36,50% über EUR ,00 50,00%

3 frö11 Steuertarife 2012

4 frö11

5

6 Arbeitnehmerveranlagung Pflichtveranlagung (Frist: d. folgenden Kalenderjahres) –gleichzeitig zwei od. mehrere lohnsteuerpflichtige Einkünfte –AVAB oder AEAB bezogen, obwohl er nicht zustand –Bezüge aus gesetzlicher Krankenversicherung, für Truppenübungen, … –Bezüge aus Insolvenz-Ausfallgeld-Fonds –Freibetragsbescheid > tatsächl. Ausgaben –andere, nicht lohnsteuerpflichtige Einkünfte > EUR 730,00 Antragsveranlagung

7 frö11 Arbeitnehmerveranlagung Absetzbeträge Sonderausgaben Werbungskosten außergewöhnliche Belastungen

8 frö11 Absetzbeträge für Familien 1/3 Alleinverdienerabsetzbetrag –mehr als 6 Monate verheiratet –nicht dauernd von Ehepartner getrennt –Familienbeihilfe für mind. 1 Kind –mehr als 6 Monate in einer Lebensgemeinschaft –Einkünfte des Ehepartners < EUR 6.000,00

9 frö11 Absetzbeträge für Familien 2/3 Alleinerzieherabsetzbetrag –mehr als 6 Monate nicht in einer Partnerschaft –mehr als Monate FB bezogen Alleinverdienerabsetzbetrag (AVAB) bzw. Alleinerzieherabsetzbetrag (AEAB) mindern die Lohnsteuer um EUR 364,00 jährlich (ohne Kind) EUR 494,00 bei einem Kind EUR 669,00 bei zwei Kindern + EUR 220,00 für jedes weitere Kind

10 frö11 Absetzbeträge für Familien 3/3 Mehrkindzuschlag –für das 3. und jedes weitere Kind EUR 20,00 pro Monat (abhängig vom Familien- einkommen) Unterhaltsabsetzbetrag –für das erste Kind EUR 29,20 monatlich –für das zweite Kind EUR 43,80 monatlich –für jedes weitere Kind EUR 58,40 monatlich

11 frö11

12 Sonderausgaben Sonderausgaben mit Höchstbetrag und „Viertelung“ Sonderausgaben ohne Höchstbetrag Sonderausgaben mit Höchstbetrag

13 frö11 Sonderausgaben mit Höchstgrenze und „Viertelung“ 1/3 Personenversicherungen Wohnraumschaffung Wohnraumsanierung Höchstbetrag von EUR 2.920,00 jährlich mit AVAB bzw. AEAB EUR 5.840,00 jährlich + EUR 1.460,00 bei mindestens 3 Kindern

14 frö11 Sonderausgaben - Viertelung ein Viertel der innerhalb des Höchstbetrages angegebenen Summe wirkt sich steuer- mindernd aus (vermindert Steuerbemessungsgrundlage) Betrag vermindert sich, wenn der Gesamtbetrag der Einkünfte mehr als EUR ,00 beträgt bei Einkünften von mehr als EUR ,00 stehen überhaupt keine Sonderausgaben mehr zu werden keine Sonderausgaben beantragt, so wird automatisch eine Pauschale (EUR 60,00) berücksichtigt

15 frö11 Einschleifregelung Sonderausgaben (EUR – Einkünfte) ein Viertel der geltend gemachten Sonderausgaben - 60 x EUR Einschleif- regelung Einkommen 25 % 0 % EUR EUR geltend gemachte Sonderausgaben + 60 ( )

16 frö11 Sonderausgaben ohne Höchstgrenze 2/3 Beiträge zur freiwilligen Weiter- versicherung in der gesetzlichen Pensionsversicherung Nachkauf von Schulzeiten gewisse Renten und dauernde Lasten Steuerberatungskosten

17 frö11 Sonderausgaben mit Höchstgrenze 3/3 private Zuwendungen an begünstigte Spendenempfänger (bis zu 10 % des Vorjahres- einkommens) Kirchenbeiträge an gesetzlich anerkannte Kirchen und Religions- gemeinschaften (Höchstbetrag EUR 400,00)

18 frö11 Werbungskosten = Aufwendungen oder Ausgaben zur Erwerbung, Sicherung oder Erhaltung der Einnahmen; sie müssen beruflich veranlasst sein 3 Gruppen von Werbungskosten: automatisch beim Arbeitgeber erfasst über Antrag beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt beim Finanzamt geltend zu machen

19 frö11 Werbungskosten, die automatisch vom Arbeitgeber berücksichtigt werden Pflichtbeiträge zur gesetzlichen SV Pflichtbeiträge zu gesetzlichen Inter- essenvertretungen (z. B. Arbeiterkammerumlage) Gewerkschaftsbeitrag E-Card Gebühr Rückzahlung von Arbeitslohn (z. B. bei Fehlbeträgen – Kassenmanko)

20 frö11 Werbungskosten, die auf Antrag berücksichtigt werden Pendlerpauschale –„kleines“ Pendlerpauschale Arbeitsplatz mehr als 20 km von der Wohnung entfernt Benützung eines Massenverkehrsmittel möglich und zumutbar –„großes“ Pendlerpauschale Arbeitsplatz mehr als 2 km von der Wohnung entfernt Benützung eines Massenverkehrsmittel unzumutbar

21 frö11 Werbungskosten, die beim Finanzamt geltend zu machen sind 1/2 Werbungskostenpauschale: EUR 132,00 p.a. Betriebsratsumlage Berufskleidung Werkzeuge und Arbeitsmittel –Computer –Internet –Absetzung für Abnutzung Fachliteratur, Zeitungen und Zeitschriften Aus- und Fortbildungskosten

22 frö11 Familienheimfahrten und doppelte Haushaltsführung Arbeitszimmer, wenn es den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit bildet Vermögensschäden, die durch die Berufsausübung entstehen Aufwendungen für Dienstreisen Werbungskosten, die beim Finanzamt geltend zu machen sind 2/2

23 frö11 Außergewöhnliche Belastungen Voraussetzungen: außergewöhnlich (Belastung ist höher als bei der Mehrzahl der Steuerpflichtigen mit gleichen Einkommens-, Vermögens- und Familienverhältnissen) zwangsläufig (kann sich der Belastung nicht entziehen) wirtschaftliche Leistungsfähigkeit muss wesentlich beeinträchtigt sein (> Selbstbehalt)

24 frö11 Außergewöhnliche Belastungen unter Berücksichtigung des Selbstbehalts Berechnung des Selbstbehalts:

25 frö11 Höhe des Selbstbehalts

26 frö11 Außergewöhnliche Belastungen ohne Berücksichtigung des Selbstbehalts

27 frö11 Außergewöhnliche Belastungen bei Kindern

28 frö11 Arbeitnehmerveranlagung Versuch eines Leitfadens


Herunterladen ppt "Frö11 Einkunftsarten Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft Einkünfte aus selbständiger Arbeit Einkünfte aus Gewerbebetrieb Einkünfte aus nichtselbständiger."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen