Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. Gudrun Nagl Hygiene I Personalhygiene. Hygiene – was ist das? Hygiene (griech.) = Gesundheitskunst Landläufig: Sauberkeit und Ordnung Deutsche Gesellschaft.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. Gudrun Nagl Hygiene I Personalhygiene. Hygiene – was ist das? Hygiene (griech.) = Gesundheitskunst Landläufig: Sauberkeit und Ordnung Deutsche Gesellschaft."—  Präsentation transkript:

1 Dr. Gudrun Nagl Hygiene I Personalhygiene

2 Hygiene – was ist das? Hygiene (griech.) = Gesundheitskunst Landläufig: Sauberkeit und Ordnung Deutsche Gesellschaft für Hygiene u. Mikrobiologie: Hygiene ist die Lehre von der Verhütung der Krankheiten und der Erhaltung und Festigung der Gesundheit. Persönliche Hygiene: Sauberkeit am eigenen Körper Betriebliche Hygiene: Sauberkeit im Produktionsbetrieb Dr. Gudrun Nagl

3 Hygiene – seit wann? Max von Prettenkoffer: „Die Kunst zu heilen kann viele Leiden lindern, doch schöner ist die Kunst, die es versteht, die Krankheit am Entstehen schon zu hindern.“ Ignaz Semmelweis 1847 „Retter von tausenden Müttern“ Dr. Gudrun Nagl

4 Lebensmittelhygiene Verordnung (EG) Nr. 852/2004 vom 29. April 2004 über Lebensmittelhygiene Vorkehrungen und Maßnahmen, die notwendig sind, um ein unbedenkliches (sicheres) genusstaugliches Lebensmittel zu gewährleisten. Dazu gehören: Zubereitung, Verarbeitung, Herstellung, Verpackung, Lagerung, Beförderung, Verteilung, Verkauf, Lieferung Dr. Gudrun Nagl

5 Personalhygiene Hygienebewusstes Verhalten umfasst : zder Mensch als Keimquelle zgesundheitliche Verfassung zKörperhygiene zArbeitskleidung zEssen, Trinken, Rauchen zVerhalten im Sanitärbereich zVerhalten in Sozialräumen Dr. Gudrun Nagl

6 Mensch als Keimquelle  Speichel1,0 x  Nasensekret1,0 x  Niesenca  Darminhalt/Kot1,0 x 10 6  Nagelschmutz:1,0 x 10 8 Dr. Gudrun Nagl

7 NIE ! die Finger als Werkzeug benutzen

8 Sprechen Sprechen => cm Tröpfchenwolke cm Niesen Niesen => 4,5 m Tröpfchenwolke 4,5 m angenieste Petrischale 100 Mill Keime/ml Hygiene – Körperflüssigkeiten Dr. Gudrun Nagl

9 Gesundheitliche Verfassung  Leitlinie zur Sicherung der gesundheitlichen Anforderungen an Personen beim Umgang mit Lebensmitteln :  akute Erkältungskrankheiten  übertragbare Krankheiten – auch Verdacht  Wunden, eitrige Entzündungen, Hautinfektionen  Durchfall Dr. Gudrun Nagl

10 Meldepflicht zKrankheit, Symptome und Ursachen zMeldepflicht an den Unternehmer oder beim direkt Vorgesetzten zBetreten von LM-Bereichen und direkter Umgang mit LM ist verboten, um die Möglichkeit einer direkten oder indirekten Kontamination/Verunreinigung auszuschließen Dr. Gudrun Nagl

11 Keimausstreuung des Menschen Aktivität Bekleidung Straßenkleidung Arbeitskleidung Sterile Kleidung Ruhiges Sitzen Armschwingen Gehen Laufen auf d. Stelle Dr. Gudrun Nagl

12 Arbeitskleidung zArbeitskleidung ist Schutz für den Arbeitenden (Keimausstreuung nur unwesentlich gesenkt) zsoll die private Kleidung ganz bedecken zmuss aus desinfizierbarem Material sein zmuss beim Sitzen die Knie bedecken zKopfbedeckung zBartbinde Dr. Gudrun Nagl

13 Schmuck zu Hause lassen ! Haare unter einem Haarnetz

14 Anforderungen an die Händehygiene zSaubere kurze Fingernägel zunlackierte Fingernägel zKosmetika ! zkein Schmuck zunverletzte Hände - Vermeidung der Keimübertragung zallgemeine Anforderungen an die Körperhygiene Dr. Gudrun Nagl

15 Haare Uhr Dr. Gudrun Nagl

16 Händereinigung und Desinfektion zWann? yVor Arbeitsbeginn ynach bestimmten Arbeiten yam Ende des Arbeitstages yauch vor Anlegen von Gummihandschuhen ynach jedem Toilettenbesuch zWie? yMindestens 30 Sekunden (Verreiben bis die Hände trocken sind) Dr. Gudrun Nagl

17 Hand - ungewaschen Dr. Gudrun Nagl

18 Essen, Trinken, Rauchen zEssen, Trinken, Rauchen, im Labor / Produktionsräumen strikt untersagt zKeine Aufbewahrung von Speisen und Getränken im Labor oder in Laborkühlschränken / Produktionsräumen zKein Abfälle am Boden! Dr. Gudrun Nagl

19 NIE ! In Produktionsräumen essen und trinken

20 NIE ! Husten oder Niesen ohne Taschentuch NIE ! In Produktionsräumen rauchen

21 Sanitärbereich zohne Arbeitsmantel auf die Toilette zBeachte: Toilettenspülung ist eine Keimschleuder zHändereinigung nach dem Toilettenbesuch zEinweghandtücher benutzen Dr. Gudrun Nagl

22 Stoffhandtuch


Herunterladen ppt "Dr. Gudrun Nagl Hygiene I Personalhygiene. Hygiene – was ist das? Hygiene (griech.) = Gesundheitskunst Landläufig: Sauberkeit und Ordnung Deutsche Gesellschaft."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen