Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kössler & Partner GmbH - Museumstraße 9 - A-4020 Linz Tel: +43-732-778383 - Fax: +43-732-778477-33 - Führen heißt: steuern.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kössler & Partner GmbH - Museumstraße 9 - A-4020 Linz Tel: +43-732-778383 - Fax: +43-732-778477-33 - Führen heißt: steuern."—  Präsentation transkript:

1 Kössler & Partner GmbH - Museumstraße 9 - A-4020 Linz Tel: Fax: Führen heißt: steuern – motivieren – delegieren Bad Ischl, 4. Dezember 2002 Impulsreferat: Dr. Gabriele Kössler, Linz Im Rahmen der Direktorendienstbesprechung

2 Seite 2 Aufgaben einer Führungskraft Fachaufgaben delegierbar Managementaufgaben Ziele setzen planen entscheiden informieren organisieren delegieren durchführen kontrollieren analysieren nicht delegierbar delegierbar nicht delegierbar delegierbar nicht delegierbar delegierbar nicht delegierbar delegierbar eigentliche Führungsaufgaben nicht delegierbar repräsentieren nach innen und außen Mitarbeiter führen Visionen - Zukünfte entwickeln sich selbst entwickeln Eigenmotivation Vorbild sein

3 Seite 3 Einladung 1) Wie viel Zeit verbringen Sie mit welchen Aufgaben? 2) Was sollte in Ihrem Zeitplan anders gewichtet werden? 3) Was heißt für Sie „steuern – motivieren – delegieren“ konkret?

4 Seite 4 Motivieren – was heißt das?  Motive sind die inneren Beweggründe oder Antriebskräfte des menschlichen Verhaltens.  Sie beruhen auf den Bedürfnissen und Interessen des Menschen.  Sie werden durch innere und / oder äußere Anregungen aktiviert und lenken unser Verhalten auf bestimmte Ziele, die der Befriedigung dieser Bedürfnisse dienen.

5 Seite 5 2 Modelle aus der Reihe der Motivationstheorien Die Bedürfnispyramide nach Maslow Physiologische, vitale Grundbedürfnisse Sicherheitsbedürfnisse Zugehörigkeitsbedürfnisse Anerkennungsbedürfnisse Selbst- verwirklichung = Sinnfindung

6 Seite 6 Einladung Gestalten Sie eine schulinterne Motivations-Pyramide

7 Seite 7 Die Zwei-Faktoren-Theorie der Arbeitsmotivation nach Herzberg  Hygienefaktoren (dissatisfiers, Unzufriedenmacher): Faktoren, die Zufriedenheit verhindern  Motivatoren (satisfiers, Zufriedenmacher): Faktoren, die Zufriedenheit herstellen Soll Unzufriedenheit vermieden werden, müssen die Hygienefaktoren wie zB Unternehmenspolitik, Personalführung, Entlohnung und Arbeitsbedingungen stimmen: UnzufriedenheitNicht-Unzufriedenheit Für Zufriedenheit sind die Motivatoren wie zB Leistung, Anerkennung, interessante Arbeitsinhalte, Verantwortung und Aufstieg, verantwortlich: Nicht-Zufriedenheit Zufriedenheit Hygienefaktoren Motivatoren HygienefaktorenMotivationsfaktoren Interessante Arbeitsinhalte Entlohnung zB

8 Seite 8 Für die Motivation sollen nach Herzberg sieben Bedingungen beachtet werden: 1. Die Mitarbeiter sollten direkte Rückmeldungen erhalten und die Ergebnisse ihrer eigenen Arbeit kennen. 2. Jeder Ausführende sollte mit seiner Arbeit einem Empfänger zugeordnet werden. 3. Jede Arbeit sollte eine Lernkomponente beinhalten. 4. Selbständige Arbeitseinteilung sollte möglich sein. 5. Jeder Mitarbeiter sollte auf einem Gebiet Spezialwissen besitzen. 6. Jede Kommunikation sollte direkt erfolgen. 7. Das Arbeitsergebnis sollte jedem Mitarbeiter persönlich zugerechnet werden.

9 Seite 9 Delegieren - aber richtig 1) warum: Freiraum für andere Aufgaben Jemand, der besser qualifiziert ist 2)was: genaue Definition der Aufgabe 4)wie: Zeitplan Einschulung/Einarbeitung/Mithilfe Ausbildung Kontrolle/Rückfrage Information an alle 3)wer: Qualifikation Motivation + Wille + Ressourcen Aufgaben mit Verantwortung Arbeit abgeben

10 Seite 10 Den Einzelnen nach seinen Fähigkeiten, aber auch nach seinen Verhaltensmustern einsetzen Modell der „Biostruktur-Analyse“ Im Vordergrund: Der Kontakt zu Mitmenschen, Zeit dafür nehmen, baut auf Erfahrungen auf Klima- menschen Die Aktivität, das Tun Eilig, emotional, lebt im Hier und Jetzt (trial and error) Aktionisten Die wohlüberlegte Planung, distanziert und sachbezogen, bedenkt eventuell zukünftig eintretende Ereignisse Strukturierer Planer

11 Seite 11 Einladung Frage: Wem delegiere ich wie – was?

12 Seite 12 Noch ein Tipp zur Gesprächssteuerung: Die 6 Hüte des Denkens nach De Bono Weißer Hut: Sach-Ebene Schwarzer Hut: Gefahren, Bedenken Gelber Hut: Vorteile, Positiva Roter Hut: Emotionen Grüner Hut: Alternativen Blauer Hut: Meta-Ebene


Herunterladen ppt "Kössler & Partner GmbH - Museumstraße 9 - A-4020 Linz Tel: +43-732-778383 - Fax: +43-732-778477-33 - Führen heißt: steuern."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen