Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Monika Baumhof-Pregitzer Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein – Natur erleben und erforschen mit jungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Monika Baumhof-Pregitzer Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein – Natur erleben und erforschen mit jungen."—  Präsentation transkript:

1 Monika Baumhof-Pregitzer Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein – Natur erleben und erforschen mit jungen Naturforscherinnen und Naturforschern Welttag der Feuchtgebiete in BW

2 Maßnahmen der Stiftung Naturschutzfonds BW als Partner im LIFE+-Projekt „Rheinauen bei Rastatt“: D.7. Mobiles Informationszentrum (MIZ) für Natura 2000 in den Rheinauen bei Rastatt D.8. Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein – Natur erleben und schützen mit jungen Naturforschern/- innen 2 LIFE+-Projekt „Rheinauen bei Rastatt“ Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete © M. Baumhof-Pregitzer

3 Ziele: Zur Förderung der Fischvielfalt und zur Intensivierung der Schutzbemühungen sowie zur Unterstützung der Maßnahmen im LIFE+-Projekt werden Bildungsmaßnahmen für junge NaturforscherInnen angeboten. Die jungen Menschen sollen lernen:  die Bedeutung der heimischen Fischfauna und deren Lebensräume zu kennen und zu erkennen  das einige Arten vom Aussterben bedroht sind  für andere Schutz- und Renaturierungsmaßnahmen zu deren Erhaltung erforderlich sind  vernetztes systemisches Denken (S. 6 Broschüre) 3 Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete Bildquelle: :www.rp- karlsruhe.de/servlet/PB/menu/ /in dex.html#Fische

4 Stand der Maßnahme:  Erarbeitung einer Handreichung mit Anleitung zur Unterhaltung ganzjähriger Kaltwasseraquarien: 40 seitige Broschüre wurde im Februar 2014 in der Karlschule der Öffentlichkeit vorgestellt  Förderung von bis zu 6 Schaukaltwasseraquarien: 1. und 2. Teilnahmewettbewerb 2013/2014 durchgeführt: bisher Modellschulen ausgewählt, 4 ausgestattet  Gewässerbiologische Führungen mit Schwerpunkt Fische für Schulklassen und Jugendgruppen zu LIFE- Maßnahmen mit Elektrobefischung: Ausschreibung und Vergabe an Gewässerbiologen Team D. Bernauer + H.-J. Scheckeler Beratung seit Juli 2013; Fischbesatz (nur Wildfänge) für Schulaquarien steht zur Verfügung, Übergabe an Modellschulen, 30 Fachexkursionen können bis 2015 durchgeführt werden 4 Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete © M. Baumhof-Pregitzer © Dietmar Bernauer

5 Vernetztes systemisches Denken 5 Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete © M. Baumhof-Pregitzer © Dietmar Bernauer

6 Die sechs Modellschulen:  Tulla-Gymnasium Rastatt  Karlschule GWRS Rastatt  Realschule der Stadt Gaggenau  Lothar-von-Kübel-Realschule Sinzheim  Favorite – Grund- und Werkrealschule Muggensturm – Kuppenheim  Markgraf-Ludwig-Gymnasium Baden- Baden 6 6. Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete © M. Baumhof-Pregitzer © Dietmar Bernauer

7 LIFE+-Fischexkursionen  Vorstellung von Lebensräumen Erstausstattungsmaterial sammeln  Monitoring/Elektrobefischung  Schwerpunktthemen:  Wasser als Lebensraum/Sammeln  Gefährdung der Fischarten  Nachhaltige Entwicklung der Gewässer und Fischbestände 7 Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete © M. Baumhof-Pregitzer © Dietmar Bernauer © M. Baumhof-Pregitzer

8 8 6. Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete © M. Baumhof-Pregitzer © Dietmar Bernauer Mögliche Fischartenkombinationen für die Schulaquarien © Dietmar Bernauer © M. Baumhof-Pregitzer

9 Aquarienbesatz der ersten vier Modellschulen 9 6. Faszinierende Fischvielfalt Tulla Gymnasium Rastatt 240 l Stillwasser – becken (= Al t arm Rheinauen) Karlschule GWRS Rastatt 330 l Fließgewäs- serbecken (= Fenster zur Murg) Realschule der Stadt Gaggenau 330 l Fließgewäs- serbecken (= Fenster zur Murg) Lothar-von- Kübel- Realschule Sinzheim 240 l Stillgewässer- becken (= Altarm Rheinauen) 4 Schlamm- peitzger 5 Schmerlen 4 Schlamm- peitzger 5 Rotaugen / Rotfedern 6 Elritzen 5 Rotaugen / Rotfedern 2 Karauschen 2 Flussbarben 2 Karauschen 5 Bitterlinge 3 Gründlinge 5 Bitterlinge Vier Arten und ca. 16 Fische pro Aquarium In Grün: FFH-Arten © M. Baumhof-Pregitzer Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete

10 Aktivitäten mit den Modellschulen:  Regelmäßige Arbeitstreffen zum Erfahrungsaustausch  Unterhaltung der Aquarien, Fütterung und Betreuung der Fische, z.B. Meßtagebuch  Einbindung in den Schulalltag und den Unterricht  LIFE-Exkursionen mit Schülergruppen oder Klassen (Seite 26 Broschüre)  Neunaugenwoche 5/14  Bitterling und kurzfristige Haltung Große Flussmuschel 10/14  Zusammenarbeit mit dem Netzwerk (S. 37)  Transfer in interessierte Schulen 10 Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein © M. Baumhof-Pregitzer © Dietmar Bernauer Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete

11 Monika Baumhof-Pregitzer Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg „ Was du sagst, das vergesse ich, was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“ (Konfuzius, ca. 500 v. Chr.) Vielen Dank für Ihre Zeit und Aufmerksamkeit! FORUM 3: BNE UND BIOLOGISCHE VIELFALT Monika Baumhof-Pregitzer, Welttag der Feuchtgebiete


Herunterladen ppt "Monika Baumhof-Pregitzer Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein – Natur erleben und erforschen mit jungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen