Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in das BLK-Programm SINUS – Grundschule Manfred Prenzel Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in das BLK-Programm SINUS – Grundschule Manfred Prenzel Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel."—  Präsentation transkript:

1 Einführung in das BLK-Programm SINUS – Grundschule Manfred Prenzel Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel

2 Besonderheiten von SINUS Verbesserung des Unterrichts auf der Grundlage verfügbarer Konzeptionen und Beispiele Von Problemzonen zu Modulen Einstieg in die Qualitätssicherung Professionelle Kooperation innerhalb und zwischen Schulen Wissenschaftliche Begleitung, Anregung und Unterstützung

3 Professionelle Qualitätsentwicklung...hat hohe Erfolgschancen, wenn sie langfristig angelegt ist auf der Schulebene ansetzt kollaborativ arbeitet auf das Lernen der Schülerinnen und Schüler ausgerichtet und am Lehrplan orientiert ist (Darling-Hammond & Sykes, 1999; Garet et al., 2001; Loucks-Horsley et al., 1998, Prenzel, 2000).

4 Problembereiche des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts an Grundschulen Bei IGLU zeichnet sich PISA ab: Niveau und Streuung, heterogene Lernvoraussetzungen, Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen, enge Kopplung mit sozialer Herkunft Übergänge / Schnittstellen Interessen und Fortbildungswünsche der Lehrkräfte Professionalisierung (Ausgangs- und Rahmenbedingungen)

5 Die Grundstruktur des Programms Module Schulnahe Ausrichtung / Kollegium Einführung von Verfahren der Qualitätssicherung Netzwerke und Koordination Anregungen und Unterstützungen durch Programmträger und andere Einrichtungen Begleitforschung

6 SINUS - Transfer Grundschule: Module (1)Gute Aufgaben (2) Entdecken, Erforschen, Erklären (3) Schülervorstellungen aufgreifen - grundlegende Ideen entwickeln (4)Lernschwierigkeiten erkennen (5)Talente entdecken (6) Fachübergreifend Unterrichten (7)Interessen aufgreifen (8)Eigenständig – Gemeinsam Lernen (9)Lernerfolg beurteilen (10)Übergänge gestalten

7 Organisation Sets (5 Schulen zu Beginn, 10 in der Verbreitungsphase) Zwei Phasen Koordination Fortbildung Unterstützungen Programmträger Zusammenarbeit SINUS TM Partner / Einrichtungen

8 Organisationsstruktur Landes-Koordinator Programmträger Netzwerk Schule Netzwerk Schule Netzwerk Schule Netzwerk Schule Netzwerk Schule Landesinstitut Universität Schulaufsicht Set-Koordinator

9 SINUS - Transfer Grundschule: Phasen 1. JahrKonzentration auf zwei Basismodule 2. JahrErgänzung durch weiteres Modul 3. Jahr evtl. Ergänzung durch zusätzliches Modul 4. JahrErweiterung der Schulsets (von fünf auf zehn Schulen) 5. JahrVertiefung der Arbeit im erweiterten Set

10 Basismodule und Kombinationen (1) Gute Aufgaben (2) Entdecken, Erforschen (3) Schüler- vorstellungen Lernschwierigkeiten Talente entdecken Fachübergreifend Interessen Eigenständig Lernerfolg Übergänge

11 Schlüsselrolle Koordination auf allen Ebenen (Schule, Set, Land), Verbindungen herstellen, Organisatorische Aufgaben abnehmen, Beraten, manchmal Coaching, Impulse zur Programmgestaltung.

12 Anregungen und Unterstützungen Enge Zusammenarbeit zwischen Schulpraxis, Fachdidaktik und Unterrichtsforschung schulnahe, unterrichtsbezogene Qualitätsentwicklung wird durch Anregungen, Anstöße, Rückmeldungen von außen unterstützt Handreichungen zeigen Möglichkeiten und Wege, aber liefern keine Rezepte Problembezogene Fortbildungen sind nützlich, Beratung und Betreuung erforderlich Begleitforschung hilft, den Entwicklungsprozess voranzubringen

13 Beziehungen SINUS TM - GS SINUS GrundschuleSINUS Sekundarstufe (G1) Gute Aufgaben(1) Aufgabenkultur (G2) Entdecken, Erforschen, Erklären(2) Naturwissenschaftliches Arbeiten (G3) Schülervorstellungen aufgreifen (3) Aus Fehlern lernen (5) Kumulatives Lernen (G4) Lernschwierigkeiten erkennen(4) Sicherung von Basiswissen (G5) Talente entdecken (G6) Fachübergreifend unterrichten(6) Fächergrenzen erfahrbar machen (G7) Interessen aufgreifen(7) Förderung von Mädchen und Jungen (G8) Eigenständig - Gemeinsam lernen (8) Kooperatives Lernen (9) Verantwortung für das eigenen Lernen (G9) Lernerfolg beurteilen(10) Prüfen (G10) Übergänge (11) Qualitätssicherung

14 Zusammenarbeit auf allen Ebenen

15


Herunterladen ppt "Einführung in das BLK-Programm SINUS – Grundschule Manfred Prenzel Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen