Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 5 Endodontische Behandlungen begleiten 09 DAS NERVENSYSTEM.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 5 Endodontische Behandlungen begleiten 09 DAS NERVENSYSTEM."—  Präsentation transkript:

1 All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 5 Endodontische Behandlungen begleiten 09 DAS NERVENSYSTEM

2 All Copyrights by P.-A. Oster ® Steuerungssysteme Der Organismus verfügt über zwei Steuerungssysteme, um die einzelnen Körperfunktionen aufeinander abzustimmen. >> das Nervensystem, mit einer schnellen, gezielten Informationsübertragung und >> das Hormonsystem, mit einer langsameren, breiter gestreuten Informationsübertragung über das Blut.

3 All Copyrights by P.-A. Oster ® Nervensystem Zentral-Nervensystem > Schaltzentrale des Körpers > wird abgekürzt als ZNS bezeichnet > besteht aus Gehirn und Rückenmark peripheres Nervensystem > dient mit seinen Nervenbahnen dem Informationsaustausch >enthält: - sensible Nerven, die Informationen von den Sinneszellen zum ZNS leiten - motorische Nerven, die Informationen vom ZNS zu den ausführenden Organen (Muskeln + Drüsen) leiten - gemischte Nerven, die beide Funktionen erfüllen! Beide Systeme sind aufeinander abgestimmt und beeinflussen sich gegenseitig.

4 All Copyrights by P.-A. Oster ® Das Nervensystem Der Nerv: motorische sensible bzw. sensorische besteht aus parallel angeordneten Fasern in einem Strang mit einer Bindegewebshülle, der der Reizleitung zwischen Gehirn, Rückenmark und Körperorganen dient; unterteilt in motorische (Drüsen, Gefäße, Muskeln bewegende) und sensible bzw. sensorische (Empfindungen übertragene) Nerven.

5 All Copyrights by P.-A. Oster ® Terminologie: Neurozyt oder Neuron: Nervenzelle mit dem Zellkörper und all ihren Nervenfortsätzen = Neuron

6 All Copyrights by P.-A. Oster ® Terminologie: Dendriten: kurze, baumartige Fortsätze einer Nervenzelle (zur Kommunikation mit anderen Neuronen)

7 All Copyrights by P.-A. Oster ® Terminologie: Axon oder Neurit: Hauptfortsatz einer Nervenzelle zur elektrischen Erregungsweiterleitung.

8 All Copyrights by P.-A. Oster ® Terminologie: Synapse: Umschaltstelle für die Erregungsübertragung von einem Neuron auf das andere. Synapsen verbinden in der Regel das Axon einer Nervenzelle mit dem Dendriten einer anderen Zelle, aber auch Nervenzelle mit Muskel- und Drüsenzellen.

9 All Copyrights by P.-A. Oster ® Terminologie: Neuro-Transmitter: chemische chemische Übertragungsstoffe der Erregungsleitung in Synapsen. Transmitter

10 All Copyrights by P.-A. Oster ® Terminologie: Ganglion: Nervenknoten im Verlauf von peripheren Nerven, mehrere Nerven treffen sich dort.

11 All Copyrights by P.-A. Oster ® Terminologie: Schwann-Zelle oder Markscheide: ist die direkte Umhüllung der Nervenzellen, die wiederum in einer Bindegewebshülle liegt.

12 All Copyrights by P.-A. Oster ® peripheres Nervensystem dient mit seinen Nervenbahnen dem Informationsaustausch Sensible (sensorische) Nerven = Weiterleitung der Informationen (Reize) von den Sinneszellen zum ZNS: Welche Sinnesorgane kennt man? Auge, Ohr, Zunge, Nase, Haut Welche 7 Sinnzellen leiten ihre Information zum ZNS? 1. Tastsinn-Zellen (in der Haut) 2. Temperatur- + Schmerzsinn-Zellen (in fast allen Zellen) 3. Geschmackssinn-Zellen (auf der Zunge) 4. Sehsinn-Zellen (Auge) 5. Gehörsinn-Zellen (Ohr) 6. Geruchssinn-Zellen (Nase) 7. Gleichgewichtssinn-Zellen (im Innenohr)

13 All Copyrights by P.-A. Oster ® Sensible Nerven beinhalten afferente (zum ZNS aufsteigende) Fasern.Sensibilität: ist die Fähigkeit zur Wahrnehmung verschiedener Reize, die durch entsprechende Rezeptoren (Sinneszellen) über afferente Nerven und Rückenmarksbahnen zur sensiblen Hirnrinde übermittelt werden! Die sensiblen Fasern übermitteln auch die Intensität eines Reizes an den entsprechenden Rezeptoren!!

14 All Copyrights by P.-A. Oster ® Motorische Nerven Motorische Nerven = Weiterleitung der Erregung vom ZNS zu den Muskeln und Drüsen. Motorische Nerven beinhalten efferente (absteigende) Fasern. motorische vegetative Nervensystem Die motorische Nerven werden unterteilt in das motorische und das vegetative Nervensystem: 1. Das motorisches Nervensystem 1. Das motorisches Nervensystem dient einerseits den gewollten Befehlen aus dem Gehirn für die willkürliche Muskulatur (gewollte Muskeltätigkeit) aus den: > Neuronen des Gehirns und des Rückenmarks für die sehr schnelle Reizleitung (lange Neuriten, wenig Synapsen, darüber werden auch die Reflexe geleitet) z.B.: vom Rückenmark zum Fuß

15 All Copyrights by P.-A. Oster ® 2. vegetatives oder autonomes Nervensystem dient der Regulation der unwillkürlichen Körperfunktionen, das heißt, dieses Nervensystem unterliegt nicht unserem Willen!! unwillkürliche Körperfunktionen: Herztätigkeit, Atmung, Verdauung, Stoffwechsel, Drüsentätigkeit, autochthone [selbstständig funktionierende] Muskulatur Motorische Nerven beinhalten efferente (absteigende) Fasern.

16 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die Synapsen: chemisch Die Synapsen: Die am Axon elektrisch fortgeleitete Erregung wird an der Synapse chemisch übertragen, und an der Membran des nachgeschalteten Neurons wieder elektrisch weitergeleitet. die Neurotransmitter Über unzählige Synapsen übertragen die Axone ihre Impulse auf die Dentriten des nächsten Neurons. Die Axonenden sind vielfältig verzweigt und an jeder Schaltstelle knopfförmig aufgetrieben. Diese enthalten Bläschen, in denen die Neurotransmitter gespeichert werden.

17 All Copyrights by P.-A. Oster ® Neurotransmitter übertragen auf chemischem Wege die Erregung von einem Axon auf eine Membran eines dahinterliegenden Dendriten! Neurotransmitter Neurotransmitter wirken entweder erregend oder hemmend auf die postsynaptische (dahinterliegende) Membran Neurotransmitter sind z.B.: Acetylcholin, Adrenalin, Noradrenalin, Amine (Nicotinamid !)

18 All Copyrights by P.-A. Oster ® Vegetatives oder autonomes Nervensystem: Das nicht unserem Willen beeinflussbare Nervensystem nennen wir das vegetative Nervensystem. Es arbeitet selbstständig (autonom) und reguliert Herztätigkeit, Atmung, Verdauung, Stoffwechsel und selbstständige (autochthone) Muskulatur (z.B. in Gefäßen und bestimmte Rückenmuskulatur). Dabei unterscheidet man zwei entgegengesetzt wirkende Anteile: Sympathicus Parasympathicus ("Leistungsnerv") ("Erholungsnerv") Pulsbeschleunigung Pulsverlangsamung HERZ Blutdruck Lunge Auge Verdauungs- organe

19 All Copyrights by P.-A. Oster ® Das periphere Nervensystem: Das periphere Nervensystem besteht auf beiden Körperseiten aus: > 12 Hirnnerven > 32 Rückenmarksnerven

20 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die Hirnnerven werden mit römischen Ziffern (I –XII) durchnumeriert: I: Nervus olfactorius = der Riechnerv II: Nervus opticus = der Sehnerv III: Nervus oculomotorius = Augenmuskelnerv (Pupille, Linse) (Auge gerade Bewegung ) IV: Nervus trochlearis = Augenmuskelnerv (Pupillenerweiterung, Linse flach) (Augeapfel > schräge Bewegung)

21 All Copyrights by P.-A. Oster ® V: Nervus trigeminus V: Nervus trigeminus = der dreigeteilte Zwillingsnerv mit V1: Nervus ophtalmicus = Augenast mit V2: Nervus maxillaris = Oberkieferast mit V3: Nervus mandibularis = Unterkieferast !

22 All Copyrights by P.-A. Oster ® V: Nervus trigeminus V: Nervus trigeminus = der dreigeteilte Zwillingsnerv versorgt mit seinen drei Ästen unten stehende Areale:

23 All Copyrights by P.-A. Oster ® VI: Nervus abducens VI: Nervus abducens = Augenmuskelnerv (nach außen schauen) VII: Nervus facialis VII: Nervus facialis = der Gesichtsnerv (für die mimische Muskulatur) VIII: Nervus vestibulocochlearis VIII: Nervus vestibulocochlearis = der Hör- + Gleichgewichtsnerv IX: Nervus glossopharyngeus IX: Nervus glossopharyngeus = der Zungennerv für Geschmack, + Rachennerv ( schlucken ) X: Nervus vagus X: Nervus vagus = der Erholungsnerv (Parasympathicus) XI: Nervus accessorius XI: Nervus accessorius = der Halsnerv ( Kopfdrehung, Schulterhebung) XII: Nervus hypoglossus XII: Nervus hypoglossus = der Zungennerv ( Bewegung ) !

24 All Copyrights by P.-A. Oster ® V. Nervus trigemininus


Herunterladen ppt "All Copyrights by P.-A. Oster ® LERNFELD 5 Endodontische Behandlungen begleiten 09 DAS NERVENSYSTEM."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen