Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Verwaltungsabkommen Erfassung und Vorhersage der Naturvorgänge im Küstenbereich mit ingenieur- und naturwissenschaftlichen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Verwaltungsabkommen Erfassung und Vorhersage der Naturvorgänge im Küstenbereich mit ingenieur- und naturwissenschaftlichen."—  Präsentation transkript:

1 Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Verwaltungsabkommen Erfassung und Vorhersage der Naturvorgänge im Küstenbereich mit ingenieur- und naturwissenschaftlichen Methoden für eine umweltfreundliche und nachhaltige Nutzung der Küste und des Küstenvorfeldes Wissenstransfer im Küsteningenieurwesen mit zweckmäßigen Daten- und Informationstechniken 1973 /1992 Zusammenschluss der in der Küstenforschung tätigen Verwaltungen des Bundes und der Länder Ziele

2 Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Organisation Kuratorium BMVBS, BMELV, BMBF NI, HB, HH, S-H, M-V Arbeits- gruppen Synopse Seevermessung für Forschung im Küsteningenieurwesen Beratergruppe BSH, WSD‘n, BAW, BfG, DWD StAUN, ALR, MLUR, NLWKN BremenPorts, HPA Projekt- begleitende Gruppen Projekte bisher >200 Projekte, derzeit 10 aktiv Information & Service Geschäftsstelle Bibliothek Zeitschrift Newsletter Seminare Metadaten Daten Die Küste GeschäftsführerForschungsleiter Vorsitzender

3 Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Laufende Projekte

4 Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Forschungskonzept 2001 Ziele die Entwicklung oder Weiterentwicklung von Methoden der Messtechnik, der Datenauswertung und der physikalischen und mathematischen Modellierung, die Erarbeitung der Kenntnisse über die vorwiegend physikalisch geprägten Naturvorgänge und Wechselwirkungen, die Entwicklung von Verfahren zur Bemessung und funktionalen Optimierung von Bauwerken Forschungsgegenstände Die meteorologischen Einflussfaktoren, insbesondere der Wind Wasserstände, Strömung und Seegang als wesentliche die Küste formende Größen Die Sedimente der Küstengewässer als Objekte der Umformungen und als Material in Wechselwirkung zu den formenden Kräften Bauwerke und Baustoffe zur Sicherung der menschlichen Schutz- und Entwicklungs- bedürfnisse und zur Beeinflussung natürlicher Vorgänge Biologische Einflussgrößen, die die Wechselwirkung zwischen formenden und widerstehenden Kräften mit beeinflussen.

5 Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Forschungskonzept 2001 Sachthemen: Großräumige Transporte und Formänderungsprozesse Kleinräumige Transporte und Formänderungsprozesse Bemessungsgrundlagen Randdünen- und Bauwerksbelastung Bauwerksbemessung und –optimierung Erfassen der Naturvorgänge Integriertes Küstenmanagement Methodik Modelle Fuzzy-Methoden, neuronale Netze Fernerkundung GIS, digitale Geländemodelle Parametrisierung, Entwicklung von Indikatoren, Sensitivitätsanalysen

6 Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Forschungsbedarf 2004 Naturraum / Wirkungsketten Wasserrahmenrichtlinie Morphodynamik Integriertes Küstenzonenmanagement Risikobewertungen Küsten- und Sturmflutschutz System Schiff – Wasserstraße Sediment und Baggergut Informationssysteme Monitoring Bauwerksbemessung Offshore-Windenergie

7 Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen F+E- Schwerpunkte A1 - Sturmflutwasserstände und Seegang - Mögliche Extremereignisse und Klimaänderungen A2 - Morphodynamik im Küsten- und Ästuarraum – Langfristige Vorhersageverfahren und Vorhersagemodelle einschließlich Einfluss von Baumaßnahmen A3 - Sediment und Baggergut - Vorhersageverfahren und –modelle für Sediment- und Schadstofftransport, Optimierungsverfahren für Unterhaltungsbaggerungen A4 - Schiff und Wasserstraße - Entwicklung von Werkzeugen und Modellen für die Optimierung des Systems Schiff und Wasserstraße sowie für die optimale Bemessung von Uferdeckwerken A5 - Küsten- und Hochwasserschutz - Strategien, Schutzsysteme und –konzepte, Seegang-Bauwerk Interaktion und Bemessungskonzepte A6 - Bauwerke und Bauwerksertüchtigung im Küsten- und Verkehrswasserbau A7 - Offshore-Windenergie - Herausforderungen für die Forschung im Küsteningenieurwesen A8 - Ökologisch integrierte Nutzung und Entwicklung von Küstengewässern, Ästuaren und Wasserstraßen A9 - Katalog der deutschen Küste und Informationssysteme - Heutiger Zustand, retrospektive Analyse, Meta- und Geoinformationssysteme A10 - Wechselwirkungen zwischen Wasser, Struktur und Boden B1 - Probabilistische Bemessung von Bauwerken B2 - Risikobewertung und Risikomanagement - Methoden für tangible und intangible Schäden sowie für tolerierbare Risiken; Managementmethoden vor, während und nach einer Katastrophe B3 - Risikobasierte Bauwerksüberwachung und Bauwerkserhaltung - Integrierte Konzepte, Modelle und Techniken für bestehende und neue Bauwerke


Herunterladen ppt "Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen Verwaltungsabkommen Erfassung und Vorhersage der Naturvorgänge im Küstenbereich mit ingenieur- und naturwissenschaftlichen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen