Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Angewandte Naturwissenschaften Biotechnologie (B.Sc.) Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack (B.Sc.) Angewandte Oberflächen- und Material- wissenschaften.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Angewandte Naturwissenschaften Biotechnologie (B.Sc.) Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack (B.Sc.) Angewandte Oberflächen- und Material- wissenschaften."—  Präsentation transkript:

1 1 Angewandte Naturwissenschaften Biotechnologie (B.Sc.) Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack (B.Sc.) Angewandte Oberflächen- und Material- wissenschaften (M.Sc.) Umweltschutz (M.Eng.) Fahrzeugtechnik Antrieb, Fahrwerk und Regelsysteme, Karosserie, Service (B.Eng.) Studiengänge Esslingen Stadtmitte

2 2 Gebäude – Energie - Umwelt Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik (B.Eng.) Energiesysteme und Energiemanagement(M.Eng.) Grundlagen Ingenieurpädagogik (B. Eng.) Vorkurs und Kompaktkurse Mathematik und Physik Maschinenbau Entwicklung und Konstruktion Entwicklung und Produktion (B. Eng.) Studiengänge Esslingen Stadtmitte

3 3 Biotechnologie (B.Sc.) Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack (B.Sc.) Angewandte Oberflächen- und Materialwissenschaften (M.Sc.) Umweltschutz (M.Eng.) Die Chemie muss stimmen! Fakultät Angewandte Naturwissenschaften

4 4 Biologie und Technik vereint. » Biologie, Chemie und Physik » Bioverfahrenstechnik und Mikrobiologie » Biochemie » Analytik und Diagnostik » Qualitätssicherung und Organisation » Spezialisierung: weiße Biotechnologie Biotechnologie Fakultät Angewandte Naturwissenschaften

5 5 Interesse an Chemie und Umwelt? »Applikationstechniken »Beschichtungstechniken »Organische und Anorganische Chemie »Umweltfreundliche Beschichtungsmaterialien »Gestaltung »Umweltschutz und Arbeitssicherheit Chemieingenieurwesen / Farbe und Lack Fakultät Angewandte Naturwissenschaften

6 6 Das Know-how der Lacktechnologie Ein Masterstudium, um Wissensgebiete zu verbinden: »Materialien und ihre Eigenschaften »Grenzflächen- und Oberflächentechnologie in Zusammenarbeit mit der Hochschule Aalen Angew. Oberflächen- und Materialwissenschaften Fakultät Angewandte Naturwissenschaften

7 7 Umweltschutz hat Zukunft! Es geht um: Arbeitsschutz, Luftreinhaltung, produktions- integrierte Vermeidungsstrategien, chemisch-physikalische Abwasseraufbereitung, Gefahrstoffmanagement, Abfall- und Recyclingtechniken in Zusammenarbeit mit den Hochschulen in Stuttgart, Reutlingen und Nürtingen-Geislingen Umweltschutz Fakultät Angewandte Naturwissenschaften

8 8 Schwerpunkte Antrieb - Fahrwerk und Regelsysteme - Karosserie - Service Rund um unser liebstes Kind – das Fahrzeug Fakultät Fahrzeugtechnik

9 9 Unter Antrieb versteht man Motoren, Kupplungen, Getriebe, Antriebswellen und Fahrwerke. Das Spektrum reicht vom Kleinkraftrad bis hin zu schweren LKWs und Schienenfahrzeuge. Der Kauf eines Fahrzeugs hängt wesentlich vom Service und der Kundenbetreuung ab: » Serviceinformation » Vertriebskompetenz » Service-Training, Garantie-Kulanzpolitik, Antriebstechnik Antrieb und Service Fakultät Fahrzeugtechnik

10 10 Karosserie-Vorlesungen in: » Leichtbau » Formgestaltung » Darstellende Geometrie » Karosseriekonstruktion (CAD) Fahrwerk und Regelsysteme Überall ist Mechatronik in Fahrzeugen präsent: in Antiblockiersystemen, Antriebsschlupfregelungen, rechnergestützten Verkehrsleit- und Navigationssystemen Karosserie, Fahrwerk und Regelsysteme Fakultät Fahrzeugtechnik

11 11 Der Umwelt zuliebe! » Gebäudetechnik » Heizung-, Klima und Kältetechnik » Gas-, Wasser- und Abwassertechnik » Regelungstechnik » Energie und Wasserversorgung » Umwelttechnik und Entsorgungstechnik Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik Fakultät Gebäude – Energie - Umwelt

12 12 Herausforderungen für morgen Höherqualifizierung im Masterstudium durch » Projektmanagement und Unternehmensführung » Gebäude- und Anlagensimulation » Anlagentechnischer Brandschutz » Energie- und Wärmetechnik » Facility-Management und Gebäudeautomation Energiesysteme und Energiemanagement Fakultät Energie – Gebäude - Umwelt

13 13 Der Fakultät Grundlagen ist verantwortlich für die mathematisch-naturwissenschaftliche Ausbildung in allen technischen und naturwissenschaftlichen Fakultäten. Vorkurs Mathematik und Kompaktkurs Physik Intensivkurse vor Studienbeginn und während des Studiums zur Auffrischung von Kenntnissen und Fertigkeiten aus der Schulmathematik und der elementaren Physik. Fakultät Grundlagen

14 14 Ingenieurpädagogik (Bachelor of Engineering) Berufspädagogik/Ingenieurwissenschaften (Master of Engineering) Doppelte Qualifikation: Ingenieur und Lehrer Fakultät Grundlagen

15 15 Schwerpunkte: Entwicklung und Konstruktion Entwicklung und Produktion Das klassische Ingenieurstudium: Technik überall Fakultät Maschinenbau

16 16 Der Diplom-Ingenieur classic! Im Maschinenbau beschäftigen Sie sich mit » Konstruktionslehre » Technische Mechanik » Mathematik » Elektronik und Datenverarbeitung » Maschinenelemente und CAD Schwerpunkt: Entwicklung und Optimierung von Produkten und Maschinen mit modernen Methoden und Verfahren mit Computerunterstützung. Entwicklung und Konstruktion Fakultät Maschinenbau

17 17 Die Ingenieursdisziplin für die industrielle Fertigung! Grundlagen in Ingenieur- und Naturwissenschaften: » Konstruktionslehre » Technische Mechanik » Mathematik » Elektronik und Datenverarbeitung » Maschinenelemente und CAD Schwerpunkte: » Weiterentwicklung von Produktionsverfahren » Aufbau rechnergestützter Systeme » Verkettung von Maschinen zu komplexen Fertigungsanlagen Entwicklung und Produktion Fakultät Maschinenbau


Herunterladen ppt "1 Angewandte Naturwissenschaften Biotechnologie (B.Sc.) Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack (B.Sc.) Angewandte Oberflächen- und Material- wissenschaften."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen