Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Quelle:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Quelle:"—  Präsentation transkript:

1 Quelle:

2 Haben Neue Medien überhaupt Platz bei dem Gedränge an anderen wichtigen Anliegen ? Aber ja, man muß nur ein bisschen nachhelfen … ;-)

3 Schulqualität (*) ohne „NEUE“ MEDIEN mitzudenken geht net … (*) Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt und nicht die Ware … was heißt das für die Schule?

4

5 Ein Blick in das Klassenzimmer der Zukunft am AAG in 50 Jahren mit „Medien“ aus heimischer Produktion und Wertschöpfung!

6 100 Millionen von 8 Milliarden € ???

7

8 Ein etwas anderer Blick auf SQA …

9 Jetzt schlägt es aber 13 … Fokus auf Rückwärtiges Lerndesign Fokus auf flexible Differenzierung Fokus auf kriteriale Leistungsbeurteilung Fokus auf Aufgabenkultur Fokus auf Lernseitigkeit Fokus auf Kompetenzorientierung Fokus auf Diversität Fokus auf Resilienzförderliche Schulkultur Fokus auf Teamteaching Fokus auf Shared Leadership Fokus auf Genderkompetenz und Geschlechtergerechtigkeit Fokus auf Kulturelle Bildung Fokus auf Digitale Kompetenzen …

10 Quelle: NMS School Walkthrough Jeder Weg hat einen Anfang und ein Ziel. Im Sinne einer kriteriengestützten Schulentwicklung führt der School Walkthrough durch das Haus der NMS und beschreibt die Entwicklungsstufen in den verschiedenen Teilen des Hauses: noch nicht, beginnend, am Weg, Ziel, weiterführend.

11 Mon dieu, diese Probleme hätten wir gerne … Wir haben nur ein Ziel …

12

13

14

15 Sch*** Evaluation.. Soviel zum Theme ZIELE, ZIELERREICHUNG und EVALUATION

16

17

18 Evaluation meint die systematische Untersuchung und Bewertung eines Gegenstands in der Absicht, seine Qualität und seinen Nutzen sicherzustellen und weiterzuentwickeln. Mit "Gegenstand" sind (bei SQA) Rahmenbedingungen, Prozesse, Produkte oder deren Wirkungen im schulischen Bereich gemeint.

19

20 Der Vergleich macht sicher und glücklich – frei nach Kierkegaard Feedback 4. Klassen am AAG „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“

21

22 SEMI MESSIE

23

24

25 Was SMART heisst, ist bekannt … aber auch eLSA, KidZ, eLC, ENIS, ITEC, eEducation, eFIT21, IMST? und TPACK und SAMR? und CS, IT, dl und TEL und DI

26 Haben alle Kärntner AHS eine Vision, smarte Ziele, Umsetzungsstrategie? Wie würde ein Ranking der Kärntner AHS in Bezug auf „e-Maturity“ aussehen? MI, 15. April 2015 Nachmittag Meeting im Peraugymnasium Wie ist Kärnten im Vergleich zu anderen Bundesländern aufgestellt? Weniger Bewahrpädagogik, aktivere Auseinandersetzung mit diesem Thema!

27 Euro Frage Wie investieren?


Herunterladen ppt "Quelle:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen