Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

PR im Social Media Kontext Grundlagen und Anwendungsfelder 29. Juli 2014, Tag 7 Social Media: Neue Möglichkeiten für die PR Ihre Trainerin: Elke-Maria.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "PR im Social Media Kontext Grundlagen und Anwendungsfelder 29. Juli 2014, Tag 7 Social Media: Neue Möglichkeiten für die PR Ihre Trainerin: Elke-Maria."—  Präsentation transkript:

1 PR im Social Media Kontext Grundlagen und Anwendungsfelder 29. Juli 2014, Tag 7 Social Media: Neue Möglichkeiten für die PR Ihre Trainerin: Elke-Maria Rosenbusch Social Media PR-Manager/-in, WVPROS PR Veröffentlichung, Vervielfältigung & Weitergab der Lehrunterlagen nur nach vorheriger Absprache mit der Dozentin. © Elke-Maria Rosenbusch

2 Agenda Social Media: neue Möglichkeiten für die PR Engagement für Unternehmen im Social Web: Chancen und Risiken für Unternehmen und Organisationen Gruppenarbeit – Einführung Social Media-Kommunikation im Unternehmen

3 SWOT-Analyse Betrachtung von Umfeldfaktoren und Unternehmensfaktoren Umfeldfaktoren: Chancen (Opportunities) Risiken (Threads) Unternehmensfaktoren: Stärken (Strengths) Schwächen (Weaknesses)

4 Umfeld Unternehmen Opportunities CHANCEN Threads RISIKEN Weaknesses SCHWÄCHEN Strengths STÄRKEN SWOT-Analyse, erster Schritt

5 Umfeld Unternehmen Opportunities CHANCEN Threads RISIKEN Weaknesses SCHWÄCHEN Strengths STÄRKEN WT-Strategien WO-Strategien ST-Strategien SO-Strategien SWOT-Analyse, zweiter Schritt

6 Kombinationen in der SWOT SO Stärke-Chancen-Kombination Welche Stärken passen zu welchen Chancen? Wie können Stärken genutzt werden, so dass sich die Chancenrealisierung erhöht? ST Stärke-Risiken-Kombination Welchen Risiken können wir mit welchen Stärken begegnen? Wie können vorhandene Stärken eingesetzt werden, um den Eintritt bestimmter Risiken abzuwenden? WO Schwäche-Chancen-Kombination Wo können aus Schwächen Chancen entstehen? Wie können Schwächen zu Stärken entwickelt werden? WT Schwäche-Risiken-Kombination Wo befinden sich unsere Schwächen? Wie können wir uns vor Schaden schützen?

7 Umfeld Unternehmen ChancenRisiken Schwächen Stärken WT-Strategien SICHERN WO-Strategien ABWÄGEN, ENTWICKELN & AUFHOLEN ST-Strategien ABWÄGEN & ENTWICKELN SO-Strategien AUSSPIELEN SWOT-Analyse

8 SWOT-Analyse einer kinesiologischen Einzelpraxis Aus: Anita Berres, Erfolgreich, weiblich, Kinesiologin. Leitfaden für Marketing und Vertrieb kinesiologischer Einzelpraxen von der Gründung bis zum Ausbau

9 Erfolgsfaktoren für den Einsatz von Social Media in Unternehmen (kurz-, mittel- und langfristig) Strategische Orientierung gewinnen – EVALUATE Social Media in PR-Planung einbeziehen, Medienmix - PLAN Kanäle beobachten und verstehen – LISTEN Die richtigen Beziehungen pflegen – SOCIALIZE Eine flexible Infrastruktur aufbauen – BUILD Eine dialogische Organisationskultur entwickeln - MANAGE

10 Foto: Elke-Maria Rosenbusch Gruppe 1 - Konzern Führen Sie eine SWOT-Analyse für die Einführung von Social Media-Aktivitäten in einem Automobilkonzern durch. Das Unternehmen hat Mitarbeiter und ist mit zwei Fahrzeugmarken im Markt vertreten. Die Produkte haben technisch einen guten Ruf, doch das Image der Fahrzeuge und des Konzerns ist konservativ. Die jeweiligen Marken sind bereits auf Social Media-Kanälen aktiv, doch die Konzernmarke betreibt noch keinerlei Aktivitäten. Das soll sich ändern: Das Unternehmen will neue, vor allem jüngere Bezugsgruppen gewinnen und plant einen Imagewechsel. Der Vorstand begrüßt ausdrücklich den Vorschlag des Leiters Kommunikation, den Imagewechsel auch durch Social Media PR-Aktivitäten zu begleiten. Doch zunächst soll eine aussage- kräftige SWOT-Analyse als Entscheidungsgrundlage vorgestellt werden. Die PR-Abteileilung ist nun gefragt, Chancen und Risiken, sowie Stärken und Schwächen zu ermitteln, um eine Entscheidungsgrundlage zu schaffen. Mit besonderer Spannung werden die strategischen Empfehlungen erwartet. In den verschiedenen PR-Bereichen arbeiten insgesamt 20 Mitarbeiter. Die Gesamtsituation im Unternehmen lässt keine Neueinstellung von Mitarbeitern zu. Ein Budget für einmalige Beratungsleistungen ist vorstellbar. Führen Sie eine ausführliche SWOT-Analyse durch und befüllen Sie die Matrix mit Ihren Ergebnissen. Bereiten Sie eine Präsentation von max. 15 Minuten Dauer vor, die Sie noch nicht dem Vorstand, jedoch einem Soundingboard aus leitenden Managern verschiedener Bereiche vorstellen. Bearbeitungsdauer: 240 Minuten

11 Foto: Elke-Maria Rosenbusch Gruppe 2 - Mittelstand Führen Sie eine SWOT-Analyse für die Einführung von Social Media-Aktivitäten in einem mittelständischen Unternehmen durch. Das familiengeführte Traditionsunternehmen hat Mitarbeiter und stellt technische Produkte (div. Haushaltsgeräte, Staubsauger) verschiedener Marken her. Die einzelnen Marken haben eine hohe Bekanntheit und ein gutes Image – doch die Unternehmensmarke kennen nur wenige. Das vierköpfige PR-Team will nun die Aussichten von Social Media PR-Aktivitäten durchleuchten, weil offen- sichtlich Potenziale der Unternehmensmarke noch nicht gehoben sind – für die Steigerung von Bekanntheit und Image ist viel Entwicklungsraum. Allerdings wird es beträchtliche Überzeugungsarbeit und gute Argumente brauchen, um die höchst konservative Geschäftsführung von den Erfolgsaussichten zu über- zeugen. Befüllen Sie die einzelnen Felder der SWOT-Matrix mit Ihren Erkenntnissen und bereiten Sie eine Präsentation von max. 15 Minuten Dauer vor, die Sie der skeptischen Geschäftsführung vorstellen. Denn die will grundlegend über die Chancen und Risiken, sowie über die Stärken und Schwächen informiert werden, bevor sie auch nur daran denkt, dem PR-Bereich einen Auftrag für Social Media-Aktivitäten zu erteilen. Bearbeitungsdauer: 240 Minuten

12 Foto: Elke-Maria Rosenbusch Gruppe 3 - Beratungsunternehmen Führen Sie eine SWOT-Analyse für die Einführung von Social Media-Aktivitäten in einem hochspezialisierten Beratungsunternehmen aus dem Bereich Life Sciences durch. Das Unternehmen hat 80 Mitarbeiter und diverse freie Mitarbeiter. Als PR-Verantwortlicher sind Sie dort Einzelkämpfer; für das Marketing gibt es einen weiteren Kollegen. Die Geschäftsführung zeigt sich grundsätzlich offen für neue Formen der Kommunikation, insbesondere deshalb, weil ein neues Geschäftsfeld für Beratungs- und Coachingleistungen für Wissenschaftler aus den Life Sciences vor kuzem eingeführt wurde, jedoch die Bekanntheit des Angebots bei der avisierten Bezugs- gruppe noch wenig Resonanz zeigt. Doch die Geschäftsführung ist skeptisch, ob Social Media zum Image des Unternehmens passt. Erste informelle Gespräche mit Mitarbeitern im Haus haben ergeben, dass viele ein Social Media Engagement begrüßen und unterstützen würden. Insbesondere im neuen Geschäftsfeld, das sich an die Bezugsgruppe junge Wissenschaftler wendet, ist die Zustimmung groß. Befüllen Sie die einzelnen Felder der SWOT-Matrix und bereiten Sie eine Präsentation von max. 15 Minuten Dauer vor, die Sie der Geschäftsführung vorstellen. Denn die will grundlegend und gründlich über die Chancen und Risiken, sowie über die Stärken und Schwächen informiert sein, bevor sie auch nur daran denkt, einem Projekt zur Einführung Social Media-Aktivitäten zuzustimmen. Bearbeitungsdauer: 240 Minuten

13 Rückblick und Integration Was nehmen Sie vom heutigen Tag mit? Was hat Sie überrascht? Was nehmen Sie sich vor? Was hätten Sie noch gebraucht?


Herunterladen ppt "PR im Social Media Kontext Grundlagen und Anwendungsfelder 29. Juli 2014, Tag 7 Social Media: Neue Möglichkeiten für die PR Ihre Trainerin: Elke-Maria."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen