Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lea Lorkowski WG 13 Köln/ 11.02.2014 Funk- Kabel- Satellit Welche Übertragungstechniken gibt es und wie funktionieren sie?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lea Lorkowski WG 13 Köln/ 11.02.2014 Funk- Kabel- Satellit Welche Übertragungstechniken gibt es und wie funktionieren sie?"—  Präsentation transkript:

1 Lea Lorkowski WG 13 Köln/ Funk- Kabel- Satellit Welche Übertragungstechniken gibt es und wie funktionieren sie?

2 2 Lorkowski Lea WG13 Köln/ Definition- Übertragungstechnik3 2.Funk- Bluetooth (1/3)4 3.Erklärung von Wechselspannung und Amplitude (2/3)5 4.Dampfung von Funkwellen (3/3)6 5.Kabel7 7.Satellit8 8.Collage9 9.Quellenangabe10 Agenda

3 3 Lorkowski Lea WG13 Köln/ Definition- Übertragungstechnik Der Begriff Übertragungstechnik erklärt das Prinzip, wie Informationen über ein definiertes Übertragungsmedium von A nach B übermittelt werden.

4 4 Lorkowski Lea WG13 Köln/ Funk (1/3) Funk –O–Oszillator erzeugt Grund- und Trägerwellen –s–sinusförmige Wechselspannung konstanter Amplitude –M–Modulationsart durch ein Nachrichtensignal gezielt verändern kann –F–Frequenz der Wechselspannung im Rhythmus des Signals geändert –ü–über eine Antenne abgestrahlt durch eine weitere Antenne empfangen –D–Demodulation wird die ursprüngliche Nachricht wiedergewonnen –e–es wird immer der Weg des geringsten Widerstands genutzt Bluetooth –F–Funktechnik für Sprache und Daten –k–kleine mobile Geräte –f–für Kurzstrecken

5 5 Lorkowski Lea WG13 Köln/ Erklärung von Wechselspannung und Amplitude (2/3)

6 6 Lorkowski Lea WG13 Köln/ Funk (3/3) Funkwellen werden durch verschiedene Stoffe gedämpft: MaterialDämpfungBeispiele HolzgeringMöbel, Decken, Zwischenwände GipsgeringZwischenwände ohne Metallgitter GlasgeringFensterscheiben WassermittelMensch, feuchte Materialien, Aquarium MauersteinemittelWände, Decken Betonhochmassive Wände, stahlarmierte Betonwände GipshochZwischenwände mit Metallgitter Metallsehr hochAufzugsschacht, Brandschutztüren, Stahlbetonkonstruktionen

7 7 Lorkowski Lea WG13 Köln/ Kabel Daten werden in digitale Signale gewandelt. Signale werden als Lichtimpulse übermittelt –U–Ummantelte Leitung mit mehreren Fasern –w–wird als Direktverbindung genutzt –M–Maximale Übertragungsgeschwindigkeit 40 Gigabit/s –M–Maximale Übertragungsstrecke 580km

8 8 Lorkowski Lea WG13 Köln/ Satellit Satellit –a–außerirdischen Schaltzentralen der Kommunikationsgesellschaft –b–braucht eine Parabolantenne in deren „Schüssel“ die Signale gebündelt werden –e–empfangen und senden im Längenwellenbereich der Mikrowellen –d–die Erdatmosphäre zu durchdringen –e–eröffnet weitere Frequenzbereiche mit äußerst großer Übertragungskapazität Geo- Geostationary Earth Orbit –F–Flughöhe von Km –f–feste Position –s–sehr gut geeignet für Fernseh- und Rundfunkübertragungen

9 9 Lorkowski Lea WG13 Köln/

10 10 Lorkowski Lea WG13 Köln/ Quellenangaben Wörtliches Zitat – „Der Begriff Übertragungstechnik erklärt das Prinzip, wie Informationen über ein definiertes Übertragungsmedium von A nach B übermittelt werden.“ Fußnoten: 1) Lipinski, Klaus: Satelliten, satellite-transmission-system.html, aufgerufen am ) Schnabel, Patrick: Funktechnik, kompendium.de/sites/kom/ htm aufgerufen am ) Schnabel, Patrick: Übertragungstechniken, kompendium.de/sites/kom/ htm, aufgerufen am ) aufgerufen am ) Marubeni, Tom: funktioniert-ein-kabel, aufgerufen am Bilder: 1) Satellit, aufgerufen am ) Funk, l_neu_frei_240pix.jpg


Herunterladen ppt "Lea Lorkowski WG 13 Köln/ 11.02.2014 Funk- Kabel- Satellit Welche Übertragungstechniken gibt es und wie funktionieren sie?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen