Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend, 19.11.2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend, 19.11.2014."—  Präsentation transkript:

1 Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

2 Traktanden 1. Begrüssung 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule (Schulleitung) 3. Vorstellung der Schulsozialarbeit (Kurt Hunziger) 4. Vorstellung der Tagesschule Stapfenacker (Peter Flury) 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle (Beatrice Hämmerli Kind) und Logopädie (Luzia Kellenberger Gall) 5.2 IF-Lehrpersonen (Heilpädagogen) 5.3 DaZ-Lehrpersonen (Deutsch als Zweitsprache) 6. Gemeinsamer Abschluss Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

3 Kindergarten (KG) Unterstufe (US) Mittelstufe (MS) Oberstufe (OS) 1-2 a (Dorf) KLP: Monika Allenbach IF: Annik Erb DaZ: Catherine Daucourt 1. Begrüssung 1-2 c (Fellerstock) KLP: Franca Triaca IF: Mirjam Lavater DaZ: Katharina Tschanz 1-2 b (Winterhalde) KLP: Beatrice Wyss Lüthi IF: Kristina Meier DaZ: Katharina Tschanz Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

4 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Der BEURTEILUNGS-TURM ® Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

5 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

6 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

7 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

8 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

9 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

10 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

11 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

12 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

13 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

14 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

15 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

16 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

17 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

18 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

19 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

20 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

21 2. Informationen zur Beurteilung an unserer Schule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

22 3. Vorstellung der Schulsozialarbeit (Kurt Hunziger) Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

23 4. Vorstellung der Tagesschule (Peter Flury) Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

24 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie Zwei Angebote der pädagogisch-therapeutischen Entwicklungsbegleitung an der Volksschule Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

25 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie PSYCHOMOTORIKTHERAPIELOGOPÄDIE befasst sich mit der kindlichen Bewegungsentwicklung und ihren Auffälligkeiten Standort Stapfenacker Standort Oberbottigen Therapiestelle Schwabstrasse 10A Dachstockzimmer im Schulhaus Dorf Beatrice HämmerliLuzia Kellenberger befasst sich mit der kindlichen Sprachentwicklung und ihren Auffälligkeiten Standort Stapfenacker Logopädie-Zimmer im Schulhaus Stapfenacker und Schulhaus Dorf Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

26

27 Wie kommen Eltern mit Logopädie und Psychomotorik in Kontakt? Die Einbettung des Spezialunterrichts in den Schulalltag ist in einem kantonalen Stufenmodell geregelt: Stufe 1: Lehrpersonen berichten den Eltern dass ihnen etwas in der Entwicklung ihres Kindes auffällt was ihnen in der Sprache oder in der Bewegung des Kindes aufgefallen ist oder umgekehrt: Die Eltern berichten der Lehrperson 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

28 Wie kommen Eltern mit Logopädie und Psychomotorik in Kontakt? Stufe 2: Lehrpersonen und Eltern überlegen wie sie das Kind in den Bereichen der Sprache und der Bewegung innerhalb des Unterrichts und zuhause besser und spezifischer unterstützen können. 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

29 Wie kommen Eltern mit Logopädie und Psychomotorik in Kontakt? Stufe 3: Wenn sich die Situation nicht verbessert und oder sich ein Leidensdruck entwickelt, kann eine Speziallehrperson beigezogen werden. Auf Wunsch der Eltern und auch auf Empfehlung der Lehrpersonen, führt die Speziallehrperson mit dem Kind eine fachspezifische Standortbestimmung durch. 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

30 Nach der fachspezifischen Standortbestimmung empfehlen wir je nach Bedarf eine der folgenden Unterstützungsformen: (1) wenn kein dringender Handlungsbedarf besteht Beratung der Eltern und der Lehrperson ohne Intervention, eine Kontrolluntersuchung, weitere Abklärungen (2) bei einem begrenzten Bedarf eine Kurzintervention von max. 12 Lektionen; in Absprache zwischen Eltern, Lehrperson und Speziallehrperson (3) bei einem mittleren bis grösseren Bedarf Therapie 1-2 x wöchentlich; die Zuweisung durch den Gesundheitsdienst oder die EB, die Bewilligung durch die Schulleitung 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie Wie kommen Eltern mit Logopädie und Psychomotorik in Kontakt? Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

31 Der definitive Entscheid über die Unterstützungsformen liegt bei den Eltern. 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie Wie kommen Eltern mit Logopädie und Psychomotorik in Kontakt? Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

32 Neben diesem direkten Kontakt begegnen uns alle Kinder einer Klasse in der Zusammenarbeit mit den Klassenlehrpersonen 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie bei der Präventionsarbeitin Förderprojekten Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend, innerhalb des Unterrichts

33 5. Vorstellung der Speziallehrpersonen 5.1 Psychomotorik-Therapiestelle und Logopädie 5.2 IF-Lehrpersonen (Heilpädagogen) Annik Erb (1./2. a Klasse, Monika Allenbach) Kristina Meier (1./2. b Klasse, Beatrice Wyss Lüthi) Mirjam Lavater (1./2. c Klasse, Franca Triaca) 5.3 DaZ-Lehrpersonen (Deutsch als Zweitsprache) Catherine Daucourt (1./2. a Klasse, Monika Allenbach) Katharina Tschanz (1./2. b Klasse, Beatrice Wyss Lüthi) Katharina Tschanz (1./2. c Klasse, Franca Triaca) Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,

34 6. Gemeinsamer Abschluss Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend,


Herunterladen ppt "Schule Stapfenacker, UnterstufeElternabend, 19.11.2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen