Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geistliche Begleitung: Eltern-Kind-Info-Anlass Das Team der Ref. Kirche ?? heisst sie ganz herzlich willkommen! Freitag, ??. Mai 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geistliche Begleitung: Eltern-Kind-Info-Anlass Das Team der Ref. Kirche ?? heisst sie ganz herzlich willkommen! Freitag, ??. Mai 2012."—  Präsentation transkript:

1 Geistliche Begleitung: Eltern-Kind-Info-Anlass Das Team der Ref. Kirche ?? heisst sie ganz herzlich willkommen! Freitag, ??. Mai 2012

2 Gemeinsam … unterwegs im Projekt Geistliche Begleitung! Einfügen der eigenen Mitarbeitenden. So z.B. Team Fiire mit de Chliine, Kolibri, Jugendarbeit, Fachlehrpersonen Religion, Profis, aus der Behörde…usw.

3 Ein kleines Stück Welt bewegen Es gibt kaum etwas Schöneres, als das Wachsen und Entwickeln eines Kindes mitzuerleben. Die Begleitung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hat in der St.Galler Kirche schon lange Tradition. Das Konzept Geistliche Begleitung knüpft an diese Tradition an.

4 Geistlich begleiten ist… Beziehungspflege mit Ihnen, den Kindern sowie Jugendlichen und jungen Erwachsenen. nach einem ganzheitlichen Ansatz aufgebaut und stützt sich auf die vier Säulen Feiern, Bilden, Begleiten und Erleben. ein Projekt der Evang.-ref. Kirche des Kantons St.Gallen

5 Den Glauben ins Spiel bringen… Feiern Die erste Säule steht für das Feiern. Gottesdienste sind altersgemäss und berühren die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Bilden Die Säule Bilden umfasst neben dem Religionsunterricht auch das ausserschulische Lernen. Denn gerade Jugendliche und junge Erwachsene möchten in ihren freiwilligen Engagements begleitet und geschult sein. Begleiten Eltern, Kirche und Schule unterstützen Kinder und Jugendliche in ihrer religiösen Entwicklung. Wir möchten Eltern und Erziehungsberechtigte in dieser Aufgabe begleiten. Erleben Die vierte Säule steht schliesslich für das Erleben - mit Herz, Kopf und Hand.

6 Die wichtigsten Merkmale des Säulenmodels Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, usw. sind angesprochen. Feiern BildenBegleitenErleben Neben der Konfirmation gibt es eine Vielzahl von Feiern, zu die denen Kinder und Jugendliche eingeladen sind. Neben dem Religionsunterricht gibt es viele andere Formen des Zusammenseins wie z.B Gottesdienste oder diakonische Sozialeinsätze Dem Erleben und aktiven Teilhaben wird mehr Raum gegeben

7 Den Glauben ins Spiel bringen… Ziel des Konzeptes ist es, einen roten Faden in der Begleitung von Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu legen sowie Arbeitsbereiche und Teams stärker miteinander zu vernetzen. Das Konzept führt zusammen, was zusammen gehört.

8 Neuerung 1./2. Oberstufe FeiernBildenBegleitenErleben Kleinkinder Kindergarten Unterstufe Mittelstufe Oberstufe (7./8. Klasse) 9. Schuljahr Jugendalter bis Abschluss Erstausbildung Junge Erwachsene Religionsunterricht und Erlebnisprogramme

9 Neuerung auf der 1. & 2. Oberstufe FeiernBildenBegleitenErleben Bisher:2 Lektionen Religionsunterricht pro Woche auf ersten und zweiten Oberstufe. Neu:1 Lektionen Religionsunterricht pro Woche und Erlebnisprogramme Einstieg ins Konfirmations-Jahr (3. Oberstufe)

10 Online-Anmeldung (ab Mai 2012)www.pfefferstern.ch Auf der Online-Plattform Pfefferstern orientieren sich Jugendliche sowie deren Eltern über das breite Angebot an Erlebnisprogrammen. Auch die gesamte Administration wie Anmeldung, Erinnerung oder Abrechnung läuft über das Portal. -Wir informieren Eltern via oder Post -Wir informieren Jugendliche via SMS und APP -Erlebnisprogramme sind frei wählbar -Das Konfirmations-Programm läuft ebenfalls auf der Plattform Pfefferstern.

11 Vom Oberstufen-Angebot bis zur Konfirmation Wir sind überzeugt, mit einem attraktiven Angebot an Erlebnisprogrammen sowie dem Religions- und Konfirmationsunterricht junge Menschen unterstützen zu können – auf dem Weg zu einem mündigen Christsein.

12 nahe bei Gott – nahe bei den Menschen Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Geistliche Begleitung: Eltern-Kind-Info-Anlass Das Team der Ref. Kirche ?? heisst sie ganz herzlich willkommen! Freitag, ??. Mai 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen