Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© 2014 IBM Deutschland GmbH Volker Haug Power Systems Architekt Mitglied des IBM Technical Expert Council (TEC) IBM Deutschland GmbH Systems & Technology.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© 2014 IBM Deutschland GmbH Volker Haug Power Systems Architekt Mitglied des IBM Technical Expert Council (TEC) IBM Deutschland GmbH Systems & Technology."—  Präsentation transkript:

1 © 2014 IBM Deutschland GmbH Volker Haug Power Systems Architekt Mitglied des IBM Technical Expert Council (TEC) IBM Deutschland GmbH Systems & Technology Group IBM Power Systems - Technical Sales Next generation of Power 29. April | Executive Briefing Center Böblingen

2 © 2014 IBM Deutschland GmbH2 Agenda... und sonstiges

3 © 2014 IBM Deutschland GmbH3 Power 770 Power 780 Power 750 Power 710 Power 730 Power 720 Power 740 PS Blades IBM PureSystem IBM Flex System p460 IBM Flex System p270 IBM Flex System p260 IBM Systems Software PowerLinux 7R1 / 7R2 / 7R4 Power 795 IBM Power Systems Familie (Stand April 2014) POWER7 POWER7+ Power 760

4 © 2014 IBM Deutschland GmbH4 Power 710 Power 730 Power 720 Power 740 IBM Systems Software PowerLinux 7R1 / 7R2 / 7R4 Die neuen POWER8 Modelle (Stand April 2014) POWER8 POWER7+ Power 820 Power 840 Power 810 Power 830 PowerLinux 8R1 PowerLinux 8R2   

5 © 2014 IBM Deutschland GmbH5 Die neue POWER8 Namenskonvention IBM Power System S-Klasse S-Klasse = Scale-Out Server IBM Power System E-Klasse E-Klasse = Enterprise Server Zukünftig:

6 © 2014 IBM Deutschland GmbH6 IBM Power System S814 Die neue POWER8 Namenskonvention Scale-Out POWER8 1-Socket 4U

7 © 2014 IBM Deutschland GmbH7 POWER8 Namenskonvention Anzahl Socket 1-2 Socket1 Socket1-2 Socket1 Socket2 Socket ProduktnamePower S822Power S814Power S824Power S812LPower S822L Type-Modell A A A L L Höhe2U4U 2U Neue Scale-Out Server mit POWER8 Technologie – 1 Socket : 4UPower S814 – 2 Socket: 2U und 4UPower S822 und Power S824 Linux Systeme ( werden nicht mehr “PowerLinux” genannt ) – 1 Socket: 2UPower S812L – 2 Socket: 2UPower S822L

8 © 2014 IBM Deutschland GmbH8 Systems Software Familie

9 © 2014 IBM Deutschland GmbH9 Power 770 Power 780 Power 710 Power 730 Power 720 Power 740 IBM PureSystem IBM Flex System p460 IBM Flex System p270 IBM Flex System p260 IBM Systems Software PowerLinux 7R1 / 7R2 / 7R4 Power 795 IBM Power Systems Familie (Stand April 2014) POWER7+ Power S812L Power S822L POWER8 Power 750 Power 760 Power S824 Power S822 Power S814 POWER7

10 © 2014 IBM Deutschland GmbH10 Der POWER8 Chip

11 © 2014 IBM Deutschland GmbH11 POWER8 Technologie  22nm Technologie  12-Core Chip  x GHz Taktung  SMT8 - 8 Threads pro Core  512K L2 private, 8M L3/core –Doppelte Cache Bandbreite  1 oder 2 Memory Controller mit verbesserter Latency –25% Latency Verbesserung  PCIe Gen x  Geplante Systeme: Bis 192 Cores

12 © 2014 IBM Deutschland GmbH12 Scale Out Systems - DCMs und POWER8 Chips 6-core Prozessor Chip  362 mm 2  22nm SOI mit eDRAM Technologie Mehr Parallelität  8 Threads pro Core Caches  Data Cache: 64 KB  L2: 512 KB  L3: 8 MB pro RegionTotal: 48 MB Verbessertes Power Management  On Chip Controller für Power Management Exzellente I/O Bandbreite pro Socket PCIe Gen3: 24 Lanes 1 & 2 Socket Server nutzen DCM (Dual Chip Module)  1 DCM füllt 1Socket …. Vergleichbar mit POWER / 760  1 DCM hat zwei Scale Out POWER8 Chips  1 DCM erhältlich als 6-core, 8-core, 10-core oder 12-core Socket Core L2 Core L2 Core L2 L3 Cache & Chip Intercon MemCtrl Core L2 Core L2 Core L2 Local SMP Links Accelerators Remote SMP Links PCI Gen 3 Links 8M L3 Region

13 © 2014 IBM Deutschland GmbH13 Memory Buffer DRAM Chips DDR Interfaces POWER8 Link Scheduler & Management 16MB Memory Cache POWER8 Memory Buffer Chip Intelligenz in den Hauptspeicher eingebaut Scheduling Logik, Caching Strukturen Energy Management Bisher auf dem Prozessor, jetzt im Memory Buffer Prozessor Interface 9,6 GB/s “high speed” Interface Mehr robuste RAS Funktionalität “ On-the-fly” Lane Isolation und Repair Performance Verbesserung End-to-end Fastpath und Data Retry (Latenz) Cache  Latenz/Bandbreite Cache  Write scheduling, Energie Effizienz

14 © 2014 IBM Deutschland GmbH14 POWER8 Prozessor Memory Buffers DRAM Chips  8 High Speed Kanäle (Durchsatz 230 GB/s sustained)  Bis zu 1 TB Memory Kapazität pro voll konfigurierter Prozessor Socket Memory Buffers DRAM Chips POWER8 Hauptspeicher

15 © 2014 IBM Deutschland GmbH15 POWER7 I/O Bridge GX Bus PCIe G2 PCI Devices PCIe Gen3 PCI Device Native PCIe Gen 3 Support Direkte Prozessor Integration Ersetzt proprietäre GX/Bridge Geringe Latenzzeiten Gen3 x16 Bandbreite (16 Gb/s) POWER8 POWER8 integriert PCIe Gen3

16 © 2014 IBM Deutschland GmbH16 POWER6POWER7POWER7+POWER8 Technologie65nm45nm32nm22nm Gr öß e 341 mm mm mm 2 Transistoren790 Millionen1,2 Mrd.~2,4 Mrd.~5 Mrd. Cores28812 Frequenz5 GHz 3 – 4.25 GHz3 – 4.4 GHz3 – 4.15 GHz L2 Cache4 MB / Core256 KB / Core 512 KB / Core L3 Cache32 MB4 MB / Core10 MB / Core8 MB / Core Memory Cache (L4)Nein Ja Memory Cntrl2 / 1 2 Transactional Memory Nein Ja ArchitekturIn OrderOut of Order Threads2448 POWER Prozessor Design

17 © 2014 IBM Deutschland GmbH17 I/O Roadmap* IBM Vertraulich *Entwicklungspläne sind ohne Garantie und können jederzeit geändert oder zurückgezogen werden, ohne Informationspflicht.

18 © 2014 IBM Deutschland GmbH18 Power System S822 2U Server

19 © 2014 IBM Deutschland GmbH19 Power S822 - POWER8 2S2U Scale-Out System Type: 8284 Model: 22A  Ein Socket Server  Cores: 6 oder 10  Hauptspeicher: GB  PCIe Slots:6 PCIe Gen3 LP (Hotplug)  Zwei Socket Server  Cores: 12 oder 20  Hauptspeicher: GB  PCIe Slots:9 PCIe Gen3 LP (Hotplug)  Ethernet: 4-port 1 Gb in P1-C10 x8 Slot  Integrierte Ports: USB (4), Seriell (2), HMC (2)  Interner Plattenspeicher / Mediabays  DVD  Backplane mit 12 SFF-3 bays - Optional Split Backplane:  oder Backplane mit 8 SFF-3 Bays und 6 1.8” SSD Bays mit Easy Tier und 7,2 GB Schreib-Cache  Hypervisor: PowerVM  Betriebssysteme: 3 Jahre Herstellergarantie Verfügbare Prozessor Module:  6-core: 3,89 GHz  10-core: 3,42 GHz Verfügbare Prozessor Module:  6-core: 3,89 GHz  10-core: 3,42 GHz

20 © 2014 IBM Deutschland GmbH20 PCIe G3 x8 4xUSB-3 PCIe G3 x8 SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM Service Processor 2x1GbE HMC 2xSerial, 2xUSB-2 BP 8 x 2.5 ” Bays & DVD 6 x 1.8 ” SSD BP 12 x SFF Bays & DVD PEX PCIe G3 x16 Dual Ext SAS SAS #2 SAS #1 Power S822 Architektur Layout PCIe G3 x16 POWER8 PCIe G3 x8 POWER8 PEX x8

21 © 2014 IBM Deutschland GmbH21 Power S822 - Vorderansicht

22 © 2014 IBM Deutschland GmbH22 Power S822 - Rückansicht

23 © 2014 IBM Deutschland GmbH23 Easy Tier Funktionalität Verfügbar für alle neuen POWER8 Scale-Out Servers mit der „high-function“ Backplane Automatisches Speichern von “heißen” Daten auf SSD und “kalten” Daten auf HDD Platten Funktionalität durch POWER8 integrierten SAS Controller. Keine Änderung in der Anwendung notwendig. Kein SAN, nur interne Platten werden verwendet Unterstützung für AIX und Linux Unterstützung für IBM i via VIOS

24 © 2014 IBM Deutschland GmbH24 AIX RAID Manager – Anlegen eines Arrays

25 © 2014 IBM Deutschland GmbH25 AIX RAID Manager – Anzeigen der Tiered Arrays RAID 5T2 RAID 6T2 RAID 10T2 RAID 5 SSD x GB RAID 5 HDD x GB RAID 6 SSD x GB RAID 6 HDD x GB RAID 10 SSD x GB RAID 10 HDD x GB

26 © 2014 IBM Deutschland GmbH26 Power 730Power System S822 Prozessor TechnologiePOWER7+POWER8 Max. Anzahl Sockets Anzahl Cores8 / 12 / 166 / 10 oder 12 / 20 Maximum Hauptspeicher MHz512 GB bzw MHz Hauptspeicher Cache (L4)NeinJa Hauptspeicher Bandbreite136 GB/sec192 bzw. 384 GB/sec Hauptspeicher DRAM SpareNeinJa Anzahl PCIe Slots6 PCIe Gen2 LP6 bzw. 9 PCIe Gen3 LP PCIe Hot Plug UnterstützungNeinJa PCIe Expansion DrawerOptional PCIe Gen1 DrawerSoD für PCIe Gen3 Drawer I/O Bandbreite40 GB/sec192 GB/sec Std. Ethernet AdapterVier Port 1 Gb in x4 SlotVier Port 1 Gb in x8 Slot SAS Bays innerhalb des Servers3 oder 6 SFF-1 12 SFF-3 oder 8 SFF SSD Integrierter Schreib-CacheOptional 175 MBOptional 7,2 GB Easy Tier UnterstützungNeinJa Split Backplane FunktionalitätNeinJa ( ) NIC SRIOV UnterstützungNeinSoD Service Prozessor Generation 1Generation 2 Vergleich 2U POWER7 vs. POWER8 Server

27 © 2014 IBM Deutschland GmbH27 Power System S814 und S824 4U Server

28 © 2014 IBM Deutschland GmbH28 Power S814 - POWER8 1S4U Scale-Out System Type: 8286 Model: 41A  Towergehäuse oder 4U 19”-Rack  Ein Socket  Cores: 6 oder 8 (8-core nur für Rack-Server)  Hauptspeicher: GB  PCIe Slots:7 PCIe Gen3 Full-high (Hotplug)  Ethernet: 4-port 1 Gb in P1-C10 x8 Slot  Integrierte Ports: USB (4/5), Seriell (2), HMC (2)  Interner Plattenspeicher / Mediabays  DVD  Backplane mit 12 SFF-3 Bays - Optional Split Backplane:  Oder Backplane mit 18 SFF-3 Bays  Hypervisor: PowerVM  Betriebssysteme: Verfügbare Prozessor Module:  6-core: 3.02 GHz  8-core: 3.72 GHz Verfügbare Prozessor Module:  6-core: 3.02 GHz  8-core: 3.72 GHz 3 Jahre Herstellergarantie

29 © 2014 IBM Deutschland GmbH29 Power S824 - POWER8 2S4U Scale-Out System Type: 8286 Model: 42A  Ein Socket Server  Cores: 6 oder 8  Hauptspeicher: GB  PCIe Slots:7 PCIe Gen3 full-high (Hotplug)  Zwei Socket Server  Cores: 12, 16, oder 24  Hauptspeicher: GB  PCIe Slots:11 PCIe Gen3 full-high (Hotplug)  Ethernet: 4-port 1 Gb in P1-C10x8 Slot  Integrierte Ports: USB (4/5), Seriell (2), HMC (2)  Interner Plattenspeicher / Mediabays  DVD  Backplane mit 12 SFF-3 Bays - Optional Split Backplane:  oder Backplane mit 18 SFF-3 bays und 8 SSD Bays mit Easy Tier und 7,2 GB Schreib-Cache  Hypervisor: PowerVM  Betriebssysteme: Verfügbare Prozessor Module:  6-core: 3.89 GHz  8-core: 4.15 GHz  12-core: 3.52 GHz Verfügbare Prozessor Module:  6-core: 3.89 GHz  8-core: 4.15 GHz  12-core: 3.52 GHz 3 Jahre Herstellergarantie

30 © 2014 IBM Deutschland GmbH30 PCIe G3 x8 4xUSB-3 PCIe G3 x8 SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM SN DRAM Service Processor 2x1GbE HMC 2xSerial, 2xUSB-2 BP 1 8 x 2.5 ” Bays & DVD 8 x 1.8 ” SSD BP 12 x SFF Bays & DVD PEX PCIe G3 x16 Dual Ext SAS SAS #2 SAS #1 Power S824 Architektur Layout PCIe G3 x16 POWER8 PEX POWER8 PCIe G3 x8 PCIe G3 x16 PCIe G3 x8 POWER8 PCIe G3 x8 x8

31 © 2014 IBM Deutschland GmbH31 Power S814 und S824 - Vorderansicht

32 © 2014 IBM Deutschland GmbH32 Power S814 und S824 - Rückansicht

33 © 2014 IBM Deutschland GmbH33 Power S824 – Ansicht von oben PCI G3 x8 PCI G3 x16 PCI G3 x8 POWER8 16 Hauptspeicher DIMMs High Performance SAS Karten RAID & Dual Write Cache 8x 1.8” SSD Bays 18x SFF Bays Lüfter Hintere I/O Karte Seriell / 2x USB-2 / 2x HMC 4-Port 1Gb Ethernet 2x SAS Ports 4X Netzteile PCI G3 x16

34 © 2014 IBM Deutschland GmbH34 Weitere Bilder zur Power S824

35 © 2014 IBM Deutschland GmbH35 Weitere Bilder zur Power S824

36 © 2014 IBM Deutschland GmbH36 Weitere Bilder zur Power S824

37 © 2014 IBM Deutschland GmbH37 Power 740Power System S824 Prozessor Technologie POWER7+POWER8 Max. Anzahl Sockets 1 – 21 (upgradeable) / 2 Anzahl Cores 8 / 168 / 24 Maximum Hauptspeicher 512 GB / MHz512 GB / MHz Hauptspeicher Cache (L4) NeinYes Hauptspeicher Bandbreite 136 GB/sec384 GB/sec Hauptspeicher DRAM Spare NeinYes Anzahl PCIe Slots 6 PCIe Gen2 FH Optional 4 PCIe Gen2 LP 7 / 11 PCIe Gen3 FH PCIe Hot Plug Unterstützung NeinYes PCIe Expansion DrawerOptional PCIe Gen1 DrawerSoD Gen3 I/O Bandbreite 60 GB/sec192 GB/sec Std. Ethernet Adapter 4-Port 1 Gb in x4 Slot4-Port 1 Gb in x8 Slot SAS Bays innerhalb des Servers 6 oder 8 SFF-1 12 SFF-3 Bays oder 18 SFF SSD Bays* Integrierter Schreib-Cache Optional 175 MBOptional 7,2 GB Easy Tier Unterstützung NeinJa Split Backplane Funktionalität Ja ( )Ja ( ) NIC SRIOV Unterstützung NeinSoD Service Prozessor Generation 1Generation 2 Vergleich 4U POWER7 vs. POWER8 Server * Zusätzliche 8 SSD Bays nur für 2-Socket Server

38 © 2014 IBM Deutschland GmbH38 Power System S812L und S822L 2U Linux Server

39 © 2014 IBM Deutschland GmbH39 Power S812L - POWER8 Linux 1S2U Scale-Out System Type: 8247 Model: 21L  Ein Socket Server  Cores: 10 oder 12  Hauptspeicher: GB  Slots:6 PCIe Gen3 LP (Hotplug)  Ethernet: 4-port 1 Gb in P1-C10 x8 Slot  Integrierte Ports: USB (4), Serial (2), HMC (2)  Interner Plattenspeicher / Mediabays  DVD  Backplane mit 12 SFF-3 Bays - Optional Split Backplane:  oder Backplane mit 8 SFF-3 Bays & 6 1.8” SSD Bays mit Easy Tier und 7,2 GB Schreib-Cache  Hypervisor: PowerVM oder PowerKVM  Betriebssysteme: 3 Jahre Herstellergarantie Verfügbare Prozessor Module:  10-core: 3.42 GHz  12-core: 3.02 GHz Verfügbare Prozessor Module:  10-core: 3.42 GHz  12-core: 3.02 GHz

40 © 2014 IBM Deutschland GmbH40 Power S822L - POWER8 Linux 2S2U Scale-Out System Type: 8247 Model: 22L  Zwei Socket Server  Cores: 20 oder 24  Hauptspeicher: GB  Slots:9 PCIe Gen3 LP (Hotplug)  Ethernet: 4-port 1 Gb in P1-C10 x8 Slot  Integrierte Ports: USB (4), Serial (2), HMC (2)  Interner Plattenspeicher / Mediabays  DVD  Backplane mit 12 SFF-3 Bays - Optional Split Backplane:  oder Backplane mit 8 SFF-3 Bays & 6 1.8” SSD bays mit Easy Tier und 7,2 GB Schreib-Cache  Hypervisor: PowerVM oder PowerKVM  Betriebssysteme: Verfügbare Prozessor Module  10-core: 3.42 GHz  12-core: 3.02 GHz Verfügbare Prozessor Module  10-core: 3.42 GHz  12-core: 3.02 GHz 3 Jahre Herstellergarantie

41 © 2014 IBM Deutschland GmbH41 Power S812L und S822L - Vorderansicht

42 © 2014 IBM Deutschland GmbH42 Hardware - Virtualization - Betriebssystem Strategie PowerVM POWER8 Hardware AIX 7.1 SP 6.1 SP IBM i Linux (BE) RHEL 7, RHEL 6.5, SLES 11SP3 Hardware Virtualization Betriebssystem PowerVM Power K VM POWER8 Hardware Linux (BE) RHEL 7, RHEL 6.5, SLES 11SP3 Linux (BE) RHEL 7, RHEL 6.5, SLES 11SP3 Linux (LE) Ubuntu RHEL 7.0 Hardware Virtualization Betriebssystem POWER8 Hardware Hardware Virtualization Betriebssystem

43 © 2014 IBM Deutschland GmbH43 Performance 740 vs. S %

44 © 2014 IBM Deutschland GmbH44 Performance 740 vs. S %

45 © 2014 IBM Deutschland GmbH45 Performance 750 vs. S %

46 © 2014 IBM Deutschland GmbH46 Performance 760 vs. S %

47 © 2014 IBM Deutschland GmbH47 AIX 7.1 AIX 6.1 AIX 5.3 POWER7 POWER6/6+ AIX 7.1 AIX 6.1 AIX 5.3 AIX 7.1 AIX 6.1 AIX 5.3 AIX 7.1 AIX 6.1 POWER8 AIX 7.1 AIX 6.1 AIX 7.1 AIX 6.1 AIX 7.1 AIX 6.1 AIX 5.3 IBM i 7.2 Linux Migrationen mit POWER6 / POWER7 / POWER8 Partition Mobility LPAR Migration zwischen POWER6 / POWER7 / POWER8 Systemen POWERx Compat Mode ist entscheidend für Migration auf POWER6 oder POWER7 Systeme

48 © 2014 IBM Deutschland GmbH48 AIX Betriebssystem Support IBM AIX Version 6.1 – AIX Version 6.1 Technologie Level 9 und Service Pack3, mit APAR IV56366 oder höher – Diese AIX Level werden in LPARs und virtualisiertem I/O unterstützt: AIX Version 6.1 Technologie Level 9 und Service Pack 1, oder höher AIX Version 6.1 Technologie Level 8 und Service Pack 1, oder höher AIX Version 6.1 Technologie Level 7 und Service Pack 6, oder höher IBM AIX Version 7.1 – AIX Version 7.1 Technologie Level 3 und Service Pack 3, mit APAR IV56367 oder höher – Diese AIX Level werden LPARs und virtualisiertem I/O unterstützt: AIX Version 7.1 Technologie Level 3 und Service Pack 1, oder höher AIX Version 7.1 Technologie Level 2 und Service Pack 1, oder höher AIX Version 7.1 Technologie Level 1 und Service Pack 6, oder höher

49 © 2014 IBM Deutschland GmbH49 Bemerkung zur Unterstützung von AIX Der POWER8 Compatibility Modus wird mit AIX Version 7.1 Technologie Level 3 und Service Pack 3 oder höher unterstützt. – Alle früheren AIX 7.1 und AIX 6.1 Level können im POWER6, POWER6+ und POWER7 Compatibility Modus betrieben werden. Die Easy Tier Funktionalität der “high function” Backplane wird mit folgenden AIX Leveln unterstützt: – AIX Version 7.1 Technologie Level 3 und Service Pack 3 mit APAR IV56367 oder höher – AIX Version 6.1 Technologie Level 8 und Service Pack 3 mit APAR IV56366 oder höher

50 © 2014 IBM Deutschland GmbH50 Unterstützung für IBM i, Linux und VIOS IBM i Betriebssystem  IBM i 7.1 mit Technologie Refresh 8, oder höher  IBM i 7.2, oder höher Linux Betriebssystem  Red Hat Enterprise Linux 6.5, oder höher  SUSE Linux Enterprise Server 11 Service Pack 3, oder höher  Ubuntu (nur für Power S812L und Power S822L und benötigt PowerKVM) Virtual I/O Server  VIOS  Die Easy Tier Funktionalität der “high function” Backplane benötigt VIOS mit dem Interim Fix IV56366 oder höher

51 © 2014 IBM Deutschland GmbH51 POWER8 Redbook Landing Page

52 © 2014 IBM Deutschland GmbH52 Weitere Informationen

53 © 2014 IBM Deutschland GmbH53 Agenda... und sonstiges

54 © 2014 IBM Deutschland GmbH54... und Sonstiges Neue Rack-Mount HMC 7042-CR8 Neuer HMC Code V8R8.1.0 PowerVM IBM i 7.2 Verlängerung Service für PowerHA 6.1 WDFM PowerVM Express Edition Update zu PowerVC Update zu PowerVP

55 © 2014 IBM Deutschland GmbH55 HMC Performance Monitoring

56 © 2014 IBM Deutschland GmbH56 56 HMC Performance Monitoring – Processor Utilization

57 © 2014 IBM Deutschland GmbH57 SR-IOV  SR-IOV = Single Root I/O Virtualization  Direkt virtualisierbare Adapter (ohne Nutzung des VIOS)  POWER7+ Systeme sind Voraussetzung  POWER8 Systeme sind SR-IOV-fähig  Erste SR-IOV Karten: – 10 Gb FCoE  Virtuelle Adapter können über mehrere VIOS geshared werden

58 © 2014 IBM Deutschland GmbH58 IBM Knowledge Center (KC)


Herunterladen ppt "© 2014 IBM Deutschland GmbH Volker Haug Power Systems Architekt Mitglied des IBM Technical Expert Council (TEC) IBM Deutschland GmbH Systems & Technology."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen