Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kanton St.Gallen Amt für Volksschule Bildungsdepartement Fremdsprachenunterricht in der Volksschule Sommer / Herbst 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kanton St.Gallen Amt für Volksschule Bildungsdepartement Fremdsprachenunterricht in der Volksschule Sommer / Herbst 2014."—  Präsentation transkript:

1 Kanton St.Gallen Amt für Volksschule Bildungsdepartement Fremdsprachenunterricht in der Volksschule Sommer / Herbst 2014

2 Kanton St.Gallen Sprachenlernen im Kanton St.Gallen KindergartenMundart und Standardsprache Primar- und OberstufeStandardsprache ab der 3. PrimarklasseEnglisch ab der 5. PrimarklasseFranzösisch ab der 1. OberstufeLatein (Wahlfach) ab der 2. OberstufeItalienisch (Wahlfach) August 2014 Seite 2 Amt für Volksschule

3 Kanton St.Gallen 1. Fremdsprache: 3. Primarklasse 2. Fremdsprache: 5. Primarklasse 3. Fremdsprache: 1. Oberstufe (freiwillig) Die 1. oder die 2. Fremdsprache muss eine Schweizer Landessprache sein. Sprachenkonzept der EDK August 2014 Seite 3 Amt für Volksschule

4 Kanton St.Gallen verstanden werden mündlich und schriftlich andere verstehenmündlich und schriftlich sprachliche Regeln wahrnehmen und umsetzen Hauptziel: sich verständlich machen …auch wenn nicht alle Regeln von Grammatik und Rechtschreibung eingehalten sind Ziele des Fremdsprachenunterrichts August 2014 Seite 4 Amt für Volksschule

5 Kanton St.Gallen Beurteilung Beurteilte Bereiche (gleichwertig) Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben, Sprachwissen Promotionsfächer Sprachen, Mathematik, Mensch & Umwelt Zusammensetzung der Sprachen-Note 3./4. Klasse: ¾ Deutsch + ¼ Englisch 5./6. Klasse: ½ Deutsch + ¼ Englisch + ¼ Französisch August 2014 Seite 5 Amt für Volksschule

6 Kanton St.Gallen Beurteilung im Bereich Schreiben Primarschule Die Rechtschreibung im Fremdsprachenunterricht wird dann bewertet, wenn nach Vorlage abgeschrieben werden kann. Diktate, wörtliche Übersetzungen und isolierte Wörter- prüfungen sind keine eigenständigen sprachlichen Kompetenzen und sollen nicht geprüft und benotet werden. August 2014 Seite 6 Amt für Volksschule

7 Kanton St.Gallen Erstsprache («Muttersprache») Grundstock zum Sprachenlernen: Auf die erste Sprache kommt es an! Empfehlungen die Familiensprache korrekt und oft sprechen Lieder, Verse, Geschichten in der Erstsprache kochen, basteln, spielen mit dem Kind – und die Tätigkeiten in der Erstsprache besprechen … das gilt für Schwizerdütsch ebenso wie für Albanisch, Englisch, Türkisch, Holländisch, … August 2014 Seite 7 Amt für Volksschule

8 Kanton St.Gallen «Unser Kind hat Mühe mit Sprachenlernen» Sprechen Sie mit der Lehrperson Ihres Kindes! Wie erlebt sie das Lernen Ihres Kindes? Welche Tipps kann sie geben? Welche Unterstützung bietet die Schule an? Braucht das Kind besondere Förderung? August 2014 Seite 8 Amt für Volksschule

9 Kanton St.Gallen Was Eltern tun können … Fortschritte loben, sich daran freuen Comic in Fremdsprachen gemeinsam lesen die gleiche Sprache lernen eine positive Haltung und Interesse zeigen die Hausaufgaben selbständig lösen lassen in ein Land / eine Region reisen, wo die Fremdsprache erlebt werden kann … August 2014 Seite 9 Amt für Volksschule

10 Kanton St.Gallen Amt für Volksschule Bildungsdepartement Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Kanton St.Gallen Amt für Volksschule Bildungsdepartement Fremdsprachenunterricht in der Volksschule Sommer / Herbst 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen