Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

01 Mathematik Lösungen 2011 ZKM. ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 Bei diesem Anschauungsbeispiel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "01 Mathematik Lösungen 2011 ZKM. ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 Bei diesem Anschauungsbeispiel."—  Präsentation transkript:

1 01 Mathematik Lösungen 2011 ZKM

2 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 Bei diesem Anschauungsbeispiel werden nicht alle Aufgaben angezeigt.

3 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 2. Gib die Lösung in Stunden und Minuten an: 9 ( 3 / 12 h —  min) = 2 2 / 3 h — 61 min Alles in min verwandeln: 9( 3 / 12 h—  min)=2 2 / 3 h—61 min 15 / 60  15 min 40 / 60  40 min 9(15 min—  min)=2 h 40 h—61 min 160 min —61 min = 99 min 9(15 min—  min)= (15 min—  min)= : 9 (15 min—  min)= 99 min 11 min 15 min—= 11 min  min Vorzeichen ändern: Aus wird : Aus + wird - Aus - wird + = 4 min  min

4 9.4 m 29.8 m 20.4 m ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 5. Drei Hochhäuser A-Tower, B-Tower und C-Tower sind zusammen m hoch. Der B-Tower ist um 9.4 m kleiner als der A-Tower und der C-Tower überragt den A-Tower um ganze 20.4 m auch dank des 11 m grossen Fahnenmastes zuoberst auf dem Dach. Wie gross sind die einzelnen Türme? B-TowerC-Tower 11 m A-Tower B-Tower C-Tower 11 m m 18.8 m A-Tower 111 m + (+ 11 m m) = …. 111 m m = ……………… : 3 = 111 m = ……………… m Wenn alle 3 Tower gleich gross wie B-Tower wären  zusammengezählt. – (11 m – 9.4 m 20.4 m m = 29.8 m 29.8 m – 11 m = 18.8 m – 18.8 m)= 333 m 111 m m 111 m m (B-Tower) m (A-Tower) m (C-Tower) 29.8 m 18.8 m TotalhöheFahne C – Überhöhe zu B A – Überhöhe zu B 111 m m m

5 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 6. Drei Schnecken kriechen unterschiedlich schnell. Nach 1 min 15 s ist Schnecke Anton 4 cm weiter als Schnecke Maik gekrochen. Zusammen sind Maik und Anton 12 cm weit gekommen. Setzt man Anton um die Hälfte seiner Strecke zurück, so erhält man genau 2 / 3 der Strecke der Schnecke Luca. Wie weit liegen die langsamste und die schnellste Schnecke auseinander? Maik Anton Luca 8 cm 6 cm 4 cm 12 cm = M+A ½ 2/32/3 1/31/3 Achtung: Die Zeit von 1 min 15 s werden hier gar nicht benötigt! Der Abstand zwischen der schnellsten und der langsamsten Schnecke beträgt: 4 cm = 2 / 3 Strecke der Schnecke Luca 12 cm – 4 cm = 8 cm = Schnecke Anton 8 cm – 4 cm = 4 cm = Schnecke Maik 4 cm Schnecke Luca = 3 / 3 Strecke = 3 2 cm = 6 cm 2 / 3 = 4 cm : 2 = 2 cm  8 cm– 4 cm = Anton MaikUnterschied Startlinie ½ Strecke zurück= 8 cm : 2 = 4 cm

6 4800 m – ( 5 m 384) ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 8. A und B starten mit den Inlinern zu einer Bergseerundfahrt auf einem 4.8 km langen Uferweg in entgegengesetzter Richtung beim Restaurant Seeblick. A fährt mit einer Geschwindigkeit von 5 m/s los. Nach 6 min 24 s kreuzen sich die beiden erstmals. 6 min 24 s = 384 s 2880 m : 384 s = 7.5 m/s B fährt mit 7.5 m/s  Dauer bis Treffp. Meter bis Treffp. = 4800 m – 1920 m = 2880 m Weg von BWeg von A Weg : Zeit = Geschwindigkeit a) Wie viele Meter legt B in einer Sekunde zurück?

7 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 8. A und B starten mit den Inlinern zu einer Bergseerundfahrt auf einem 4.8 km langen Uferweg in entgegengesetzter Richtung beim Restaurant Seeblick. A fährt mit einer Geschwindigkeit von 5 m/s los. Nach 6 min 24 s kreuzen sich die beiden erstmals m = 5760 m 4800 m – 960 m 3840 m muss A noch bis zu Start zurücklegen  5760 m – 4800 m (Strecke von A) (So weit ist A über den Start hinaus gefahren) 1 RundeStrecke A = 960 m StreckeZuviel von A b) Wie viele Meter muss A nach dem dritten Kreuzen bis zum Start noch zurücklegen? Weg von A = 3840 m

8 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik Konstruiere folgende Figur im Massstab 2:1. Zeichne einen Kreis mit dem Radius = Durchmesser der Originalfigur, so hast du den Radius bereits verdoppelt. Trage nun den Radius sechsmal auf dem Kreis ab mit dem Abstand = r. So erhältst du die 6 Punkte, die du nun verbinden musst gemäss dem Original. Durchmesser M Radius 1 Mal 2 Mal 3 Mal 4 Mal 5 Mal 6 Mal Variante 1 Variante 2 siehe hinten!

9 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik Konstruiere folgende Figur im Massstab 2:1. Zeichne einen Kreis mit dem Radius = Durchmesser der Originalfigur, so hast du den Radius bereits verdoppelt. Trage nun den Radius sechsmal auf dem Kreis ab mit dem Abstand = r. So erhältst du die 6 Punkte, die du nun verbinden musst gemäss dem Original. M Radius 1 Mal 2 Mal 3 Mal 4 Mal 5 Mal 6 Mal Variante 2 auch möglich


Herunterladen ppt "01 Mathematik Lösungen 2011 ZKM. ZKM© Aufnahmeprüfungen Gymnasien, Mathematik 21 Mathematik Übungsserie Aufgaben Serie 4 Bei diesem Anschauungsbeispiel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen