Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationsabend Klassen 5   Einstufung in eine abschlussbezogene Klasse zu Beginn der Klassenstufe 7   Das Wahlpflichtfachangebot in den Klassen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationsabend Klassen 5   Einstufung in eine abschlussbezogene Klasse zu Beginn der Klassenstufe 7   Das Wahlpflichtfachangebot in den Klassen."—  Präsentation transkript:

1 Informationsabend Klassen 5   Einstufung in eine abschlussbezogene Klasse zu Beginn der Klassenstufe 7   Das Wahlpflichtfachangebot in den Klassen 6 des Schuljahres 2014 / 2015   Das Wahlpflichtfachangebot in den Klassen 7 des Schuljahres 2015 / 2016

2 2 Einstufung und Umstufung an der kooperativen Realschule plus ab Klassenstufe 7 Klasse 7 Berufsreife - Zweig RS plus – Klasse 6 RS plus – Klasse 5 Widerspruch der Eltern – weitere Beobachtung von mind. 6 Wochen mind. 3,49 in M, D, E und mind. 3,49 in allen übrigen Fächern mind. 2,5 in M, D, E, WPF und mind. 3,0 in allen übrigen Fächern mind. 2,5 in M, D, E und mind. 2,5 in den übrigen Fächern Klasse 7 Sek. I – Zweig Gymnasium Klasse 7 Wechsel Einstufung durch die Klassenkonferenz

3 Die Wahlpflichtfächer in der Klassenstufe 6 im Schuljahr 2014 / 2015

4 Das Wahlpflichtangebot der Realschule plus schuleigene Wahlpflicht- angebote Haus- wirtschaft und Sozialwesen Wirtschaft und Verwaltung Französisch Orientierungsangebot Entscheidung nach Klasse 6 Technik und Natur- wissenschaft

5 Wahlpflichtfach Französisch  Französisch ist die Sprache unserer Nachbarn  Frankreich ist ein wichtiger Handelspartner Deutschlands  viele Firmen und Behörden suchen französischsprachige Mitarbeiter  Zwei Fremdsprachen  Pluspunkt bei Bewerbungen  Übergang zum Gymnasium wird erleichtert - nach der Orientierungsstufe oder - nach der Orientierungsstufe oder - nach Klasse 10 - nach Klasse 10 Warum soll mein Kind Französisch lernen?

6 Französisch an der Realschule plus Mülheim-Kärlich  Lehrwerk: Tous ensemble  Themenschwerpunkte Kl. 6: -Moi et ma famille -Moi et ma famille -L‘école en France -L‘école en France  spielerischer Einstieg in die Fremdsprache durch z.B. Chansons, Reime, Rollenspiele … (Anknüpfung an Erfahrungen als Fremdsprachenlerner) (Anknüpfung an Erfahrungen als Fremdsprachenlerner)  französisch Kochen  Fahrten in französischsprachige Nachbarländer  Schulpartnerschaft wird angestrebt

7 Französisch an der Realschule plus Mülheim-Kärlich Ziele: - Kommunikation (sprachliche Bewältigung von Alltagssituationen) -Interkulturelle Erfahrungen (z.B. Offenheit und Toleranz für andere Kulturen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten …) -Landeskunde (z.B. französische Musik, Vergleich der Schulsysteme, verschiedene Regionen Frankreichs kennen lernen …)

8 Voraussetzungen Die Schülerin/der Schüler sollte  Lust haben, eine neue Sprache zu erwerben, d.h. auch Bereitschaft zum kontinuierlichen Lernen von Vokabeln, Grammatik, Rechtschreibung und Aussprache  Freude daran haben, mündlich aktiv im Unterricht mitzuarbeiten  in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens die Note „befriedigend“ haben

9 Die zweite Fremdsprache „Französisch“ verbindlich für ein Schuljahr   erleichtert den evtl. Wechsel zu einem Gymnasium nach der Klasse 6  Schülerinnen und Schüler, die das Wahlpflichtfach Französisch von der Klassenstufe 7 bis 10 beibehalten, erreichen hierdurch die Anerkennung der zweiten Fremdsprache, die für das Erlangen der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) notwendig ist. (Voraussetzung: 14 Wochenstunden)

10 Wahlpflichtfachentscheidung für die Klassenstufe 6 Für unsere Tochter / unseren Sohn wünschen wir die Teilnahme am Wahlpflichtfach Für unsere Tochter / unseren Sohn wünschen wir die Teilnahme am Wahlpflichtfach Französisch. Klasse: 5.__Name:Vorname: ___________________________ Unterschrift eines Erziehungsberechtigten Spätester Abgabetermin für diese Entscheidung ist am Mittwoch, den 07. Mai Beratungstermin am Freitag: Schüler-Eltern-Lehrer-Sprechtag

11 We start IT Küchen- führerschein Einkaufsprofi Modellbau Alle übrigen Schülerinnen und Schüler durchlaufen vier Projekte in einem rotierenden Verfahren

12 We start IT Küchen- führerschein Einkaufsprofi Informatische Bildung Ökonomische Bildung Berufsorientierung Alle übrigen Schülerinnen und Schüler durchlaufen vier Projekte in rotierendem Verfahren Modellbau

13 Die Wahlpflichtfächer ab der Klassenstufe 7 im Schuljahr 2015 / 2016

14 We start IT Küchen- führerschein Einkaufsprofi Modellbau Die Wahlpflichtfächer ab Klassenstufe 7 bis 10 HuS Hauswitschaft und Soziales WuV Wirtschaft und Verwaltung IT Informations- technologie TuN Technik und Naturwisscnschaft

15 Die Wahlpflichtfächer ab Klassenstufe 7 bis 10 HuS Hauswitschaft und Soziales WuV Wirtschaft und Verwaltung IT Informationstechnologie TuN Technik und Naturwisscnschaft Französisch +++ oder

16 ab Klasse 7 bis Klasse 10: Verbindliche Wahl eines Wahlpflichtfaches aus 4 möglichen Hauswirtschaft und Soziales + IT Wirtschaft und Verwaltung + IT Technik und Naturwissen- Schaft + IT Französisch Informatische Bildung Ökonomische Bildung Berufsorientierung

17 Schülerinnen und Schüler, die das Wahlpflichtfach Französisch von der Klassenstufe 7 bis 10 beibehalten, erreichen hierdurch die Anerkennung der zweiten Fremdsprache, die für das Erlangen der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) notwendig ist. (kein „Null-Kurs“ in der Oberstufe nötig) Voraussetzung: 14 Wochenstunden in 4 Schuljahren Die zweite Fremdsprache „Französisch“ verbindlich für die Schuljahre 7 bis 10

18 Themenübersicht Technik und Naturwissenschaft (TuN) Klasse 6 Planen und Gestalten Modellbau Elektrische Schaltkreise Klasse 7 Wetter Grundlagen Technisches Zeichnen Klasse 8 Energieanwendungen Perspektive und Körper bauen Klasse 9 UmweltanalytikRobotersteuerung Klasse 10 Programmierung CAD - Grundlagen

19 Themenübersicht Hauswirtschaft und Soziales (HuS) Beispiel Klassenstufe 8 Arbeitsplatz Küchekomplexere Tätigkeiten der Nahrungszubereitung / Einsatz von Arbeitsgeräten Ernährung in unterschiedlichen Kulturen Güter und Dienstleistungen für die Haushaltsführung Wohnformen, soziale Gemeinschaften, Freizeitangebote Beruf und Familie

20 Themenübersicht Wirtschaft und Verwaltung (WuV) Projekt: Einkaufen im Supermarkt Die Familie als Kleinunternehmen Der ökonomische Mensch Der Mensch im Unternehmen Der Mensch als wirtschaftlich und sozialpolitisch interessierter Bürger


Herunterladen ppt "Informationsabend Klassen 5   Einstufung in eine abschlussbezogene Klasse zu Beginn der Klassenstufe 7   Das Wahlpflichtfachangebot in den Klassen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen