Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

--- 2 --- 8. Die Ganztagsschule hat nur ein umfangreiches Angebot In Unterlüß handelt es sich um eine gebundene Ganztagsschule - Verpflichtung für alle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "--- 2 --- 8. Die Ganztagsschule hat nur ein umfangreiches Angebot In Unterlüß handelt es sich um eine gebundene Ganztagsschule - Verpflichtung für alle."—  Präsentation transkript:

1 Die Ganztagsschule hat nur ein umfangreiches Angebot In Unterlüß handelt es sich um eine gebundene Ganztagsschule - Verpflichtung für alle Schüler/innen an drei Tagen mit entsprechend eigener Infrastruktur (Küchenfirma, Mensabereich usw.). Die Ganztagsschule besteht zu den alten besseren Konditionen, d. h. es werden Lehrerstunden für den Unterricht am Nachmittag zur Verfügung gestellt (keine „Aufbewahrung“ durch Honorarkräfte). 9. Auch Auswärtige Eltern schicken ihre Kinder nach Unterlüß Derzeit besuchen die Hauptschule ebenfalls Kinder von Eltern aus den Nachbargemeinden Eschede und Faßberg, die diese Schule wegen ihrer pädagogischen Eignung bewusst gewählt haben (teilweise mit Rechtsunterstützung). Von daher kann nicht grundsätzlich die Rede sein, dass auswärtige Eltern ihre Kinder nicht nach Unterlüß schicken würden. 10. Hauptschule hat bei entsprechender Profilierung Zukunftsperspektive auch nach dem Zusammenarbeitserlass der Landesregierung Dass immer wieder angesprochene negative Image einer Hauptschule könnte dadurch abgeschwächt werden, dass man den Begriff der Berufsorientierung und die Möglichkeit des Realschulabschlusses besser hervorhebt und der Schule entsprechend ihrer pädagogischen Eignung einen anderen Namen an die Hand gibt. Ab der Klasse 8 wird die Inanspruchnahme bereits jetzt recht positiv. Lt. Landesregierung ist die Hauptschule nach wie vor eine lohnenswerte Schulform mit beruflicher Schwerpunktorientierung. Dies ändert auch grds. nicht der neue zu erwartende Runderlass über die Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Realschule, denn Zusammenarbeit Hauptschule : Realschule findet schon seit Jahren statt (Offenheit bei Übergängen funktioniert gut, Übergänger in RS kommen gut klar, Absprachen bei Planungen), ohne dass beide Schulformen in einem Gebäude zusammengefasst sind. Ein begabungsgerechtes Angebot wie angedacht wird in ausgeprägter Form und zertifiziert (ProBerufsOrientierung, besonders 10. Klasse) in Unterlüß vorgehalten und kann selbstverständlich zielgenau für die Bedürfnisse der HS- Schüler genutzt werden. Keine der beiden RS ist in die Berufsbildung so tief eingestiegen, dass sie sich wirklich den Bedürfnissen der Hauptschülerinnen und Hauptschüler annehmen kann. 11. Unterlüß braucht eine Sekundarstufe Unterlüß musste bei der letzten Schulstrukturreform auf eine Realschule als einzige eigenständige Gemeinde im Landkreis Celle verzichten. Nach langer Arbeit ist es gelungen, gemeinsam die 10. Klasse einzurichten, die wie beschrieben einen sehr großen Erfolg hat und erstmalig für Unterlüß die Möglichkeit bietet, einen Realschulabschluss zu erwerben. Es ist ein sehr ungünstiger Zeitpunkt, wenn man jetzt über die Schließung der Hauptschule in Unterlüß nachdenkt, obwohl man erst vor einem Jahr die 10. Klasse für drei Jahre eingerichtet hat und zum damaligen Zeitpunkt den Eltern eine entsprechende positive Perspektive an die Hand gegeben hat. Auch zum damaligen Zeitpunkt waren die Schülersituation und das verbleibende Umfeld nicht ungünstiger. Daher wäre es fatal, diese Entscheidung kurzfristig rückgängig zu machen, ohne dass sich die maßgeblichen Voraussetzungen verändert haben. Unterlüß wäre als einziger Schulstandort im Landkreis Celle ohne Sekundarstufe von der Entwicklung abgehängt. In Hermannsburg kann man bereits jetzt an drei Schulformen den Realschulabschluss erwerben Auch für die Fa. Rheinmetall ist ein stabiler Standort mit schulischen Möglichkeiten notwendig und als Imagefaktor unabdingbar. 12. In Unterlüß müsste bei einer Zusammenfassung der HS nicht gebaut werden Bei einer Konzentration der Hauptschulen des Nordkreises in Hermannsburg ist es sicherlich unabdingbar, neue Räumlichkeiten zu errichten, d. h. kostenpflichtige Bauwerke zu erstellen. Neben Schulanbauten müssten auch über die Möglichkeiten einer weiteren Mensa nachgedacht werden, die zu erheblichen weiteren Folgekosten führen würden, während die Raumkapazitäten in Unterlüß leer stünden und die Gemeinde zusätzlich finanziell belasten würden. Bei einer Konzentration der Hauptschule in Unterlüß hingegen könnten bei einer Einzügigkeit die Schüler aus Hermannsburg und Faßberg ohne weitere Anbauten untergebracht werden. Derzeit stehen 7 voll renovierte Räume mit je 14 Internetanschlüssen für 6 Hauptschulklassen zur Verfügung. Da möglicherweise die Grundschule zukünftig einzügig geführt werden muss, würden entsprechende Klassenräume weiter zur Verfügung stehen


Herunterladen ppt "--- 2 --- 8. Die Ganztagsschule hat nur ein umfangreiches Angebot In Unterlüß handelt es sich um eine gebundene Ganztagsschule - Verpflichtung für alle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen