Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1 ZERTIFIKAT B1 INFORMATIONSVERANSTALTUNG II ATHEN 30.09.2012 DR. MICHAELA PERLMANN-BALME CHRISTOF ARNDT BEREICH 41.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1 ZERTIFIKAT B1 INFORMATIONSVERANSTALTUNG II ATHEN 30.09.2012 DR. MICHAELA PERLMANN-BALME CHRISTOF ARNDT BEREICH 41."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1 ZERTIFIKAT B1 INFORMATIONSVERANSTALTUNG II ATHEN DR. MICHAELA PERLMANN-BALME CHRISTOF ARNDT BEREICH 41

2 Seite 2 GOETHE-ZERTIFIKAT B1 WAS LEISTEN DIE TEILNEHMENDE PRODUKTIV? SCHREIBEN SPRECHEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

3 Seite 3 WAS LEISTEN DIE TEILNEHMENDEN PRODUKTIV? Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

4 Seite 4 SCHREIBEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

5 Seite 5 DAS NIVEAU B1 DESKRIPTOREN SCHREIBEN Kann Neuigkeiten und Standpunkte effektiv schriftlich ausdrücken und sich auf solche von anderen beziehen. Kann in persönlichen Briefen und Mitteilungen einfache Informationen von unmittelbarer Bedeutung geben oder erfragen und dabei deutlich machen, was er/sie für wichtig hält. Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt B2B1

6 Seite 6 KANNBESCHREIBUNGEN SCHREIBEN AUFGABE? Kann Notizen mit einfachen, unmittelbar relevanten Informationen für Freunde schreiben, oder für Dienstleistende, Lehrende oder Andere, mit denen er/sie im täglichen Leben zu tun hat, und kann das Wichtige darin verständlich machen. AUFGABE? Kann eine Beschreibung eines realen oder fiktiven Ereignisses oder einer kürzlich unternommenen Reise verfassen. Kann in persönlichen Briefen und Mitteilungen einfache Informationen von unmittelbarer Bedeutung geben oder erfragen und dabei deutlich machen, was er/sie für wichtig hält. AUFGABE? Kann Informationen und Gedanken zu abstrakten wie konkreten Themen mitteilen, Informationen prüfen und einigermaßen präzise ein Problem erklären oder Fragen dazu stellen.

7 Seite 7 KANNBESCHREIBUNGEN SCHREIBEN AUFGABE 3 Kann Notizen mit einfachen, unmittelbar relevanten Informationen für Freunde schreiben, oder für Dienstleistende, Lehrende oder Andere, mit denen er/sie im täglichen Leben zu tun hat, und kann das Wichtige darin verständlich machen. AUFGABE 1 Kann eine Beschreibung eines realen oder fiktiven Ereignisses oder einer kürzlich unternommenen Reise verfassen. Kann in persönlichen Briefen und Mitteilungen einfache Informationen von unmittelbarer Bedeutung geben oder erfragen und dabei deutlich machen, was er/sie für wichtig hält. AUFGABE 2 Kann Informationen und Gedanken zu abstrakten wie konkreten Themen mitteilen, Informationen prüfen und einigermaßen präzise ein Problem erklären oder Fragen dazu stellen.

8 Seite 8 SCHREIBEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

9 Seite 9 SCHREIBEN 1 GEBURTSTAG (POLINA) Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

10 Seite 10 BEWERTUNG SCHREIBEN KRITERIEN Erfüllung der Aufgabe Kohärenz Wortschatz Strukturen Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt AB Eindeutig auf B1 Auf B1, einzelne Abstriche CD Knapp unter B1 Deutlich unter B1 E Nicht bewertbar

11 Seite 11 BEWERTUNG SCHREIBEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

12 Seite 12 SCHREIBEN 1 BEWERTUNG: 35/40 Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

13 Seite 13 SCHREIBEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

14 Seite 14 SCHREIBEN 2 PERSÖNLICHE KONTAKTE UND INTERNET (JEAN) Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

15 Seite 15 BEWERTUNG SCHREIBEN WORTSCHATZ Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

16 Seite 16 SCHREIBEN 2 BEWERTUNG: 35/40 Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

17 Seite 17 SCHREIBEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

18 Seite 18 SCHREIBEN 3 ENTSCHULDIGUNG (JENNIFER) Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

19 Seite 19 SCHREIBEN 3 BEWERTUNG: 19/20 Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

20 Seite 20 MODUL SPRECHEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

21 Seite 21 NIVEAU B1 … Selbstständige Sprachverwendung Folgende Fähigkeiten zeichnen Sprecher auf diesem Niveau besonders aus: 1.Aufrechterhalten von Interaktion 2.Die Fähigkeit, in einem Spektrum von Situationen ausdrücken, was man sagen möchte 3.Flexible Bewältigung sprachlicher Probleme des Alltagslebens (GER, Seite 43) Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

22 Seite 22 DAS NIVEAU B1 DESKRIPTOREN SPRECHEN Kann eine klare vorbereitete Präsentation vortragen und dabei Gründe für oder gegen einen Standpunkt anführen und die Vor- und Nachteile verschiedener Alternativen angeben. Kann eine vorbereitete, unkomplizierte Präsentation zu einem vertrauten Thema aus ihrem/seinem Fachgebiet so klar vortragen, dass man ihr meist mühelos folgen kann, wobei die Hauptpunkte hinreichend präzise erläutert werden. Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt B2B1

23 Seite 23 KANNBESCHREIBUNGEN DES GER SPRECHEN – AUSZUG AUFGABE 1 Kann seine/ihre Meinung oder Reaktion klar machen, wenn es darum geht, ein Problem zu lösen oder praktische Fragen zu klären im Zusammenhang damit, wohin man gehen oder was man tun sollte. Kann andere auffordern, ihre Meinung dazu zu sagen, wie man vorgehen sollte. AUFGABE 2 Kann eine vorbereitete, unkomplizierte Präsentation zu einem vertrauten Thema aus ihrem/seinem Fachgebiet so klar vortragen, dass man ihr meist mühelos folgen kann, wobei die Hauptpunkte hinreichend präzise erläutert werden. Kann relativ flüssig unkomplizierte Geschichten oder Beschreibungen wiedergeben, indem er/sie die einzelnen Punkte linear aneinanderreiht. AUFGABE 3 Kann Nachfragen aufgreifen, muss aber möglicherweise um Wiederholung bitten, falls zu schnell gesprochen wurde. Kann in einer Diskussion über Themen von Interesse persönliche Standpunkte und Meinungen äußern und erfragen.

24 Seite 24 KANNBESCHREIBUNGEN DES GER SPRECHEN – BEWERTUNG AUSSPRACHE, INTONATION Kann in Bezug auf Aussprache und Intonation so verständlich und klar sprechen, dass die Gesprächspartner trotz eines erkennbaren Akzents und manchmal vorkommenden Aussprachefehlern nur vereinzelt um Wiederholung bitten müssen. REGISTER, WORTSCHATZ Kann sich in Gesprächen dank eines ausreichend großen Repertoires an Wörtern und Wendungen und manchmal mit Hilfe von Umschreibungen über die meisten Themen des eigenen Alltagslebens […] äußern. Kann sich mit guter Beherrschung eines Grundwortschatzes zu allgemeinen Themen äußern, wobei er/sie bei komplexeren Sachverhalten oder in weniger vertrauten Situationen noch elementare Fehler macht. STRUKTUREN Kann sich in vertrauten Situationen ausreichend korrekt verständigen; im Allgemeinen gute Beherrschung der grammatischen Strukturen trotz deutlicher Einflüsse der Muttersprache. Kann sich in vertrauten Gesprächssituationen ausreichend korrekt verständigen, wobei Fehler, die aber im Allgemeinen das Verständnis nicht stören, vorkommen können..

25 Seite 25 BEWERTUNG SPRECHEN KRITERIEN Erfüllung der Aufgabe Interaktion Wortschatz, Register Strukturen Aussprache Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt AB Eindeutig auf B1 Auf B1, einzelne Abstriche CD Knapp unter B1 Deutlich unter B1 E Nicht bewertbar

26 Seite 26 BEWERTUNG SPRECHEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

27 Seite 27 SPRECHEN AUFGABE 1 Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

28 Seite 28 SPRECHEN, TEIL 1 GESPRÄCH PAARPRÜFUNG ((VIDEO LORENZO UND PIA)) Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

29 Seite 29 SPRECHEN 1 BEWERTUNG: 26/30 Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

30 Seite 30 SPRECHEN AUFGABE 2 Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

31 Seite 31 SPRECHEN AUFGABE 3 Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt

32 Seite 32 FRAGEN?

33 Seite 33 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT.

34 Seite 34 DAS NIVEAU B1 DESKRIPTOREN LESEN Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt Kann eine einfache Beschreibung von Menschen, Lebens- oder Arbeitsbedingungen, Alltagsroutinen, Vorlieben oder Abneigungen usw. geben, und zwar in kurzen listenhaften Abfolgen aus einfachen Wendungen und Sätzen. Kann relativ flüssig eine unkomplizierte, aber zusammenhängende Beschreibung zu Themen aus ihren/seinen Interessengebieten geben, wobei die einzelnen Punkte linear aneinanderreiht werden. Kann in unkomplizierten Zeitungsartikeln zu vertrauten Themen die wesentlichen Punkte erfassen. Kann aus einfacheren schriftlichen Materialien wie Briefen, Broschüren oder Zeitungsartikeln, in denen Ereignisse beschrieben werden, spezifische Informationen herausfinden. Kann Artikel und Berichte zu aktuellen Fragen lesen und verstehen, in denen die Schreibenden eine bestimmte Haltung oder einen bestimmten Standpunkt vertreten. B2B1A2

35 Seite 35 DAS NIVEAU B1 DESKRIPTOREN HÖREN Kann in groben Zügen kurze uns unkomplizierte Vorträge zu vertrauten Themen verstehen, wenn deutlich und in der Standardsprache gesprochen wird. Kann die Hauptaussagen von inhaltlich und sprachlich komplexen Vorlesungen, Reden, Berichten und anderen akademischen oder berufsbezogenen Präsentationen verstehen. Goethe-Institut Zentrale Bereich 41 Perlmann-Balme/Arndt B1B2


Herunterladen ppt "Seite 1 ZERTIFIKAT B1 INFORMATIONSVERANSTALTUNG II ATHEN 30.09.2012 DR. MICHAELA PERLMANN-BALME CHRISTOF ARNDT BEREICH 41."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen