Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Unternehmensgründungs- programm (UGP) des AMS Mag. René Schneeberger Innsbruck, am 16. Mai 2014 Im Auftrag des In Kooperation mit 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Unternehmensgründungs- programm (UGP) des AMS Mag. René Schneeberger Innsbruck, am 16. Mai 2014 Im Auftrag des In Kooperation mit 1."—  Präsentation transkript:

1 Das Unternehmensgründungs- programm (UGP) des AMS Mag. René Schneeberger Innsbruck, am 16. Mai 2014 Im Auftrag des In Kooperation mit 1

2 Hard-Facts ÖSB-Consulting GmbH Gründung:1991 (zuvor Österreichische Studien- und Beratungsgesellschaft) MitarbeiterInnen:250 österreichweit in verschiedenen Projekten, 22 in Tirol Standorte:Wien, Linz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt, Graz, Bukarest AuftraggeberInnen:Arbeitsmarktservice, Ministerien, Bundes- und Landesverwaltungs- stellen, Europäische Kommission © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai

3 Erfahrungen in der Gründerpolitik Seit 1991 ca beratene Gründungen österreichweit Ca Gründungen pro Jahr österreichweit Seit 1997 in Tirol ca Anfragen, davon 5100 Gründungen Zeitraum: bis © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014 Österreich (ÖSB)Tirol (ÖSB) Anfragen (42,1 % weiblich)1.039 Anfragen (37,73 % weiblich) Gründungen (40,55 % weiblich)401 Gründungen (37,16 % weiblich)

4 Die Teilnahme am UGP Voraussetzungen Arbeitslosigkeit:in der Vorklärung arbeitssuchend oder arbeitslos; spätestens bei Aufnahme in das UGP muss jedoch Arbeitslosigkeit vorliegen Gründungsidee:feste Absicht selbstständig zu werden; konkrete Unternehmensidee erkennbar (Konzept) Eignung:Erfahrungen, notwendige Qualifikationen, betriebswirtschaftliche und wirtschaftsrechtliche Voraussetzungen 4 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

5 Die Teilnahme am UGP Ausschlussgründe Exekutionen:keine laufenden Pfändungen, keine laufenden Exekutionen, kein Schulden- regulierungsverfahren (Außergerichtlicher Ausgleich, Zwangsausgleich, Zahlungsplan oder Abschöpfungsverfahren) Betriebsübergänge:reine Betriebsübergänge zwischen Personen bis zum 2. Verwandtschaftsgrad sind nicht förderbar Sozialversicherung:keine Versicherungspflicht nach GSVG/BSVG innerhalb der letzten 3 Jahre; keine „geringfügige“ Selbstständigkeit 5 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

6 Das Programm Das UGP fördert und unterstützt Menschen, welche aus der Arbeitslosigkeit heraus selbstständig werden möchten. Unterstützung durch Beratung: prozessorientierte Einzelberatung, Fachworkshops, Praxiscoachings, Mentorings Finanzielle Unterstützung Frauen- und MigrantInnenschwerpunkt Finanzierungs- und Förderberatung Gründungsforum 6 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

7 Die Leistungen des UGP Einzelberatung Ein/e BeraterIn ist zuständig Klärung finanzieller Fragen (Kosten-/Erlös-, Investitions- /Finanzplanung) Klärung von Rechtsfragen (SVA, Gewerbe, Rechtsform,…) Prüfung der Realisierbarkeit Erstellung/Überprüfung eines Unternehmenskonzeptes Beratung betreffend Steuern/Buchhaltung Finanzierungs- und Förderberatung Coaching 7 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

8 Exkurs: Der Mikrokredit – Der kleine Kredit für Ihre Selbstständigkeit Absicht sich selbstständig zu machen und ein eigenes Unternehmen gründen oder ein bestehendes Unternehmen erweitern. Trotz tragfähiger Geschäftsidee, kein Bankkredit (aufgrund Arbeitslosigkeit, fehlender Sicherheiten, etc.) Der Mikrokredit ermöglicht es, den Schritt in die Selbstständigkeit zu setzen oder die Erweiterung – auch ohne Eigenkapital und Sicherheiten. Der Mikrokredit ist eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK). 8 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

9 Die Leistungen des UGP Workshops Fachworkshops Steuern, Buchhaltung, Controlling, Marketing, Verkauf, Internetmarketing Frauenspezifische Workshops Fraueninfotage MigrantInnenspezifische Workshops GründerInnengespräche 9 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

10 Die Leistungen des UGP Finanzielle Leistung AMS-Bezug bis zur Gründung (max. 3 Monate) Gründungsbeihilfe bei erfolgter Gründung (max. 2 Monate zusätzlich AMS-Bezug + € 4,90/Tag) 10 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

11 Der Programmablauf Klärungsphase: Überprüfung der Gründungsidee, Entscheidung über Aufnahme ins UGP (oder Vermittlung zurück an das AMS) Vorbereitung: Vorbereitung auf Unternehmen, Beratung zu Fragen der Unternehmensgründung, Besuch der Fachworkshops Realisierung: Gewerbeanmeldung, Anmeldung Neue Selbstständigkeit  Gründungsbeihilfe in Höhe des AMS-Bezugs & Mindestbeitrag GSV, Besuch der Fachworkshops Nachbetreuung: Beratung bis 12 Monate nach Gründung möglich, Besuch der Fachworkshops 11 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014 Nachbetreuung (max. 10 Monate) Realisierung (max. 2 Monate) Vorbereitung (max. 3 Monate) Vorklärung (max. 8 Wochen)

12 Effekte des UGP Ca. jede siebente Neugründung in Österreich wird durch das UGP unterstützt Nach 3 Jahren sind noch 87 % der Personen selbstständig Nach 5 Jahren sind noch 73 % der Personen selbstständig Nur 6 % der Personen sind wieder arbeitslos (Rest: Karenz, Pension, Anstellung, etc.). Im Vergleich dazu sind lt. KSV nach 5 Jahren noch % der JungunternehmerInnen am Markt Jede/r GründerIn schaffte nach 5 Jahren zusätzlich zum eigenen Arbeitsplatz durchschnittlich 1,3 Vollzeitarbeitsplätze (ca Arbeitsplätze bisher) 12 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

13 13 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014

14 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! 14 © ÖSB Consulting GmbH | 16. Mai 2014


Herunterladen ppt "Das Unternehmensgründungs- programm (UGP) des AMS Mag. René Schneeberger Innsbruck, am 16. Mai 2014 Im Auftrag des In Kooperation mit 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen