Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Highlights der NÜRNBERGER

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Highlights der NÜRNBERGER"—  Präsentation transkript:

1 Die Highlights der NÜRNBERGER
1. Finanzstärke 2. Konzepttarif 3. Nürnberger Zulagen-Vorteilsrente 4. Premium-SBU

2 Die Highlights der NÜRNBERGER
1. Finanzstärke 2. Konzepttarif 3. Nürnberger Zulagen-Vorteilsrente 4. Premium-SBU

3 ...ein internationales Rating-Unternehmen – bessere Performance
Das Umfeld im Vertrieb 2014 / Zinsentwicklung, staatliche Eingriffe, Finanzstärke Ausdruck vom aus dem Begleitschreiben, : ...ein internationales Rating-Unternehmen – bessere Performance X 130 Jahre 1884 – 2014

4 Überschussbeteiligung in der LV-Branche
Gesellschaft 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Tendenz 2014 zu 2013 NÜRNBERGER (NLV) 4,00 % 3,75 % Alte Leipziger 4,10 % 3,85 % 3,35 % AXA 3,80 % 3,65 % 3,40 % DBV Allianz 4,50 % 4,30 % 3,60 % Volkswohl Bund 5,00 % 4,75 % 4,35 % 4,05 % Zurich Deutscher Herold 3,70 % 3,00 % WWK 3,30 % 2,75 % Swiss Life 3,50 % Stuttgarter 4,80 % 4,60 % 4,40 % 4,20 % R+V AG HDI-Gerling 3,25 % Generali 3,15 % Ergo 3,20 % Aachen Münchener Württembergische Leben 4,25 % 3,90 % Debeka 5,10 %  Keine Veränderung  Senkung um bis zu 0,25 Prozentpunkte  Senkung um über 0,25 Prozentpunkte

5 Die 20 größten Lebensversicherer (nach Bruttobeiträge im Jahr 2012) im Vergleich (Stand 01.2014)
Rang Gesellschaft Gesamtzins lfd. Beiträge 1) 2014 Überschuss- reservefaktor 2) 2012 M&M Belastungstest Fitch Unternehmens-Rating F&B BU-Unternehmens-Rating 1 Allianz Leben 3,60 2,6 Ausgezeichnet AA - 2 R+V Leben AG 3,40 2,4 AA- 3 AachenMünchener Leben 3,50 0,9 Bestanden A- FFF 4 Generali Leben 3,15 1,0 Keine Teilnahme 5 Zurich Deutscher Herold 3,00 0,8 6 Debeka 1,3 7 ERGO Leben 3,20 8 CosmosDirekt 3,65 2,1 Sehr gut 9 NÜRNBERGER Leben 3,75 3,2 A+ 10 Bayern-Versicherung 3,1 11 HDI Leben 12 Württembergische Leben 3,25 2,9 13 AXA Leben 1,6 14 Alte Leipziger Leben 3,35 2,2 15 SV SparkassenVersicherung 3,05 16 Iduna 3,4 17 Provinzial NordWest 18 Volkswohl Bund 19 Swiss Life 20 Provinzial Rheinland 3,10 4,5 5

6 Die Highlights der NÜRNBERGER
1. Finanzstärke 2. Konzepttarif 3. Nürnberger Zulagen-Vorteilsrente 4. Premium-SBU

7 NÜRNBERGER Konzept-Tarife
Chancen im Verkauf Gesamtverzinsung für 2014 spitzenmäßig! Die NÜRNBERGER verzinst die Sparbeiträge bei den Konzept-Tarifen im Jahr 2014 mit: 7,6 % p.a.

8 NÜRNBERGER Konzept-Tarife Nachbildung deutscher Aktienindex (DAX)
Funktionsweise Kombination von Sicherheit und Renditechancen Vermögensaufbau mit Sicherheit: 1,25 % garantierter Rechnungszins, dadurch garantierte Versicherungs- summe bzw. Rente garantierter Rechnungszins: 1,25 % Aktienanteil: bis 30 % Konzept-Tarife: Die goldene Mitte Konventionelle Tarife Konventionelle Tarife mit Invest-Bonus Konzept-Tarife Fondsgebundene Tarife mit Garantie Fondsgebundene Tarife Garantie Renten 70 % Performance Aktien 30 % Nachbildung deutscher Aktienindex (DAX)

9 NÜRNBERGER Konzept-Tarife
Gesamtverzinsung der Sparbeiträge seit Einführung 1996 8,16 % 2006 13,10 % 1997 13,30 % 2007 7,10 % 1998 24,30 % 2008 10,50 % 1999 2009 -7,20 % 2000 1,20 % 2010 6,20 % 2001 9,00 % 2011 2002 -9,70 % 2012 -2,60 % 2003 -6,10 % 2013 13,00 % 2004 9,40 % 2014 7,60 % 2005 8,00 %

10 Die Highlights der NÜRNBERGER
1. Finanzstärke 2. Konzepttarif 3. Nürnberger Zulagen-Vorteilsrente 4. Premium-SBU

11 NÜRNBERGER Vorteils-ZulagenRente
Highlights auf einen Blick lebenslange, garantierte Altersrente erhöhte Rente bei Pflegebedürftigkeit 30%-ige Kapitalauszahlung zu Rentenbeginn garantierter Rentenfaktor ohne Treuhänderklausel Kapitalentnahme bis 100% zur Eigenheim finanzierung möglich (Wohn-Riester) BU-Zusatzversicherung für alle Berufsgruppen Leistung nach ADL-Katalog (ab 2 von 6 Punkten) Leistung nach SGB Leistung bei Demenz 80% Wertsicherung Sift und Switch für freien Fonds jederzeit vor Rentenbeginn möglich keine Gesundheitsfragen bis Alter 55 Todesfallleistung (vor RB: Deckungskapitel HV + Überschüsse, nach RB: Vertragswert abzüglich bereits geleisteter Renten)

12 NÜRNBERGER Vorteils-ZulagenRente
ZulagenRente Doppel-Invest und Vorteils-ZulagenRente Doppel-Invest (im Vergleich die Monatsbeiträge bei vorgegebener Altersrente) Beginn , Eintrittsalter 30 Jahre, Endalter 67 Jahre, Rentengarantiezeit 20 Jahre (bei Tarif NFR2707S), angenommene Wertsteigerung 4%. ZulagenRente Doppel-Invest (NFR2707S) Vorteils-ZulagenRente Doppel-Invest (NFRP2707S) Monatsbeitrag 63,83 EUR 66,29 EUR garantierte Rente 100,00 EUR mögliche Rente 311,51 EUR 308,41 EUR mögliche Rente bei Pflegebedürftigkeit mit 67 entfällt 605,83 EUR

13 NÜRNBERGER Vorteils-ZulagenRente
ZulagenRente mit „Verkaufsseite“ Grafische Darstellung von Eigenbeitrag, Zulagen und Steuerersparnis https://www.nuernberger-btnet.de

14 Die Highlights der NÜRNBERGER
1. Finanzstärke 2. Konzepttarif 3. Nürnberger Zulagen-Vorteilsrente 4. Premium-SBU

15 NÜRNBERGER Premium-SBU
Comfort Standard Basis 15

16 NÜRNBERGER Premium-SBU
Leistung bei Berufsunfähigkeit (BU) Leistung bei Arbeitsunfähigkeit (AU) Pflege Neu! Leistung bei Pflegebedürftigkeit und Pflege-Option Neu! Ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie Neu! Neu! Anerkennung Erwerbsminderungsbescheid BU 16

17 Leistung bei Arbeitsunfähigkeit
Leistungsauslöser „Arbeitsunfähigkeit“ Mindestens 6 Monate ununterbrochen arbeitsunfähig Von in Deutschland praktizierenden Ärzten mit Bescheinigungen nach § 5 EntgFG (Entgeltfortzahlungsgesetz) bestätigt Darunter mind. eine Facharztbescheinigung der entsprechenden Fachrichtung Beitragsbefreiung und 30 % der vereinbarten BU-Rente 17

18 NÜRNBERGER Premium-SBU Doppelte Rente im Pflegefall!
Vorteile während der Versicherungsdauer Verdoppelung der versicherten Rente Pflegerente wird lebenslang gezahlt Sofortiger Pflegeschutz Pflegeleistung nach SGB (ab Pflegestufe I), ADL (ab 2 von 6 Punkten) und bei Demenz (ab Schweregrad 5) Zusätzliche Pflegerente ist steuerfrei Doppelte Rente im Pflegefall! Pflegebedürftigkeit lebenslang Berufsunfähigkeit 14 67 18

19 NÜRNBERGER Premium-SBU
Vorteile am Ende der Versicherungsdauer Situation Lösung Berufsunfähigkeit Option auf Anschluss-Pflegerente Pflegebedürftigkeit Kunde erhält bereits eine Leistung Krankheit 14 67 vereinbarter BU-Schutz lebenslanger Pflege-Schutz Option auf Anschluss-Pflege ohne erneute Gesundheitsprüfung 19

20 inSign NEU! Unterschrift auf dem iPhone möglich

21 Nürnberger – denn auch die Leistung stimmt!


Herunterladen ppt "Die Highlights der NÜRNBERGER"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen